Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte Mai 2016

um 16:29 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nachdem die Heizölpreise zum Wochenende nachgegeben hatten, kehrten sie zum Start der neuen Woche auf den aktuellen Jahreshöchststand zurück. So kletterten die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um 0,5 Cent/Liter und stehen somit aktuell bei 53,29 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute überwiegend Preisanstiege zu verzeichnen. Der mit weitem Abstand deutlichste Preisanstieg entfiel mit 4,4 Cent/Liter auf Bremen, gefolgt von 2,2 Cent/Liter in Schleswig-Holstein. In Berlin, Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt gaben die Heizölpreise hingegen um 0,3 bis 0,4 Cent/Liter nach.

um 16:27 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach einer Woche mit neuen Jahreshöchstständen, haben die Heizölpreise zum Wochenschluss im bundesweiten Durchschnitt um 0,4 Cent/Liter nachgegeben. Mit aktuell 52,81 €uro pro 100 Liter Heizöl, befinden sich die gemittelten Preise der tanke-günstig Partnerhändler jedoch weiterhin in der Nähe des aktuellen Jahreshochs. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute in nahezu allen Bundesländern, teilweise sogar kräftige Preisrückgänge zu verzeichnen. Lediglich in Sachsen-Anhalt zogen die Heizölpreise um 0,3 Cent/Liter an. Dementgegen standen jedoch deutliche Preisnachlässe in Höhe von 0,9 bis 1,0 Cent/Liter in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

um 16:25 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Donnerstag sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,3 Cent/Liter gestiegen. Mit aktuell 53,18 €uro pro 100 Liter Heizöl, sind die gemittelten Preise der tanke-günstig Partnerhändler somit wieder auf ein neues Jahreshoch geklettert. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein recht einheitliches Bild. So waren in fast allen Bundesländern Preisanstiege zwischen 0,4 und 0,8 Cent/Liter zu verzeichnen. Lediglich in Bayern und Nordrhein-Westfalen gaben die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler um 0,1 Cent/Liter nach.

um 16:19 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Mittwoch sind die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um kräftige 1,4 Cent/Liter gestiegen. Mit aktuell 52,85 €uro pro 100 Liter Heizöl, sind die gemittelten Preise der tanke-günstig Partnerhändler somit auf ein neues Jahreshoch geklettert. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren zur Wochenmitte in allen Bundesländern Preisanstiege zu verzeichnen. Am stärksten zogen die Heizölpreise mit gut 1,4 bis 1,9 Cent/Liter in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an. Die geringsten Preisanstiege entfielen mit gut 0,9 Cent/Liter auf Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

um 16:16 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Die Heizölpreise haben auf den heutigen Dienstag im bundesweiten Durchschnitt um gut 0,3 Cent/Liter nachgegeben, was die gemittelten Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler auf aktuell 51,49 €uro pro 100 Liter fallen ließ. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute in allen Bundesländern Preisnachlässe zu verzeichnen. Mit 0,5 bis 0,7 Cent/Liter entfielen die kräftigsten Preisrückgänge auf Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Dennoch liegen, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, die Heizölpreise weiterhin in allen Bundesländern über der Marke von 50 Cent/Liter.

um 16:13 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Wie bereits am gesamten Wochenende zeigen sich die Heizölpreise auch zum Wochenstart nahezu unverändert. Daher liegen die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, im bundesweiten Durchschnitt nur minimal verändert bei aktuell 51,82 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung sind hingegen teilweise deutlichere Preisbewegungen nach oben und nach unten feststellbar. So war der mit Abstand kräftigste Preisanstieg zum Wochenstart mit 0,6 Cent/Liter in Bayern zu verzeichnen. Die größten Preisnachlässe entfielen mit gut 0,2 Cent/Liter auf Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

um 16:11 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nachdem die Heizölpreise ihren aktuellen Aufwärtstrend am Donnerstag kurz unterbrochen hatten, setzte sich der Preisanstieg auf den heutigen Freitag wieder fort. Allerdings kletterten die Heizölpreise bei den tanke-günstig Partnerhändlern im bundesweiten Durchschnitt nur um minimale 0,1 Cent/Liter und standen somit, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, bei 51,76 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung waren heute in vier Bundesländern Preisnachlässe zu verzeichnen. In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt und dem Saarland gingen die Heizölpreise um 0,1 bis 0,5 Cent/Liter zurück. In Hessen und Rheinland-Pfalz wurde das Preislevel vom Vortag gehalten. Der kräftigste Preisanstieg entfiel hingegen mit 0,3 Cent/Liter auf Nordrhein-Westfalen.

um 16:09 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Donnerstag gaben die Heizölpreise zum ersten Mal seit über einer Woche wieder nach. So sanken die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um 0,3 Cent/Liter und standen somit am Donnerstagmorgen, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, bei 51,67 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung waren heute jedoch in fünf Bundesländern erneut Preisansteige zu verzeichnen. In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland kletterten die Heizölpreise um weitere knapp 0,1 bis 0,4 Cent/Liter. In allen anderen Bundesländern gingen die Heizölpreise jedoch zurück. Am kräftigsten fielen die Preisnachlässe mit 0,7 bis 0,8 Cent/Liter bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Brandenburg, Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein aus.

um 16:07 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auch zur Wochenmitte setzte sich der Anstieg der Heizölpreise weiter fort. So kletterten die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um weitere 1,1 Cent/Liter und standen somit am Mittwochmorgen, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, mit 51,98 €uro pro 100 Liter Heizöl auf dem höchsten seit Anfang Dezember 2015. Bei der regionalen Betrachtung waren erneut in allen Bundesländern Preisanstiege zu verzeichnen. Am kräftigsten zogen die Heizölpreise mit rund 1,5 Cent/Liter in Baden-Württemberg und Bayern an. Die geringsten Preisansteige entfielen mit gut 0,5 Cent/Liter auf die tanke-günstig Partnerhändlern in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

um 16:05 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nachdem sich die Heizölpreise über das lange Pfingstwochenende stabil zeigten, zogen sie zum Wochenbeginn sprunghaft an. So war im bundesweiten Durchschnitt ein Anstieg der Heizölpreise um gut 1,4 Cent/Liter zu verzeichnen. Dies ließ den gemittelten Heizölpreis der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, mit aktuell bei 50,92 €uro pro 100 Liter Heizöl auf den höchsten Stand des laufenden Jahres klettern.

um 16:01 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Die Preise für Rohöl blieben auf den heutigen Freitag zwar nahezu unverändert, dafür sorgten jedoch Kursverluste des €uro gegen die Ölwährung Dollar für einen erneuten leichten Anstieg der Heizölpreise. So legten die Heizölpreise zum Wochenschluss im bundesweiten Durchschnitt um weitere knapp 0,3 Cent/Liter zu. Damit liegt der gemittelte Heizölpreis der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, aktuell bei 49,50 €uro pro 100 Liter Heizöl.

um 15:59 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Donnerstag waren im gesamten Bundesgebiet deutliche Preisanstiege zu verzeichnen. Dabei zogen die Heizölpreise mit 1,9 bis 2,1 Cent/Liter am kräftigsten  in Bayern und Baden-Württemberg an. Auch die geringsten Preisanstiege fielen mit rund 1,2 Cent/Liter recht deutlich aus und waren bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu verzeichnen. Im bundesweiten Durchschnitt kletterten die Heizölpreise auf den heutigen Donnerstag um 1,5 Cent/Liter. Damit liegt der gemittelte Heizölpreis der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, aktuell bei 49,25 €uro pro 100 Liter Heizöl.

um 15:54 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Die Heizölpreise bewegen sich in dieser Woche auf und ab. Dementsprechend war auf den heutigen Mittwoch im bundesweiten Durchschnitt ein Preisanstieg von rund 0,2 Cent/Liter zu verzeichnen, nachdem die Heizölpreise gestern um 0,5 Cent/Liter gefallen waren. Damit liegt der gemittelte Heizölpreis der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, aktuell bei 47,74 €uro pro 100 Liter Heizöl.

um 15:53 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach dem minimalen Anstieg von gestern, gaben die Heizölpreise auf den heutigen Dienstag im bundesweiten Durchschnitt um gut 0,5 Cent/Liter nach. Damit kostet Heizöl, bei einer Bestellung von 2.000 Litern, bei den tanke-günstig Partnerhändlern aktuell im Mittel 47,52 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung waren auf Dienstag in sechs Bundesländern Preisanstiege und in zehn Bundesländern Preisrückgänge zu verzeichnen. Dabei entfielen die deutlichsten Preisanstiege mit fast 0,7 Cent/Liter auf Brandenburg, Berlin und Bayern. Die kräftigsten Preisnachlässe fielen mit 1,5 bis 1,7 Cent/Liter jedoch sehr viel deutlicher aus und waren bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland feststellbar.

um 15:49 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Zum Start der neuen Woche sind die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um rund 0,1 Cent/Liter gestiegen und stehen somit aktuell, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, bei 48,05 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung waren auf den heutigen Montag in sechs Bundesländern Preisrückgänge und in zehn Bundesländern Preisanstiege zu verzeichnen. Dabei entfielen die deutlichsten Preisanstiege mit knapp 0,5 Cent/Liter auf Nordrhein-Westfalen. Die kräftigsten Preisnachlässe waren hingegen mit 0,6 Cent/Liter bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Bayern feststellbar.


um 15:45 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Zum Wochenausklang haben die Heizölpreise erneut um knapp 0,2 Cent/Liter nachgegeben. Damit ist der kräftige Preisrückgang der letzten Tage zwar abgeflacht, insgesamt sind die Heizölpreise im Mai jedoch im bundesweiten Durchschnitt bereits um spürbare 2,3 Cent/Liter bzw. knapp fünf Prozent gefallen. Aktuell liegt der gemittelte Heizölpreis der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, somit bei 47,92 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung waren auf den heutigen Freitag in fast allen Bundesländern weitere Preisnachlässe zu verzeichnen. Lediglich in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zogen die Heizölpreise um 0,2 bis 0,3 Cent/Liter an. In allen Bundesländern gaben die Heizölpreise hingegen nach. Die kräftigsten Preisrückgänge entfielen mit 0,5 Cent/Liter auf Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.


um 15:42 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auch am dritten Tag der Woche gaben die Heizölpreise weiter nach. Dabei folgten die Heizölpreise erneut den Entwicklungen am Rohölmarkt. Da jedoch der €uro gestern an Wert gegen den Dollar verlor, gaben die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt mit 0,8 Cent/Liter etwas weniger nach als die Rohölpreise. Die Preise der tanke-günstig Partnerhändler stehen somit, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, aktuell bei 48,10 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung zeigte sich heute ein einheitliches Bild. So waren in allen Bundesländern flächendeckend Preisnachlässe zu verzeichnen, die in einer Bandbreite von 0,3 Cent/Liter im Saarland und 1,0 Cent/Liter in Brandenburg, Berlin, Hessen, Sachsen und Thüringen lagen.

um 15:40 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Dienstag haben die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,3 Cent/Liter nachgegeben. Damit sind die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, auf aktuell 48,90 €uro pro 100 Liter Heizöl gesunken. Bei der regionalen Betrachtung zeigte sich heute ein zweigeteiltes Bild bei der Entwicklung der Heizölpreise. So gaben die Preise in der Hälfte der Bundesländer nach und in der anderen Hälfte legten sie zu. Allerdings fielen hierbei die Preisrückgänge deutlich höher aus. So gingen die Heizölpreise in Baden-Württemberg und Bayern mit rund 0,8 Cent/Liter am kräftigsten zurück. Die höchsten Preisansteige betrugen hingegen nur 0,1 Cent/Liter und waren in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen und Thüringen zu verzeichnen.

um 17:42 Uhr

Nachdem die Heizölpreise am Wochenende auf den höchsten Stand des aktuellen Jahres geklettert waren, gaben sie zum heutigen Wochenstart spürbar nach. So war im bundesweiten Durchschnitt ein Rückgang der Heizölpreise um einen Cent je Liter zu verzeichnen, was die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler, bei einer Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, auf aktuell 49,18 €uro pro 100 Liter Heizöl fallen ließ.