Benzinpreis und Dieselpreis - Berichte vom Kraftstoffmarkt

Benzinpreis und Dieselpreis - Marktberichte August 2015

um 11:42 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Talfahrt der Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen hielt im gesamten Wochenverlauf an. Gestern konnte zwischen 18.00 und 20.00 Uhr an den günstigsten deutschen Tankstellen Diesel für 0,99 €/Liter getankt werden. Auch der Durchschnittspreis für Diesel fiel gestern mit 1,117 €/Liter auf den tiefsten Stand seit Beginn der Datenerhebung der Markttranparenzstelle. In den zwei Tagen davor gaben die Dieselpreise im Mittel um 1,5 ct/l nach.

um 11:40 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Seit Beginn dieser Woche hat sich der Abwärtstrend der Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen beschleunigt. So gaben die Dieselpreise in dieser Woche um weitere zwei Cent je Liter nach und die Benzinpreise gingen um rund 3,2 Cent je Liter runter. Mit dem heutigen Preisrückgang sind die gemittelten Dieselpreise in den letzten 6 Wochen um insgesamt rund 8 Cent je Liter gesunken. Im gleichen Zeitraum sind die durchschnittlichen Benzinpreise (SUPER E5) um knapp 13 Cent je Liter gefallen.

um 11:38 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Im Wochenverlauf gaben die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen weiter nach. Da der Preisrückgang bei Diesel geringer ausgefallen ist als der Rückgang der Benzinpreise, hat sich der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel auf gut 27 Cent/Liter verringert. Und diese Entwicklung soll sich laut Einschätzung der Commerzbank in den nächsten Wochen noch ausweiten. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gehen die Rohstoffspezialisten der Bank von einen spürbaren Rückgang der Benzinpreise um bis zu 20 Cent pro Liter aus, weil die Benzinpreise bisher bei weitem nicht in dem Maße gesunken sind, wie es die Rohölpreise getan haben. Daher müssten die Benzinpreise wieder ungefähr auf das Preisniveau vom Jahresbeginn 2015 fallen. Dieser Analysen möchten wir uns gerne anschließen, allerdings sehen wir bei den Benzinpreisen ein etwas geringeres Abwärtspotential in Höhe von ca. 10 Cent/Liter, was jedoch immer noch beachtlich ist.

 

um 11:37 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Zum Beginn der Woche setzten die Kraftstoffpreise ihren Abwärtstrend an den deutschen Tankstellen fort. Mit dem heutigen Preisrückgang sind die Dieselpreise im August um insgesamt rund 3 Cent je Liter gesunken. Im gleichen Zeitraum sind die Benzinpreise (SUPER E5) sogar um rund 5 Cent je Liter gesunken. Dennoch befindet sich der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER weiterhin mit knapp 28,5 Cent je Liter auf einem hohen Niveau.

um 11:35 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Zwischen Dienstag und Donnerstag gaben die Benzinpreise an den deutschen Tankstellen erneut kräftiger nach als die Dieselpreise. Während die Preise für Diesel lediglich um gut 0,2 ct/l nachgaben, fielen die Benzinpreise um deutliche 1,3 Cent/Liter. Hierdurch hat sich der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten SUPER und Diesel auf rund 28,5 Cent/Liter verringert. Trotz des Preisrückgangs befinden sich die Benzinpreise mit derzeit gut 1,44 €/Liter weiter auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Laut Einschätzung von Experten werden die Margen im Kraftstoffgeschäft zurzeit in den Raffinerien gemacht, daher kommt der Rohölpreisverfall nur teilweise bei den Benzinverbrauchern an. Wenn man jedoch darauf achtet zur welcher Zeit man welche Tankstelle ansteuert, lassen sich zurzeit zweistellige €uro-Beträge pro Tankfüllung sparen.

um 11:34 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen haben zum Wochenstart erneut leicht nachgeben. Hierbei sanken die Benzinpreise mit im Durchschnitt knapp 0,7 ct/l erneut deutlicher als die Dieselpreise, die um gut 0,3 Cent/Liter zurückgingen. Durch den stärkeren Rückgang der Benzinpreise ist der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel aktuell auf rund 29,5 Cent/Liter gesunken, was jedoch immer noch einer der höchsten Werte der vergangenen zwei Jahre ist. Auffällig bleibt auch, dass die Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Tankstellen besonders bei den Benzinpreisen immer größer wird. Mit einem Preisunterschied von 34 ct/l bei Benzin und 35 Cent/Liter bei Diesel lohnt es sich zurzeit besonders darauf zu achten wann und wo man tankt.

um 11:32 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen entwickelten sich am Wochenende unterschiedlich. Während die Preise für Diesel nahezu unverändert blieben, gaben die Benzinpreise um knapp 0,4 Cent/Liter nach. Dennoch liegen die Benzinpreise im Durchschnitt aktuell knapp 30 ct/l über den Dieselpreisen. Zudem bleibt der Unterschied zwischen den teuersten und den günstigsten Tankstellen mit bis zu 35 Cent/Liter weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Wer also beim Tanken sparen möchte, für den lohnt sich ein Blick auf unsere Umkreis- oder Routensuche um die günstigste Tankstelle in der Umgebung zu finden.

um 11:31 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Im Wochenverlauf gaben die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen weiter nach. Da der Preisrückgang bei den Diesel- und den Benzinpreisen jeweils bei rund 0,9 ct/l lag, befindet sich der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten SUPER und Diesel unverändert bei über 30 Cent/Liter. Zur besten Tankzeit konnte man gestrigen Donnerstag an den günstigsten Tankstellen für 1,349 €/Liter SUPER (E5) und für 1,049 €/Liter Diesel tanken. Wer hingegen zu anderen Zeiten teure Tankstellen ansteuerte, der musste bis zu 35 Cent je Liter mehr bezahlen. Wer also beim Tanken sparen möchte, für den lohnt sich ein Blick auf unsere Umkreis- oder Routensuche um die günstigste Tankstelle in der Umgebung zu finden.

um 11:29 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen driften immer weiter auseinander. In den letzten zwei Tagen gingen zwar beide Kraftstoffsorten zurück, aber erneut fiel der Rückgang bei Diesel mit gut 0,8 ct/l doppelt so hoch aus wie bei den Benzinpreisen, welche um 0,4 ct/l nachgaben. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten DIESEL und SUPER hat sich somit aktuell auf über 30 Cent/Liter vergrößert.

um 11:26 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Bei den aktuellen Spritpreisen an den deutschen Tankstellen stellt sich die Frage, ob die hiesigen Autofahrer im vollem Umfang von den massiv eingebrochenen Rohölpreisen partizipieren. Vergleicht man die aktuellen Marktvorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt mit denen von vor einem Jahr, so fällt auf, dass sich die Rohölpreise halbiert haben. Im gleichen Zeitraum hat jedoch auch der €uro gegen die Ölwährung Dollar um knapp 18% an Wert verloren, so dass der Rückgang der Rohölpreise in €uro knapp 40% beträgt.

um 15:48 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung an Tankstellen

Bei den aktuellen Spritpreisen an den deutschen Tankstellen, stellt sich die Frage, ob die hiesigen Autofahrer im vollem Umfang von den massiv eingebrochenen Rohölpreisen partizipieren. Vergleicht man die aktuellen Marktvorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt mit denen von vor einem Jahr, so fällt auf, dass sich die Rohölpreise halbiert haben. Im gleichen Zeitraum hat jedoch auch der €uro gegen die Ölwährung Dollar um knapp 18% an Wert verloren, so dass der Rückgang der Rohölpreise in €uro knapp 40% beträgt. Die lässt wiederum den Schluss zu, dass die aktuellen Kraftstoffpreise rein rechnerisch zwischen zehn und 20 Prozent unter denen des vergangenen Jahres liegen könnten. Da die damaligen Benzinpreise bei rund 1,59 €/L lagen, ergäbe sich hier somit ein Reduzierungspotential von 16 bis 32 Cent/Liter.