Benzinpreis und Dieselpreis - Berichte vom Kraftstoffmarkt

Benzinpreis und Dieselpreis - Marktberichte November 2021

um 10:44 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise geben aktuell wieder spürbar nach. Als Grund gilt der Einbruch der Ölpreise. Allerdings zeichnete sich schon vergangene Woche ab, dass die Spritpreise zu einem Abwärtstrend neigen. Diesel und Benzin notieren auf einem Sechs-Wochen-Tief. Montag früh kostete der Liter Diesel 1,563 €uro je Liter. Die Benzinsorte Super (E5) kostete 1,756 €uro und Super (E10) 1,698 €uro. Im Vergleich zur Vorwoche sind die Preise damit um rund 2 Cent je Liter gesunken.

um 11:14 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise geben noch einmal deutlich nach. Der Dämpfer zu Beginn der Woche hält weiter an und lässt die Spritpreise günstiger notieren als in der Vorwoche. Die Preise für Diesel und Benzin haben um rund 3 Cent je Liter nachgegeben. Sowohl die niedrigeren Ölpreise als auch positive Bedingungen auf den lokalen Märkten tragen zur aktuellen Preisgestaltung bei. Donnerstag früh kostete der Liter Diesel 1,577 €uro je Liter. Die Benzinsorte Super (E5) kostete 1,764 €uro und Super (E10) 1,705 €uro.

um 11:41 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise bewegen sich zu Anfang dieser Woche spürbar nach unten und notieren jetzt so teuer wie zuletzt Ende Oktober. Montag früh kostete der Liter Diesel 1,576 €uro je Liter. Die Benzinsorte Super (E5) kostete 1,773 €uro und Super (E10) 1,714 €uro. Im Vergleich zur Vorwoche sind die Preise damit deutlich um rund 2 Cent je Liter gesunken. Die Preisentwicklung hängt von der geringeren Nachfrage und den günstigeren Ölpreisen ab.

um 11:51 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise haben in dieser Woche einen kleinen Dämpfer erhalten und haben sich etwas zurückgesetzt. Beim Diesel ist der Preis sogar spürbar gefallen im Vergleich zur Vorwoche. Die Entwicklung geht auf lokale, aber auch globale Faktoren zurück. Heute früh notierte der Benzinpreis für Super E5 bei 1,794 €uro/Liter und Super E10 bei 1,735 €uro/Liter. Der Dieselpreis notierte bei 1,591 €uro/Liter.

um 10:50 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise bewegen sich zu Anfang dieser Woche wieder spürbar nach oben und notieren jetzt erneut auf einem neuen Mehr-Jahres-Hoch. Montag früh kostete der Liter Super (E5) 1,786 €uro und der Liter Super (E10) 1,727 €uro. Für Diesel wurden 1,593 €uro fällig. Im Vergleich zur Vorwoche sind die Preise damit nur minimal erhöht. Die Preisentwicklung geschieht dabei trotz fallender Ölpreise.

um 11:33 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise haben auch in dieser Woche ihre Seitwärtsbewegung mit einem leichten Trend nach oben fortgesetzt. Diesel notiert mittlerweile wieder auf einem Allzeithoch. Super E5 und E10 kommen einem Allzeithoch immer näher. Aktuell haben wir die höchsten Benzinpreise seit 9 Jahren. Heute früh notierte der Benzinpreis für Super E5 bei 1,788 €uro/Liter und Super E10 bei 1,729 €uro/Liter. Der Dieselpreis notierte bei 1,601 €uro/Liter.

um 12:20 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise bewegen sich weiter seitwärts und haben im Vergleich zur Vorwoche nur ganz wenig zulegen können. Der Trend der vergangenen Wochen setzt sich damit fort und zeigt an, dass weder für Preise nach oben noch nach unten viel Spielraum vorhanden ist. Dabei steigen die Ölpreise und der €uro verliert gegenüber dem Dollar an Stärke. Höhere Spritpreise könnten die Folge sein. Diesel und Benzin bewegen sich auf dem Niveau des Allzeithochs.

um 12:27 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise haben in der vergangenen Woche eine kleine Delle eingelegt, steigen aber nun doch wieder ganz leicht an. Dabei notiert Diesel nur ganz leicht unter seinem Allzeithoch, während sich Super E5 und E10 ihrem Allzeithoch weiter annähern. Dazu fehlt es weiterhin nicht mehr sehr viel. Für Aufmerksamkeit sorgt ein Bericht und Aufruf des Umweltbundesamtes. Darin plädiert das Umweltbundesamt für höhere Spritpreise. Aktuell haben wir die höchsten Benzinpreise seit 9 Jahren. Heute früh notierte der Benzinpreis für Super E5 bei 1,778 €uro/Liter und Super E10 bei 1,719 €uro/Liter. Der Dieselpreis notierte bei 1,588 €uro/Liter.

um 09:22 Uhr

Die Benzinpreise und Dieselpreise bewegen sich weiter seitwärts und haben im Vergleich zur Vorwoche nur minimal zulegen können. Damit setzt sich der Trend seit vergangener Woche fort. Angesichts von schwächeren Ölpreisen und einem stärkeren €uro gegenüber dem Dollar könnten die Spritpreise im Verlauf der Woche noch etwas nachgeben. Die Preise für Diesel und Benzin bewegen sich weiterhin auf dem Niveau des Allzeithochs.