Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte Juni 2020

um 08:29 Uhr

Während in den letzten Wochen und Monaten immer wieder eine temporäre Abkoppelung der Heizölpreise vom internationalen Ölmarkt ersichtlich war, folgten die Preise zuletzt wieder nahezu ununterbrochen den Vorgaben der Märkte. Und auch heute steigen nicht nur die Rohölpreise, sondern mit einem deutlichen Plus von 0,8 Cent/Liter auch die heimischen Heizölpreise.

um 08:29 Uhr

Während die Gefühlsschwankungen am internationalen Ölmarkt aufgrund von vermehrt auftretender Preisschwankungen zuletzt wieder deutlich zunahmen, können sich Heizölverbraucher aktuell entspannt zurücklehnen und die Entwicklung der Heizölpreise beobachte. Zum Start in den heutigen Handels- tag kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl zunächst 49,38 €uro/ ...

um 08:26 Uhr

Während die Entwicklung der heimischen Heizölpreise in den letzten Monaten stellenweise von kräftigen Auf- und Abbewegungen geprägt war, bewegen sich die Heizölpreise seit Anfang des Monats nur noch innherlab eines äußerst schmalen Preiskanals. Trotz Niedrigpreis-Niveaus ist die Nachfrage weiterhin rückläufig und ist zuletzt auf ein Jahreszeit typisches Niveau zurückgegangen.

um 08:13 Uhr

Nach der deutlichen Aufwärtsbewegung zum Start in die aktuelle Woche, können sich Verbraucher mit dem heutigen Minus von kräftigen 1,7 Cent/Liter über den dritten Preisrückgang in Folge freuen. Auch wenn der Heizölpreis heute Morgen unter die für viele Heizölverbraucher so wichtige 50 €uro – Marke sinkt, gehen wir nicht von einem merklichen Nachfrage-Plus aus.

um 08:09 Uhr

Trotz weiterhin attraktiven Heizölpreisen, muss mit dem Blick auf die Entwicklung am heimischen Heizölmarkt von einem Nachfragerückgang auf ein Jahreszeit typischen Niveau gesprochen werden, das in keiner Form mit der regelrechten Bestellwelle aus den Rekordmonaten März und April zu vergleichen ist. Auch wenn eine heutige Bestellung mit dem heutige Minus ...

um 08:26 Uhr

Trotz des Erreichens eines neuen Vier-Wochenhochs am gestrigen Montag, bleiben die Verbraucher in der „Habachtstellung“ und die Nachfrage am heimischen Heizölmarkt bleibt moderat. An der Zurückhaltung der Heizölkunden wird sich voraussichtlich auch mit dem heutigen Preisrückgang von 0,2 Cent/Liter nichts ändern, da die Hoffnung auf sinkende Heizölpreise ...

um 08:41 Uhr

Seit Jahresbeginn war die Entwicklung der Heizölpreise vor allem von langwierigen Abwärtstrends geprägt, sodass wir in unseren Statistiken bis Mitte Februar zurückgehen mussten, um vier aufeinanderfolgende Tage mit Preisanstiegen zu finden. Denn mit der heutigen Preissteigerung von 0,6 Cent/Liter, wird die jüngste Aufwärtsbewegung auch zum Wochenstart ...

um 08:19 Uhr

Aller der guten Dinge sind drei – diese Redensart beschreibt die aktuelle Entwicklung der Heizölpreise perfekt, denn durch das heutige Plus von 0,2 Cent/Liter wird die jüngste Aufwärtsbewegung auch den dritten Tag in Folge weiter fortgesetzt. Aus Verbrauchersicht bleibt erfreulich festzustellen, dass die Preissteigerungen der letzten Tage als moderat bezeichnen werden können.

um 08:23 Uhr

Auch wenn die Preisbewegungen am heimischen Heizölmarkt im Vergleich zu den Vormonaten in den letzten drei Wochen merklich übersichtlicher ausfielen, konnte sich der Heizölpreis fast unbemerkt in die unmittelbare Nähe eines Vier-Wochen-Hochs „schleichen“. Und auch heute wird die aktuelle Aufwärtsbewegung mit einer Plus von übersichtlichen 0,2 Cent/Liter ...

um 08:36 Uhr

Während die Heizölpreise in den zurückliegenden Wochen und Monaten aufgrund der bis heute anhaltenderen Corona-Pandemie von teils massiven Preissprüngen geprägt waren, wird mit dem Blick auf den oberen Preis-Chart der Seitwärtstrend der letzten Tage recht deutlich. Zum Start in den heutigen Handelstag muss jedoch eine deutliche Preissteigerung von 1,0 Cent/Liter...

um 08:27 Uhr

Die Koppelung der heimischen Heizölpreise an die Entwicklung am internationalen Ölmarkt war speziell zum gestrigen Start in die neue Woche gut zu erkennen. Aktuell sind sowohl die Rohöl-, als auch die Heizölpreise von einer Art Orientierungslosigkeit geprägt, sodass keine einheitliche Richtung ersichtlich ist. Mit einem marginalen Minus von 0,1 Cent/Liter ...

um 08:39 Uhr

Nachdem die Entwicklung der heimischen Heizölpreise noch im April und Mai von teilweise massiven Preisschwankungen geprägt war, bewegten sich die Preise für Heizöl zuletzt nur noch innerhalb eines schmalen Preiskanals. Mit einer Preissteigerung von 0,4 Cent/Liter wird der zuvor beschriebene Trend auch zum Start in die neue Woche weiter fortgesetzt, sodass eine Bestellung ...

um 08:14 Uhr

Mit dem Blick auf die Entwicklung der Heizölpreise in der aktuellen Woche, lässt sich ein nahezu identischer Verlauf der Preisbewegungen in der Vorwoche feststellen. Während die Heizölpreise zu Wochenbeginn mit deutlichen Preiszuschlägen starteten, wurde im Wochenverlauf ein Großteil der vorherigen Gewinne wieder abgegeben. Auch am heutigen Freitagmorgen...

um 08:13 Uhr

Anhand der vergleichsweise ruhigen Handelswoche mit nur geringen Preisbewegungen wird deutlich, dass die Heizölpreise ihre „Koppelung“ an den internationalen Ölmarkt wiedergefunden haben. Nachdem sich die Rohöl- und Heizölpreise in den zurückliegenden Wochen mehrmals konträr zueinander entwickelten, bewegen sie sich seit Ende Mai wieder nahezu parallel.

um 08:37 Uhr

Trotz gelegentlicher Preisausschläge, bewegten sich die Heizölpreise in den letzten vier Wochen auf einem niedrigen Niveau tendenziell seitwärts. Auf die kräftige Aufwärtsbewegung am Montag infolge der Entscheidung des Opec+ Verbundes auf eine Verlängerung der aktuellen Produktionsdrosselung, folgte gestern eine deutliche Abwärtskorrektur, die jedoch durch ein Plus...

um 08:35 Uhr

Nachdem die Entscheidung des Opec + Verbundes auf eine Verlängerung der aktuellen Rohöl-Mengendrosselung am Montagmorgen zu einem kräftigen Plus bei den Heizölpreisen führte, folgt bereits heute eine deutliche Gegenbewegung mit Preisrückgängen von 1,2 Cent/Liter, sodass eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl heute Morgen 50,43 €uro/100 Liter kostet.

um 08:07 Uhr

Nachdem zum der Ende letzter Woche ein Großteil der vorherigen Preissteigerungen abgegeben werden konnten, kommt es bei den heimischen Heizölpreisen heute zu einer deutlichen Aufwärtsbewegung von 2,9 Cent/Liter und eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet am Morgen 51,67 €uro/100 Liter. Die Heizölpreise folgen somit zum heutigen Wochenstart den ...

um 08:18 Uhr

Mit dem Blick auf die Entwicklung der Heizölpreise in der zurückliegenden kurzen Arbeitswoche, wird wieder einmal deutlich, dass weiterhin nicht von einer Rückkehr zu gewohnten Marktmechanismen gesprochen werden sollte. Während die Rohölpreise auf den höchsten Stand seit Anfang März klettern, gibt der heimische Heizölpreis erneut nach. Aufgrund des Preisrückganges...

um 08:15 Uhr

Die nahezu konstante Erholungstour der Rohölpreise in den letzten Wochen hat ihren Einfluss zuletzt auch wieder auf dem heimischen Heizölmarkt gezeigt und zumindest kurzfristig zu einer Rückkehr von Heizölpreisen über der 50 €uro – Marke geführt. Doch mit dem heutigen Preisrückgang von 1,6 Cent/Liter wird die für viele Verbraucher so wichtige Grenze bereits heute wieder ...

um 08:40 Uhr

Heizölverbraucher konnten in den letzten Wochen mit Freude die Entwicklung des heimischen Heizölpreises beobachten, da durch einen nahezu kontinuierlichen Abwärtstrend das zuvor als unerreichbare beschriebene Langzeittief aus dem Jahre 2016 „zum Greifen“ nah war. Doch mit der heutigen Preissteigerung von 1,2 Cent/Liter wird die jüngste Aufwärtsbewegung ...