Aktuelle Berichte vom Kraftstoffmarkt

Benzinpreise Archiv Februar 2018

Die Preise für Diesel sind an den deutschen Tankstellen am Wochenende mit 0,8 Cent/Liter recht kräftig gestiegen, während die Benzinpreise im Durchschnitt nur um knapp 0,3 Cent/Liter zugelegt haben. Der Preisunterschied zwischen den im Tagesverlauf günstigsten und teuersten Tankstellen befindet sich mit aktuell bis zu 38 Cent/Liter auf einem vergleichsweise hohen Stand.

Aufgeschoben bedeutet auch bei der Entscheidung über mögliche Diesel-Fahrverbote nicht aufgehoben, weshalb Millionen Autofahrer sowie Wirtschaft und Politik weiter auf eine Aussage des Bundesverwaltungsgerichtes warten müssen. Die Urteilsverkündigung wurde auf den kommenden Dienstag vertagt.

In dieser Woche werden viele Besitzer von Dieselfahrzeugen gespannt nach Leipzig zum dortigen Bundesverwaltungsgericht schauen, denn dort steht am Donnerstag die Entscheidung über Fahrverbote in deutschen Innenstädten an. In knapp 70 Städten werden aktuell die Emissionsgrenzwerte überschritten - am stärksten in München, Stuttgart und Köln.

In der zurückliegenden Woche sind die Diesel- und Benzinpreise an den deutschen Tankstellen kräftig gesunken. Besonders die Dieselpreise gingen mit 1,8 Cent/Liter innerhalb von einer Woche deutlich zurück, aber auch die Benzinpreise gaben um gut 1,5 Cent/Liter nach.

Nachdem die Spritpreise an den deutschen Tankstellen Anfang Februar angezogen waren, gaben sie im Verlauf der aktuellen Woche wieder nach. Zwischen Montag und Donnerstag sanken die durchschnittlichen Diesel- und Benzinpreise um gut 0,5 Cent/Liter. Seit Jahresbeginn haben die Kraftstoffpreise somit insgesamt leicht nachgeben.

In den zurückliegenden vier Tagen sind die Spritpreise an den deutschen Tankstellen im Durchschnitt deutlich gestiegen. So kletterten die Benzinpreise im Mittel um gut 1,2 Cent/Liter und die durchschnittlichen Dieselpreise legten vor allem am Wochenende um 1,1 Cent/Liter zu.

Zum Start des neuen Monats sind die Kraftstoffpreise auf den niedrigsten Stand seit zwei Wochen gesunken. Dabei waren vor allem im Verlauf der aktuellen Woche deutliche Rückgänge bei den durchschnittlichen Dieselpreisen in Höhe von 1,4 Cent/Liter und auch bei den gemittelten Benzinpreisen (Super E5) in Höhe von 1,2 Cent/Liter zu verzeichnen.