Aktuelle Berichte vom Kraftstoffmarkt

Benzinpreise Archiv März 2016

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Über das lange Osterwochenende sind die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen erneut kräftig gestiegen. Besonders die Benzinpreise legten in den vergangenen Tagen um spürbare knapp zwei Cent je Liter zu. Der Anstieg der Dieselpreise fiel mit gut 0,6 Cent/Liter verhältnismäßig gering aus, so dass sich die Preisdifferenz zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER (E5) in den letzten Tagen auf knapp 22 Cent/Liter erhöht hat.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

An den deutschen Tankstellen sind die Diesel- und Benzinpreise in den vergangenen zwei Tagen weiter gestiegen. Besonders kräftig fiel der Anstieg bei den Benzinpreisen, die in kurzer Zeit im Durchschnitt um rund einen Cent je Liter geklettert sind. Die Preise für Diesel sind im gleichen Zeitraum hingegen nur um 0,2 Cent/Liter geklettert. Dementsprechend ist der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER auf aktuell 20,5 Cent/Liter angestiegen, nachdem er von 28 Cent/Liter am Ende Januar diesen Jahres bis zum Anfang der laufenden Woche stetig auf 19,5 Cent/Liter gefallen war.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Am vergangenen Wochenende haben die durchschnittlichen Dieselpreise zum ersten Mal in diesem Jahr die 1,05 €/Liter überschritten und auch die Benzinpreise sind auf den höchsten Stand seit Mitte Februar geklettert. Zwar gaben die Kraftstoffpreise am Montag wieder etwas nach, dennoch sind sie im Vergleich zum vergangenen Donnerstag insgesamt massiv angestiegen. Besonders deutlich spüren zurzeit Dieselfahrer die kräftigen Preisanstiege an den deutschen Tankstellen. So liegt der durchschnittliche Preis für Diesel bereits den gesamten März über einem €uro und ist seit Beginn des Monats um gut vier Cent je Liter gestiegen. Im Vergleich dazu fiel der Anstieg bei den Benzinpreisen mit gut zwei Cent je Liter relativ gering aus.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den heimischen Tankstellen sind in der zurückliegenden Woche zum ersten Mal in diesem Monat spürbar zurückgegangen. Dabei haben die Dieselpreise mit rund 0,9 Cent/Liter in einer ähnlichen Größenordnung nachgegeben wie die Benzinpreise mit knapp 1,0 Cent/Liter. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER ist entsprechend leicht gefallen und steht aktuell bei knapp unter 20 Cent/Liter. Das letzte Mal war der Preisunterschied Ende November so gering wie heute. Ende Januar war der durchschnittliche Preisunterschied zwischen DIESEL und SUPER bis auf 28 Cent/Liter geklettert.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Am Wochenende sind die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen deutliche gestiegen. Auch wenn zum gestrigen Wochenstart wieder ein leichter Rückgang zu verzeichnen war, so bleibt zwischen Donnerstag und Montag dennoch ein Anstieg der Dieselpreise von 1,5 Cent/Liter und der Benzinpreise in Höhe von 1,1 Cent/Liter feststellbar. Auffällig ist, dass sich die Preisdifferenz zwischen den im Tagesverlauf teuersten und günstigsten Tankstellen zum Start der aktuellen Woche deutlich auf bis zu 36 Cent/Liter erhöht hat.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den heimischen Tankstellen haben sich in der zurückliegenden Woche kräftig gestiegen. Besonders deutlich fiel der Anstieg bei den Dieselpreisen aus, die innerhalb von einer Woche um 1,4 Cent/Liter geklettert sind. Aber auch die Benzinpreise legten mit gut 0,9 Cent/Liter in der vergangenen Woche spürbar zu. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER liegt aktuell bei rund 20,5 Cent/Liter und ist damit seit Ende Januar um mehr als 7 Cent/Liter gefallen.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Am Wochenende sind die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen weiter geklettert. Zwar war auf Montag wieder ein leichter Rückgang zu verzeichnen, dennoch bleibt im Verlauf der zurückliegenden Woche insgesamt ein spürbarer Anstieg der Spritpreise feststellbar. Selbst an den günstigsten Tankstellen sind die Preise für Diesel seit dem Wochenende nicht mehr unter 90 Cent/Liter gefallen und die durchschnittlichen Dieselpreise liegen seit nunmehr knapp zwei Wochen über einem €uro pro Liter. Auch die Benzinpreise haben in den letzten zwei Wochen zugelegt und bewegen sich im Durchschnitt wieder rapide auf die 1,23 Cent/Liter zu. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER hat im Wochenverlauf weiter abgenommen auf aktuell rund 20,5 Cent/Liter.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den heimischen Tankstellen haben sich in der zurückliegenden Woche unterschiedlich entwickelt. Während die Dieselpreise seit Montag um durchschnittlich 0,7 Cent/Liter geklettert sind, gaben die Benzinpreise mit rund 0,1 Cent/Liter minimal nach. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER ist daher im Wochenverlauf auf knapp unter 21 Cent/Liter gefallen. Ende Januar lag der Preisunterschied noch bei rund 28 Cent/Liter.

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Zum ersten Mal seit über sechs Wochen stehen die durchschnittlichen Dieselpreise an einem Wochentag wieder über einem €uro pro Liter. Zwar sind die Preise für Diesel zum Wochenbeginn leicht zurückgegangen, nachdem Sie am Wochenende noch deutlicher gestiegen waren, dennoch ist insgesamt ein spürbarer Anstieg der Spritpreise in der vergangenen Woche erkennbar. So legten die durchschnittlichen Dieselpreise in der zurückliegenden Woche um gut 1,0 Cent/Liter zu und die Benzinpreise kletterten im Mittel sogar um gut 1,4 Cent/Liter. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER hält sich seit einer Woche recht konstant bei rund 21,5 Cent/Liter.