Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte 2021

um 08:19 Uhr

Die Heizölpreise haben im gestrigen Handelsverlauf zugelegt und starten auch in den Dienstag mit deutlich höheren Preisen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,09 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,55 €uro mehr als Montag früh. Die Heizöl-Prognose zeigt weiter in eine Seitwärtsbewegung mit leichter Tendenz nach oben.

um 10:56 Uhr

Die Heizölpreise starten in die neue Woche mit leicht höheren Preisen. Nur in wenigen Regionen gab es noch Preissenkungen. Dennoch bleiben die Heizölpreise auf einem eher günstigen Niveau. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,54 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,12 €uro mehr als Freitag früh. Die Heizöl-Prognose zeigt ...

um 08:17 Uhr

Die Heizölpreise starten in das Wochenende mit kaum veränderten Preisen. Dabei sieht die Preisgestaltung auf regionaler Ebene sehr unterschiedlich aus. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,42 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,07 €uro mehr als Donnerstag früh. Die Heizöl-Prognose zeigt weiter in eine Seitwärtsbewegung.

um 08:28 Uhr

Die Heizölpreise haben den dritten Tag in Folge nachgegeben und sind in manchen Regionen sogar deutlich unter die 62 €uro gefallen. Es kommt aber auf die Region an. Denn mancherorts sind die Heizölpreise auch gestiegen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,35 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,14 €uro weniger als Mittwoch früh.

um 08:18 Uhr

Die Heizölpreise setzen ihren leichten Trend weiter fort und geben auch am heutigen Mittwoch erneut etwas nach. In der regionalen Betrachtung ergibt sich ein fasst einheitliches Bild in den Bundesländern. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,49 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,18 €uro weniger als Dienstag früh.

um 08:13 Uhr

Die Heizölpreise haben auch nach den Osterfeiertagen etwas nachgegeben und notieren aktuell deutlich günstiger als vor dem Osterwochenende. Regional gibt es aber Unterschiede in der Preisgestaltung. Teilweise hat es in einigen Bundesländern auch Preiserhöhungen gegeben. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,67 €uro / 100 Liter.

um 08:23 Uhr

Die Heizölpreise haben zu Ostern noch einmal nachgegeben und notieren aktuell deutlich günstiger als zu Beginn am Mittwoch. Regional fallen die Preissenkungen unterschiedlich aus. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,94 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,64 €uro weniger als Mittwoch früh.

um 08:11 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Mittwoch mit etwas günstigeren Preisen. Regional gibt es jedoch Unterschiede und teilweise auch Preiserhöhungen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,58 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,16 €uro weniger als Dienstag früh. Die Heizöl-Prognose zeigt neutral in eine Seitwärtsbewegung.

um 08:22 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Dienstag mit unterschiedlichen Entwicklungen in der regionalen Betrachtung. Zwar stiegen vielerorts die Preise, aber nach den hohen Aufschlägen von gestern gibt es regional auch stärkere Preisnachlässe. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,74 €uro / 100 Liter.

um 08:17 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Montag mit deutlich teureren Preisen als am vergangenen Freitag. Für die Preisgestaltung ist eine anziehende und deutliche Nachfrage verantwortlich. Die aktuell sehr stark schwankenden Ölpreise haben nur bedingt Einfluss. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,51 €uro / 100 Liter

um 08:14 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Freitag mit deutlich günstigeren Preisen als am Donnerstag. Als wichtigster Grund für die aktuelle Preisgestaltung beim Heizöl gelten die stark schwankenden Ölpreise. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,18 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,93 €uro weniger als Donnerstag früh.

um 08:14 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Donnerstag mit deutlich teureren Preisen als am Mittwoch. Als wichtigster Grund für die aktuelle Preisgestaltung beim Heizöl gelten die stark schwankenden Ölpreise. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,11 €uro / 100 Liter. Das sind rund 1,16 €uro mehr als Mittwoch früh.

um 08:15 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Mittwoch mit deutlich günstigeren Preisen als am Dienstag. Als wichtigster Grund für die aktuelle Preisgestaltung beim Heizöl gelten die unter Druck stehenden Ölpreise. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 62,95 €uro / 100 Liter. Das sind rund 1,03 €uro weniger als Dienstag früh.

um 08:13 Uhr

Die Heizölpreise haben am Dienstagmorgen im bundesweiten Durchschnitt erneut nachgelassen. Allerdings sieht man in der regionalen Betrachtung deutliche Unterschiede bei der Preisgestaltung, mit teilweise erneuten Preiserhöhungen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 63,98 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,26 €uro weniger als Montag früh.

um 08:19 Uhr

Auch in diese Woche starten die Heizölpreise günstiger. Grund sind deutlich schwächere Öl- und Gasölpreise, die sich auch auf den Handel mit Heizöl auswirken. Die Nachfrage für Heizöl ist dabei in der vergangenen Woche deutlich gestiegen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,24 €uro / 100 Liter.

um 08:16 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Freitag erneut mit deutlichen Preissenkungen. Der Heizöl-Trend hat sich regional ebenfalls deutlich fortgesetzt. Für die aktuelle Preisgestaltung sind ein höheres Angebot und der schwächere Ölpreis verantwortlich. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 64,61 €uro / 100 Liter.

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Donnerstag mit erneuten Preissenkungen. Der Trend nach unten hat sich beim Heizöl auch regional fortgesetzt. Für die aktuelle Preisgestaltung sind ein etwas höheres Angebot und der schwächelnde Ölpreis verantwortlich. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 65,63 €uro / 100 Liter.

um 08:14 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Mittwoch mit deutlicher Entwicklung nach unten. Auch regional gab es fast ausschließlich Preissenkungen. Für die aktuelle Preisgestaltung sind ein etwas höheres Angebot und schwächere Ölpreise verantwortlich. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt ...

um 08:13 Uhr

Die Heizölpreise starten in den Dienstag mit unterschiedlichen Entwicklungen nach unten und oben. Im Schnitt hat der Durchschnittspreis für Heizöl deutlich nachgegeben. Für die Preisgestaltung sind eine etwas höhere Nachfrage und nachgebende Ölpreise verantwortlich. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet ...

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise starten in die neue Woche mit höheren Preisen. Aus allen Bundesländern wurden Montag früh deutlich gestiegene Preise für Heizöl gemeldet. Für die Preisgestaltung sind eine etwas höhere Nachfrage und die festeren Ölpreise verantwortlich. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 67,15 €uro / 100 Liter.

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise sind zum Wochenende hin etwas teurer geworden. In fast allen Bundesländern wurden heute früh etwas teurere Preise für Heizöl gemeldet. Ein Grund dafür ist auch eine leicht erhöhte Nachfrage. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 66,62 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,28 €uro mehr als Donnerstag früh.

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise haben zum Donnerstag erneut etwas nachgegeben. In den meisten Bundesländern wurden heute früh günstigere Preise für Heizöl gemeldet. In einigen Bundesländern wurden leicht höhere Preise für Heizöl veranschlagt. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 66,34 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,18 €uro weniger als Mittwoch früh.

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise haben zum Mittwoch in den meisten Regionen preislich nachgegeben. In einigen Bundesländern erhöhten sich die Preise für Heizöl. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 66,52 €uro / 100 Liter. Das sind rund 0,72 €uro weniger als Dienstag früh. Die Heizölpreise-Prognose zeigt für die kommenden Wochen dennoch nach oben.

um 08:09 Uhr

Die Heizölpreise haben sich zum Dienstag uneinheitlich entwickelt und im Durchschnitt sogar etwas nachgegeben. Während es in vielen Regionen zu Preiserhöhungen kam, haben einige Bundesländer ihre Heizölpreise deutlich gesenkt. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Schnitt 67,24 €uro / 100 Liter.

um 08:07 Uhr

Die Heizölpreise starten in die neue Woche mit deutlich teureren Preisen. Eine Entwicklung, die sich bereits vor dem Wochenende angekündigt hat. Die hohen Preise tragen dazu bei, dass die Nachfrage für Heizöl weiterhin nicht steigt und auf einem niedrigen Niveau verharrt. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet ...

um 08:13 Uhr

Die Entscheidung der OPEC+ hat die Heizölpreise zum Wochenende hin deutlich teurer werden lassen. In allen Regionen gab es deutliche und starke Preiserhöhungen. Die Nachfrage für Heizöl ist unterdessen erneut zurückgegangen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Freitagmorgen 65,70 €uro / 100 Liter.

um 08:11 Uhr

Die Heizölpreise notieren am heutigen Donnerstagmorgen etwas stärker. In der regionalen Betrachtung gibt es jedoch deutliche Unterschiede. Vor dem wichtigen Treffen der ölfördernden Länder und Partner (OPEC+) gibt es im Durchschnitt weitere Preiserhöhungen. Die Heizöl-Nachfrage bleibt dennoch überschaubar niedrig.

um 08:09 Uhr

Die Heizölpreise haben zu Mittwoch deutlich nachgegeben. In der regionalen Betrachtung gibt es bei den aktuellen Heizölpreisen deutliche Unterschiede. Eine wichtige Rolle bei der Preisgestaltung nimmt auch das morgige Treffen der ölfördernden Länder im OPCE+ Verbund ein. Die Heizöl-Nachfrage bleibt gering. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl ...

um 08:09 Uhr

Die Heizölpreise notieren im Durchschnitt erneut etwas günstiger. Regional gibt es jedoch deutliche Unterschiede, auch mit teilweise deutlichen Preiserhöhungen. Wichtigen Einfluss auf die Preisgestaltung nehmen die geringe Nachfrage und der Ölpreis ein. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Dienstagmorgen 64,76 €uro / 100 Liter.

um 08:09 Uhr

Die Heizölpreise haben sich über das Wochenende deutlich vergünstigt und starten in die neue Woche mit starken Preisnachlässen. Regional gibt es deutliche Unterschiede bei den Preissenkungen. Auf die Preisgestaltung wirken sich die geringe Nachfrage aber auch der etwas schwächere Ölpreis aus. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet ...

um 08:09 Uhr

Zum Wochenende haben sich die Heizölpreise im Durchschnitt nach unten bewegt. Regional gibt es aber deutlichere Preisnachlässe und auch Preiserhöhungen. Die geringe Nachfrage nach Heizöl und die Entwicklungen beim Ölpreis wirken sich weiterhin auf die Preisgestaltung aus. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet ...

um 08:07 Uhr

Auch am Donnerstag setzen die Heizölpreise ihren Höhenflug fort. Neben den weiterhin stark steigenden Ölpreisen spielt auch die geringere Heizöl-Nachfrage eine wichtige Rolle. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Donnerstagmorgen 67,19 € / 100 Liter. Das sind rund 88 Cent mehr als am Mittwoch. Der Heizöl-Trend zeigt weiter nach oben.

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise sind am Mittwoch wieder deutlich teurer. Schon im Verlauf des Dienstags deutete sich das an. Grund sind wieder einmal die steigenden Ölpreise und eine Anpassung des Angebots auf dem Markt. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Mittwochmorgen 66,31 € / 100 Liter. Das sind rund 74 Cent mehr als am Dienstag. ...

um 08:16 Uhr

Die Heizölpreise geben den zweiten Tag in Folge nach. Die vergleichsweise geringe Nachfrage drückt die Heizölpreise bei frühlingshaftem Wetter. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Dienstagmorgen 65,57 € / 100 Liter. Das sind rund 32 Cent weniger als am Montag. Der Trend für die Heizölpreise zeigt nach oben.

um 08:09 Uhr

Die Heizölpreise haben zu Beginn dieser Woche erneut nachgegeben. Wichtigste Gründe sind das frühlingshafte Wetter mit milden Temperaturen und eine damit verbundene geringere Nachfrage. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Montagmorgen 65,89 € / 100 Liter. Das sind 33 Cent weniger als Freitag. Der Trend bei den Heizölpreisen zeigt eher nach oben.

um 08:31 Uhr

Die Heizölpreise haben zum Wochenende hin leicht nachgegeben. Ein wichtiger Grund ist die nachlassende Nachfrage, aber auch der schwächelnde Ölpreis spielt bei der Preisgestaltung eine wichtige Rolle. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Freitagmorgen 66,22 € / 100 Liter. ...

um 08:14 Uhr

Die Heizölpreise haben zum Start in den heutigen Donnerstag erneut spürbar zugelegt. Dabei hat sich die Wetterlage in ganz Deutschland verbessert und auch die Nachfrage nach Heizöl hat abgenommen. Einzig der Ölpreis spielt nicht mit und dürfte den Heizölpreis aktuell antreiben. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet ...

um 08:09 Uhr

Auch am heutigen Mittwoch steigen die Heizölpreise weiter an, wenn auch etwas weniger stark als in den vergangenen Tagen. Weil sich die Wetterlage deutschlandweit bessert, bemerken auch wir nachlassendes Interesse für Heizölbestellungen. Witterungsbedingt hatte der Heizölverbrauch und das Interesse für Bestellung ...

um 08:12 Uhr

Die Heizölpreise steigen auch am Dienstag weiter, wenn auch nicht so stark wie zuletzt. Die aktuelle Wetterlage hat den Heizöl-Verbrauch in den Haushalten gesteigert. Zuletzt gab es verstärkte Schneefälle im Norden. Aufgrund der Witterungsverhältnisse gibt es weiterhin stellenweise Probleme bei der Belieferung mit Heizöl. ...

um 08:16 Uhr

Die Heizölpreise zeigen auch zum Start in die aktuelle Woche nach oben. Nach dem unerwartet starken Wintereinbruch hat sich die Nachfrage für Heizöl überregional weiter erhöht. Dabei kam es stellenweise auch zu Problemen bei der Belieferung aufgrund der Witterungsverhältnisse. Dies wirkt sich auch auf die Preise aus ...

um 08:19 Uhr

Mit dem Blick auf unseren Preis-Chart bietet sich unseren Kunden eine ungewohnte Entwicklung. Nachdem sowohl der Rohölpreis der Sorte Brent, als auch die heimischen Heizölpreise in den letzten Tagen nur die Richtung nach oben kannten, kann heute Morgen erstmals seit fast zwei Wochen von einer verbraucherfreundlichen Entwicklung gesprochen werden.

um 08:11 Uhr

Mit dem Blick auf unseren Preis-Chart wird deutlich, dass die Entwicklung des Rohölpreises Brent, und die des heimischen Heizölpreises grundsätzlich in die gleiche Richtung tendieren, die Steigerungen zuletzt jedoch unterschiedlich stark ausfielen. Während sich am Rohölmarkt eine vorübergehende Beruhigung andeutet, kennen die Heizölpreise weiterhin nur die Richtung...

um 08:02 Uhr

In den letzten Tagen galt bei der Entwicklung der heimischen Heizölpreise der Spruch „höher, schneller, weiter“, denn mit dem Blick auf unseren Preis-Chart wird deutlich, dass die Heizölpreise seit Anfang Februar um mehr als sechs Euro je 100 Liter geklettert sind. Aus Verbrauchersicht kann leider auch heute Morgen keine Rede von „Entwarnung sein“, da die Heizölpreise mit 0,9 Cent ...

um 07:55 Uhr

Mit dem Blick auf unseren Preis-Chart wird deutlich, dass die heimischen Heizölpreise aktuell nur den Weg nach oben kennen. Anders als in den letzten Wochen, als die Aufwärtsbewegungen in der Regel auf einen Preistreiber zurückzuführen waren, ist es aktuell eine Kombination aus gleich mehreren Faktoren. Zum Start in den heutigen Handelstags steigt der Heizölpreis um ...

um 08:06 Uhr

Nachdem die heimischen Heizölpreise Ende Januar noch auf den niedrigsten Stand des aktuell noch jungen Jahres gesunken waren, folgte der Übergang in einen nahezu ununterbrochenen Aufwärtstrend. Da der Trend mit einem Plus von 0,9 Cent/Liter auch zum Start in die neue Woche anhält, summieren sich die Preissteigerungen der letzten Tage auf über acht Prozent.

um 08:11 Uhr

Die heimischen Heizölpreise haben zum Ende der Woche hin noch einmal zugelegt und notieren aktuell mit sehr hohen Beträgen, wie sie zuletzt vor dem Ausbruch der weltweiten Corona-Epidemie vor einem Jahr gesehen wurden. Nach drei aufeinanderfolgenden Tagen der deutlichen Preissteigerung sind auch heute die Heizölpreise deutlich gestiegen. ...

um 08:11 Uhr

Der weit verbreitete Spruch „Aller guten Dinge sind drei“ lässt sich aktuell auch auf die Entwicklung der heimischen Heizölpreise beziehen. Nachdem sich die Heizölpreise in den ersten Wochen des Jahres aufgrund von fehlenden marktrelevanten Meldungen noch in einem Seitwärts-Trend mit nur übersichtlichen Preisschwankungen befunden hatten, folgt mit dem ...

um 08:06 Uhr

Anders als in den ersten Wochen des Jahres, als sich die Kurserhöhungen des Weltmarktes im inländischen Preisgefüge nur unzureichend durchsetzen konnten, ist seit Anfang der Woche eine Aufwärtsbewegung „im Gleichschritt“ festzustellen. Bereits gestern Morgen war gut zu erkennen, dass der jüngste Seitwärts-Trend anhand einer deutlichen Aufwärtsbewegung vorerst ...

um 08:00 Uhr

Nachdem sich sowohl die Preise der beiden Rohölsorten, als auch der heimische Heizölpreis seit mehr als sechs Wochen in einer nahezu ununterbrochenen Seitwärtsbewegung befunden hatten, deutet sich heute Morgen erstmals ein deutlicherer Preisausschlag an. Am heutigen Dienstagmorgen steigt der Heizölpreis zunächst um 1,1 Cent/Liter, sodass ...

um 08:12 Uhr

Nachdem die Entwicklung des Heizölpreises bereits in den ersten drei Wochen des Januars von nur wenigen Preisbewegungen und einer rekordverdächtig niedrigen Bestelltätigkeit geprägt wurden, war auch in der vierten Woche des noch so jungen Jahres keine Abweichung von der vorherigen Entwicklung zu erkennen. Es überrascht daher auch nur wenig, dass der Heizölpreis ...

um 07:59 Uhr

Nachdem die Vorgaben des Rohölmarktes im ersten Quartal des vergangenen Jahres zu deutlich sinkenden Heizölpreisen geführt hatte, kam es am Heizölmarkt immer wieder zu regelrechten Bestellwellen, die die Anzahl der Heizölbestellungen auf ein Rekord-Niveau hat steigen lassen. Die aktuellen Bestellzahlen befinden sich ebenfalls auf Rekord-Niveau, jedoch aufgrund...

um 08:11 Uhr

Mit dem Blick auf den Preis-Chart wird deutlich, dass die jüngste Entwicklung der Heizölpreise von nur wenigen Preisschwankungen innerhalb eines schmalen Preis-Korridors gekennzeichnet ist. Vergleichbar mit der Entwicklung am Rohölmarkt, fehlt es dem heimischen Heizölmarkt aktuell an richtungs-weisenden Faktoren, sodass auch im Laufe des heutigen Handelstages ...

um 08:14 Uhr

Heute vor 12 Monaten wurde die erste Person in Deutschland positiv auf „Covid-19“, besser bekannt als Corona-Virus, getestet. Rückblickend haben wohl nur die wenigstens damit gerechnet, dass wir uns mit den Folgen auch ein Jahr später weiterhin auseinandersetzen müssen. Auch wenn die Auswirkungen der Corona-Krise zuletzt nachgelassen haben, so bestimmen ...

um 08:03 Uhr

Die Entwicklung der Heizölpreise wird weiterhin von einem deutlichen Angebotsüberhang geprägt. Auch wenn die Preise in den letzten Tagen übersichtlich gesunken sind, verhinderten die jüngsten Vorgaben des Rohölmarktes deutlichere Preisrückgänge. Zum Start in den heutigen Handelstag bleibt es bei den übersichtlichen Preisbewegungen und ...

um 08:03 Uhr

Zum Start in die neue Woche gilt der allerseits bekannte Spruch „Aller guten Dinge sind drei“ auch in Bezug auf die Entwicklung des heimischen Heizölpreises. Denn mit dem heutigen Preisrückgang von 0,3 Cent/Liter sinken die Heizölpreise bereits den dritten Arbeitstag in Folge. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit am Montagmorgen 58,25 €uro/100 Liter.

um 08:01 Uhr

Die Entwicklung der heimischen Heizölpreise und die Aktivitäten im Handel müssen auch zum Ende der dritten Wochen des noch jungen Jahres als äußerst ruhig bezeichnet werden. Ein hohes Angebot, verbunden mit einer aktuell vergleichsweise niedrigen Nachfrage führt auf dem Heizölmarkt zu einem deutlichen Wettbewerbsdruck, der sich auch anhand der heutigen ...

um 08:05 Uhr

Nachdem sich die heimischen Heizölpreise in den ersten drei Wochen des noch jungen Jahres zumindest innerhalb eins schmalen Preiskanals auf und ab bewegt hatten, muss heute Morgen mit einem Preisrückgang von nur 0,1 Cent/Liter schon fast von „Stillstand“ gesprochen werden. Eine Bestellung von 2.000 Liter kostet somit am Donnerstagmorgen 59,23 €uro/100 Liter ...

um 08:16 Uhr

Nachdem die heimischen Heizölpreise in den letzten Tagen nur einen Weg kannten und an vier aufeinanderfolgenden Werktagen nachgegeben hatten, folgt zur heutigen Wochenmitte eine erste übersichtliche Aufwärtsbewegung von 0,3 Cent/Liter. Eine Bestellung von 2.000 Liter Heizöl kostet somit heute Morgen zunächst 59,30 €uro/100 Liter. Den Vorgaben der Finanzmärkte ...

um 08:07 Uhr

Nachdem die heimischen Heizölpreise trotz nur weniger Preisschwankungen zur Mitte der letzten Woche bis auf über 60 €uro je 100 Liter gestiegen waren und dadurch das höchste Preis-Niveau des aktuellen Jahres erreicht hatten, wurde der Höchststand durch die jüngsten Preisrückgänge zuletzt wieder verlassen. Durch den übersichtlichen Preisrückgang von 0,2 Cent/Liter...

um 08:14 Uhr

Nachdem die heimischen Heizölpreise trotz nur übersichtlichen Preisschwankungen am Mittwoch der letzten Woche auf über 60 €uro je 100 Liter gestiegen waren und somit den höchsten Stand des aktuellen Jahres erreicht hatten, folgte der kundenfreundliche Übergang in eine Abwärtsbewegung. Durch den heutigen Preisrückgang von 0,5 Cent/Liter ...

um 08:08 Uhr

Nachdem die Entwicklung der Heizölpreise in zahlreichen Wochen des alten Jahres teilweise von massiven Preisschwankungen geprägt wurde, bewegten sich die Preise in den ersten beiden Wochen des neuen Jahres vergleichsweise wenig. Und auch heute Morgen wird die jüngste Entwicklung am heimischen Heizölmarkt mit einem Preisrückgang von 0,2 Cent/Liter weiter ...

um 08:06 Uhr

Nachdem die heimischen Heizölpreise gestern Morgen zunächst mit deutlichen Preisaufschlägen in die Wochenmitte starteten, folgte im Laufe des Handelstages die erwartete Abwärtskorrektur. Auch wenn die Heizölpreise gestern in einigen Bundesländern zwischenzeitlich wieder unter der für viele unserer Kunden so wichtigen 60-€uro-Marke rutschten, muss mit dem Blick...

um 08:08 Uhr

Nachdem die Heizölpreise bereits in den letzten Tagen nur eine Richtung kannten und sowohl Montag, als auch gestern deutlichen Steigerungen unterlagen, wird auch heute Morgen keine „Verschnaufpause“ eingelegt. Durch das heutige Plus steigen die Preise nicht nur den dritten Tag in Folge, sondern mit 0,8 Cent/Liter auch noch so deutlich wie noch an keinem ...

um 09:06 Uhr

Nachdem sich die Heizölpreise trotz deutlicher Vorgaben der internationalen Finanzmärkte zuletzt tendenziell seitwärts bewegt hatten, ist seit Anfang der Woche der Übergang in eine Aufwärtsbewegung zu erkennen, der zeitnah sogar in einen Trend übergehen könnte. Die heutige Preissteigerung von 0,6 Cent/Liter bewegt sich auf dem nahezu identischen Niveau wie ...

um 07:51 Uhr

Nachdem sich die heimischen Heizölpreise trotz deutlicher Vorgaben seitens des Rohölmarktes in den letzten Tagen tendenziell seitwärts bewegt hatten, stellt die heutige Preissteigerung von 0,6 Cent/Liter die kräftigste Aufwärtsbewegung des aktuellen Jahres dar. Eine Heizölbestellung von 2.000 Liter Heizöl kostet somit zum Start in die neue Woche zunächst ...

um 08:13 Uhr

Der „Jahres-Anfangs-Blues“ hat den heimischen Heizölmarkt weiterhin voll im Griff und die Lage bleibt wie erwartet ruhig. Auch wenn die Nachfrage erfahrungsgemäß erst in der zweiten Januar-Hälfte anzieht, erwarten wir für die nächsten Wochen ein ruhiges Handelsgeschehen. Als „ruhig“ war bisher auch die jüngste Entwicklung der Heizölpreise zu bezeichnen.

um 08:03 Uhr

Während die Kurse an den Finanzmärkten und die Preise am Ölmarkt in den letzten Tagen von einem Hoch zum Nächsten eilten, bleibt die Lage am Heizölmarkt weiterhin im „Jahres-Anfangs-Blues“. Auch wenn die Nachfrage erfahrungsgemäß nach dem gestrigen Dreikönigstag wieder deutlich an Fahrt aufnimmt, gehen wir auch in den nächsten Tagen von einem weiterhin ....

um 08:12 Uhr

Am heimischen Heizölmarkt bleibt die Lage wie erwartet vorerst ruhig. Erfahrungsgemäß nimmt das Geschäft erst nach dem heutigen Dreikönigstag wieder Fahrt auf, jedoch gehen wir aktuell davon aus, dass frühestens ab Anfang nächster Woche eine deutliche Belebung am Markt zu spüren sein wird. Die vergleichsweise ruhige Lage ist auch an den aktuell übersichtlichen ...

um 08:04 Uhr

Statistisch gesehen verlaufen die Handelstage vor und nach dem Jahresübergang vergleichsweise ruhig, sodass sich die Heizölpreise nur wenig bewegen. An dieser „Tradition“ hielten sich die heimischen Preise für Heizöl auch in den letzten Tagen fest, jedoch weicht die heutige Preissteigerung von 0,4 Cent/Liter erstmals von den "gewohnten" Preisentwicklungen ab.

um 08:16 Uhr

Zuallererst möchte das Team von tanke-günstig.de Ihnen und Ihren Liebsten ein gesundes neues Jahr wünschen. Zum Start ins neue Jahr ergibt sich für uns die Möglichkeit noch einmal kurz auf ein außergewöhnliches „Heizöl-Jahr“ mit vielen Höhen und Tiefen zurückzublicken. Auch wenn die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch zu Jahresbeginn weiterhin ihren Einfluss...