Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte Oktober 2019

um 09:16 Uhr

Zur Wochenmitte habe die Heizölpreise weiter nachgegeben. Einerseits wurden bereits im gestrigen Tagesverlauf die erwarteten Preisrückgänge nachgeholt, aber auch Mittwochmorgen gingen die Heizölpreise nochmal leicht zurück. Insgesamt waren im bundesweiten Durchschnitt Preisnachlässe von 0,7 Cent/Liter zu verzeichnen, so dass eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 68,25 €uro/100 Liter kostet.

um 08:31 Uhr

Auf den heutigen Dienstag sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,2 Cent/Liter gesunken. Damit kostete eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl am Morgen 68,93 €uro/100 Liter. Aus jetziger Sicht kann jedoch im Tagesverlauf mit weiteren Preisnachlässen gerechnet werden, so dass die Heizölpreise, in Kombination mit unserer zurzeit laufenden Rabattaktion, wohl auf ein neues 6-Wochen-Tief fallen werden.

um 08:06 Uhr

Nachdem die Heizölpreise in der vergangenen Woche zugelegt hatten, haben sich die Preise zum Start der neuen Woche stabilisiert. Unterm Strich konnte am Wochenende im bundesweiten Durchschnitt sogar ein leichter Rückgang der Heizölpreise in Höhe von 0,3 Cent/Liter festgestellt werden. Somit kostete eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl am Montagmorgen 69,17 €uro/100 Liter.

um 08:45 Uhr

Auf den heutigen Freitag haben die Heizölpreise den dritten Tag in Folge zugelegt. Mit einem Anstieg von rund 1,0 Cent/Liter fiel die heutige Preiserhöhung im bundesweiten Durchschnitt zudem spürbar aus. Insgesamt sind die Heizölpreise in der zweiten Wochenhälfte um gut zwei Prozent gestiegen, weshalb eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 69,43 €uro/100 Liter kostet.

um 08:56 Uhr

Auch auf den heutigen Donnerstag haben die Preise für Heizöl erneut leicht zugelegt. Der Grund für die Preiserhöhung ist in den weiter gestiegenen Rohöl- und Gasölnotierungen zu finden, wobei die Ölpreise heute Morgen schon wieder nachgegeben haben. Dementsprechend fiel der Anstieg der Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt mit 0,25 Cent/Liter zurückhaltend aus.

um 08:28 Uhr

Zur Wochenmitte haben sich die Heizölpreise leicht nach oben bewegt. Mit einem Anstieg von 0,2 Cent/Liter fiel die Preiserhöhung im bundesweiten Durchschnitt jedoch nicht so deutlich aus, wie dies die stärker gestiegenen Ölpreise zunächst hätten erwarten lassen. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch auf, dass die Notierungen für Gasöl, dem börsengehandelten Vorprodukt von Heizöl, kaum zugelegt haben, was dann auch den nur geringen Anstieg der Heizölpreise erklärt.

um 08:05 Uhr

Auch auf den heutigen Dienstag hielten die Heizölpreise an ihrer leichten Abwärtstendenz fest und gingen im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,4 Cent/Liter zurück. Mit aktuell 67,96 €uro/100 Liter kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl somit zum ersten Mal seit über einem Monat wieder weniger als 68 Cent/Liter. In Kombination mit unserer heute startenden Rabattaktion finden Verbraucher zurzeit sogar die niedrigsten Heizölpreise seit August vor.

um 08:20 Uhr

Die Heizölpreise knüpfen an die Entwicklung der Vorwoche an und geben zum Start der neuen Woche erneut leicht nach. So gingen die Heizölpreise am Montagmorgen um 0,1 Cent/Liter zurück, was eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, im bundesweiten Durchschnitt auf 68,33 €uro/100 Liter fallen ließ. Damit befinden sich die Heizölpreise zurzeit auf einem überraschend niedrigen Stand, den man zum Jahresbeginn so nicht erwartet hatte.

um 08:14 Uhr

Wie bereits im gesamten Wochenverlauf haben die Heizölpreise auch auf den heutigen Freitag leicht nachgegeben. Auf Wochensicht fielen die Heizölpreise um 0,8 Cent/Liter und somit in Summe in etwa so stark wie es die Entwicklungen vom Rohöl- und Devisenmarkt vorgegeben hatten. Aktuell kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt 68,44 €uro/100 Liter, was für diese Jahreszeit und Marktlage ein attraktiver Preis für eine Heizölbestellung ist.

um 08:55 Uhr

Obwohl sich die Notierungen für Gasöl, dem börsengehandelten Vorprodukt von Heizöl, in den vergangenen zwei Tagen gestiegen sind, haben die Heizölpreise leicht nachgegeben. So sind die Preise für Heizöl auf den heutigen Donnerstag erneut um 0,1 Cent/Liter gesunken. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit im bundesweiten Durchschnitt aktuell 68,46 €uro/100 Liter, was für diese Jahreszeit und Marktlage ein attraktiver Preis für eine Heizölbestellung ist.

um 08:20 Uhr

Nach den Preisrückgängen vom Wochenstart haben sich Preise am Ölmarkt wieder stabilisiert. Den nur leicht veränderten Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt entsprechend, haben sich auf den heutigen Mittwoch auch die Heizölpreise kaum bewegt und sind im bundesweiten Durchschnitt lediglich um 0,1 Cent/Liter gesunken. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit weiterhin 68,57 €uro/100 Liter und liegt damit unter dem Durchschnittspreis des aktuellen Jahres in Höhe 69,7 €uro/100 Liter.

um 08:02 Uhr

Auf den heutigen Dienstag sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um 0,6 Cent/Liter gesunken. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit aktuell 68,68 €uro/100 Liter und liegt damit unter dem Durchschnittspreis des aktuellen Jahres in Höhe 69,7 €uro/100 Liter. Für alle Verbraucher, die in den vergangenen Sommermonaten noch keine frühzeitige Winterbevorratung vorgenommen haben, können die Heizölpreise zurzeit als attraktiv bezeichnet werden.

um 08:13 Uhr

Zum Wochenauftakt haben sich die Heizölpreise kaum bewegt. Der jüngste, allgemeine Aufschwung an den Börsen und der Angriff einen iranischen Öltanker, haben nicht zu der befürchteten Aufwärtsspirale bei den Ölpreisen geführt. Dementsprechend sind auch die Heizölpreise stabil in die Woche gestartet und haben im bundesweiten Durchschnitt lediglich um minimale 0,1 Cent/Liter zugelegt.

um 08:02 Uhr

Am heutigen Freitagmorgen legten die Heizölpreise zunächst nur leicht zu, allerdings sollten sich Verbraucher im Tagesverlauf auf weitere Preiserhöhungen einstellen. Eine optimistischere Stimmung an den Finanzmärkten im Hinblick auf den US-Handelskonflikt mit China und ein Angriff auf einen iranischen Öltanker, haben den Ölpreisen zum Wochenausklang einen deutlichen Aufschwung gegeben. Dies wirkt sich hierzulande auch auf die Heizölpreise aus, die am Morgen im bundesweiten Durchschnitt um 0,2 Cent/Liter zulegten.

um 08:19 Uhr

Auf den heutigen Donnerstag haben sich die Heizölpreise wieder nach oben bewegt und im bundesweiten Durchschnitt um gut 0,7 Cent/Liter zugelegt. Aktuell kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl somit 68,99 €uro/100 Liter. Damit ist eine Heizölbestellung zurzeit zwar nicht mehr so günstig wie in den zurückliegenden Sommermonaten, kann zum Beginn der kalten Jahreszeit jedoch als attraktiv bezeichnet werden.

um 08:09 Uhr

Auf den heutigen Mittwoch wurden am Heizölmarkt die Preissteigerungen vom Wochenstart wieder zurückgenommen. Mit im bundesweiten Durchschnitt gut 0,9 Cent/Liter gingen die Heizölpreise dabei sogar kräftiger zurück als es die Daten vom Rohöl- und Devisenmarkt vorgegeben hätten. Aktuell kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl somit 68,25 €uro/100 Liter und liegt damit deutlich unter dem Durchschnittspreis...

um 08:56 Uhr

Zum Beginn der Woche haben die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um rund einen Cent je Liter zugelegt und somit den kräftigen Preisrückgang der vergangenen Wochen beendet. Mit 69,17 €uro/100 Liter liegt eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell aber weiterhin unter dem Jahresdurchschnittspreis, so dass die Heizölpreise zum Beginn der kalten Jahreszeit als attraktiv bezeichnet werden können.

um 08:16 Uhr

Auf den heutigen Freitag sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt erneut um spürbare 1,3 Cent/Liter gesunken, so dass eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 68,16 €uro/100 Liter kostet. Damit sind die Heizölpreise zwar noch deutlich von ihrem aktuellen Jahrestief aus August entfernt, befinden sich jedoch spürbar unter dem Jahresdurchschnittspreis in Höhe von 69,75 €uro/100 Liter.

um 08:08 Uhr

Kurz vor dem, für viele von Ihnen wohl langem Wochenende, haben die Heizölpreise erneut nachgeben. So sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,5 Cent/Liter gesunken. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit aktuell 69,45 €uro/100 Liter, was auch den Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt entspricht.

um 08:19 Uhr

Zum Oktober-Auftakt sind die Heizölpreise gesunken und damit den besseren Vorgaben vom Rohölmarkt mit leichter Verzögerung gefolgt. So gingen die Heizölpreise auf den heutigen Dienstag im bundesweiten Durchschnitt um rund 0,7 Cent/Liter zurück, nachdem sie gestern zunächst leicht zugelegt hatten. Aktuell kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl 69,95 €uro/100 Liter und ...