Benzinpreis und Dieselpreis - Berichte vom Kraftstoffmarkt

Benzinpreis und Dieselpreis - Marktberichte September 2015

um 12:05 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen haben zum Wochenstart leicht nachgegeben. Hierbei sanken die Benzinpreise mit im Durchschnitt gut 0,4 ct/l etwas deutlicher als die Dieselpreise, die um 0,3 Cent/Liter zurückgingen. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel hat sich seit gut einer Woche bei gut 21,5 Cent/Liter stabilisiert. Auffällig bleibt die große Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen. Mit einem Preisunterschied von bis zu 43 Cent/Liter, lohnt es sich zurzeit besonders darauf zu achten wann und wo man tankt.

um 12:04 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Etwas überraschend zogen die Kraftstoffpreise am Wochenende wieder an. Dabei kletterten die Dieselpreise zwischen Donnerstag und Sonntag mit im Mittel knapp 1,0 Cent/Liter deutlicher als die durchschnittlichen Benzinpreise, die um gut 0,4 ct/l gestiegen sind. Dementsprechend hat sich auch der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER (E5) auf aktuell knapp 21,5 Cent je Liter verringert. Der Unterschied zwischen den im Tagesverlauf teuersten und günstigsten Spritpreisen an den heimischen Tankstellen ist konstant, aber mit bis zu 42 Cent/Liter auf einem hohen Level.

um 12:02 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

In der ersten Wochenhälfte gaben die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen im Durchschnitt um rund 0,5 Cent/Liter nach. Damit bleibt die leichte Abwärtstendenz der Kraftstoffpreise weiterhin erhalten. Der durchschnittliche Preisrückgang in dieser Woche ist jedoch weiterhin lediglich darauf zurückzuführen, dass die günstigsten Kraftstoffpreise eines Tages zurückgehen, die teuersten Diesel- und Benzinpreise eines Tages werden konstant gehalten. Man muss daher darauf achten wann und wo man tanken fährt, wenn man von günstigen Spritpreisen profitieren möchte. Wer dies macht, kann zurzeit zweistellige €uro-Beträge pro Tankfüllung sparen. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten SUPER und Diesel hält sich konstant bei 22 Cent/Liter.

um 12:01 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Wie erwartet zogen die Kraftstoffpreise am Wochenende leicht an, gaben dann zum gestrigen Wochenstart jedoch wieder nach. Insgesamt glichen sich die Preisanstiege und Rückgänge wieder aus, so dass die Diesel- und Benzinpreise zum Start der aktuellen Woche wieder auf dem Level des vergangenen Wochenschlusses standen. Dementsprechend hat sich auch der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER (E5) bei aktuell knapp 22 Cent je Liter stabilisiert.

um 11:59 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Im Wochenverlauf sind die Kraftstoffpreise an den heimischen Tankstellen weiter gesunken. Mit durchschnittlich knapp 0,7 ct/l gaben die Benzinpreise in den letzten zwei Tagen erneut stärker nach als die im Mittel um gut 0,4 Cent/Liter gesunkenen Dieselpreise. Dementsprechend hat sich der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER weiter verringert und liegt aktuell bei knapp 22 Cent/Liter. Vor zehn Wochen lag der Sortenabstand noch bei rund 30 Cent/Liter. An der sehr großen Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen hat sich weiterhin nichts geändert. Mit einem Preisunterschied von bis zu 42 Cent/Liter lohnt es sich daher zurzeit besonders darauf zu achten welche Tankstelle man zu welcher Uhrzeit ansteuert.

um 11:58 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen haben zum Wochenstart erneut leicht nachgegeben. Hierbei sanken die Benzinpreise mit im Durchschnitt knapp 0,8 ct/l etwas deutlicher als die Dieselpreise, die um 0,7 Cent/Liter zurückgingen. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel hat sich seit gut einer Woche bei gut 22 Cent/Liter stabilisiert. Auffällig bleibt die große Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen. Mit einem Preisunterschied von bis zu 42 Cent/Liter lohnt es sich zurzeit besonders darauf zu achten wann und wo man tankt.

um 11:56 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Im September haben sich die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen recht wenig bewegt. So sind die Durchschnittspreise für Diesel in den letzten zwei Wochen um 0,6 ct/l gestiegen und die Benzinpreise um 0,5 Cent/Liter gesunken. Auch am vergangenen Wochenende gab es nahezu keine Veränderung der Diesel- und Benzinpreise. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER liegt daher weiterhin bei gut 22 Cent/Liter. Auffällig bleibt, dass die Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen mit bis zu 41 Cent/Liter weiterhin sehr hoch ist, weil die teuersten Spritpreise eines Tages seit Monaten nicht nach unten gegangen sind, sondern nur die im Tagesverlauf günstigsten Kraftstoffpreise. Wer also von den aktuell günstigen Spritpreisen profitieren will, der muss darauf achten zur welcher Uhrzeit er welche Tankstelle ansteuert.

um 11:54 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen haben im Wochenverlauf um weitere 0,2 bzw. 0,4 Cent/Liter abgenommen. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel ist somit leicht gesunken auf nunmehr gut 22 Cent/Liter. Die Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen ist mit bis zu 39 Cent/Liter weiterhin sehr hoch, so dass es sich zurzeit besonders lohnt darauf zu achten wann und wo man tankt.

um 11:53 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen haben zum Wochenstart erneut leicht nachgeben. Hierbei sanken die Diesel- und Benzinpreise mit im Durchschnitt gut 0,4 ct/l nahezu im gleichen Maße. Daher liegt auch der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel weiterhin bei knapp 22,5 Cent/Liter. Auffällig bleibt zudem die große Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen. Mit einem Preisunterschied von bis zu 39 Cent/Liter lohnt es sich zurzeit besonders darauf zu achten wann und wo man tankt.

um 11:48 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Wie erwartet zogen die Kraftstoffpreise am Wochenende weiter an. Dabei kletterten die Dieselpreise zwischen Donnerstag und Sonntag mit im Mittel knapp 0,9 ct/l wieder mal deutlicher als die durchschnittlichen Benzinpreise mit rund 0,4 Cent/Liter. Dementsprechend hat sich auch der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER (E5) auf aktuell knapp 22,5 Cent je Liter verringert. Der Unterschied zwischen den teuersten und günstigsten Spritpreisen an den heimischen Tankstellen nimmt ebenfalls weiter ab, da die teuersten Kraftstoffpreise eines Tages weiterhin konstant bleiben und nun die im Tagesverlauf günstigsten Preise wieder anziehen.

um 11:44 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Im Verlauf der aktuellen Woche haben die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen weiter angezogen. Insgesamt sind die Preise für Diesel zwischen Sonntag und Donnerstag im Durchschnitt um 1,9 ct/l gestiegen, die Benzinpreise kletterten hingegen im Mittel nur um 0,6 Cent/Liter. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER hat sich damit auf knapp 23 Cent je Liter verringert. Zur besten Tankzeit konnte man gestern an den günstigsten Tankstellen für 1,259 €/Liter SUPER (E5) und für 1,029 €/Liter Diesel tanken.

um 15:47 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Zum Start der Woche setzte sich der Anstieg der Kraftstoffpreise vom Wochenende weiter fort, so dass die durchschnittlichen Diesel- und Benzinpreise zwischen Donnerstag und Montag um weiter 1,7 bzw. 0,4 Cent/Liter anstiegen. Da der Preisanstieg bei Diesel erneut sehr viel deutlicher ausfiel als bei Benzin, ist der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER weiter gesunken und liegt aktuell bei rund 24 Cent je Liter. Der Unterschied zwischen den günstigsten und den teuersten Spritpreisen an den heimischen Tankstellen liegt weiterhin bei bis zu 40 Cent/Liter. Dies ist darauf zurückzuführen, dass seit Wochen die teuersten Spritpreise eines Tages gleich geblieben und die niedrigsten Spritpreise des Tages spürbar gesunken sind.