Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte Juni 2016

um 17:24 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Donnerstag legten die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um knapp 0,8 Cent/Liter zu. Eine Heizölbelieferung mit 2.000 Litern kostet im Durchschnitt somit aktuell 53,15 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein recht einheitliches Bild, weil die Heizölpreise in allen Bundesländern anzogen. Die Spannbreite der Preisanstiege reichte jedoch von knapp 0,4 Cent/Liter in Nordrhein-Westfalen bis hin zu knapp 1,4 Cent/Liter in Sachsen und Thüringen.

um 17:23 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Zur Wochenmitte sind die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um gut 0,2 Cent/Liter gestiegen. Damit wurde der gestrige Rückgang nahezu vollständig egalisiert und eine Heizölbelieferung mit 2.000 Litern kostet aktuell wieder 52,37 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein differenziertes Bild. In Zehn Bundesländern zogen die Heizölpreise an und in sechs Bundesländern gaben sie nach. Am deutlichsten kletterten die Heizölpreise mit 0,7 bis 0,8 Cent/Liter in Bremen, Hessen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und dem Saarland. Die kräftigsten Preisrückgänge entfielen hingegen mit gut 0,4 Cent/Liter auf Brandenburg, Berlin, Bayern, Sachsen und Thüringen.

um 17:22 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Dienstag sind die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um knapp 0,3 Cent/Liter gefallen. Im Mittel kostet eine Heizölbelieferung mit 2.000 Litern somit aktuell 52,13 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute in fast allen Bundesländern Preisnachlässe zu verzeichnen. Lediglich in Bayern zogen die Heizölpreise um gut 0,2 Cent/Liter an. Die deutlichsten Preisrückgänge entfielen heute mit 0,6 bis 0,8 Cent/Liter auf Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

um 17:21 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Trotz des wohl kommenden Brexit haben sich die Börsen zum Start der neuen Woche schon wieder stabilisiert. Auch die Heizölpreise legten etwas überraschend am Montag im bundesweiten Durchschnitt schon wieder um knapp 0,1 Cent/Liter zu. Die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändlern kletterten somit im Mittel auf 52,44 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute in fast allen Bundesländern minimale Preiserhöhungen zu verzeichnen. Der deutlichste Preisanstieg entfiel dabei mit rund 0,2 Cent/Liter auf Nordrhein-Westfalen. Bei den tanke-günstig Partnerhändler in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen waren hingegen weitere Preisnachlässe in Höhe von 0,1 bis 0,4 Cent/Liter feststellbar.

um 17:19 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach dem Brexit-Referendum haben die Heizölpreise am Freitagmorgen bereits nachgegeben, aber dies wird vermutlich erst der Anfang eines stärkeren Preisrückgangs sein. So gingen die Heizölpreise heute Morgen lediglich um 0,4 Cent/Liter im bundesweiten Durchschnitt zurück. Heizöl kostet somit bei den tanke-günstig Partnerhändlern im Mittel aktuell 52,36 €uro pro 100 Liter. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute wieder ein recht einheitliches Bild. Erwartungsgemäß gaben die Heizölpreise nach dem Brexit in allen Bundesländern nach. Die kräftigsten Preisnachlässe entfielen heute mit knapp 0,7 bis 0,9 Cent/Liter auf die tanke-günstig Partnerhändler in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

um 17:18 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Vor dem anstehenden Brexit-Referendum haben die Heizölpreise auf den heutigen Donnerstag im bundesweiten Durchschnitt um 0,6 Cent/Liter nachgegeben. Im Mittel kostet Heizöl bei den tanke-günstig Partnerhändlern somit aktuell 52,73 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein recht einheitliches Bild. Lediglich in Bayern und im Saarland kletterten die Heizölpreise um 0,1 bis 0,2 Cent/Liter. In allen anderen Bundesländern waren Preisrückgänge zu verzeichnen. Die deutlichsten Preisnachlässe entfielen mit knapp 1,0 Cent/Liter auf die tanke-günstig Partnerhändler in Nordrhein-Westfalen.

um 17:17 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auch zur Wochenmitte war ein erneuter Anstieg die Heizölpreise feststellbar. Mit im bundesweiten Durchschnitt 0,2 Cent/Liter fiel der Anstieg jedoch recht gering aus. Im Mittel kostet Heizöl bei den tanke-günstig Partnerhändlern somit aktuell 53,33 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein unterschiedliches Bild. In zehn Bundesländern zogen die Heizölpreise an und in sechs Bundesländern waren Preisrückgänge zu verzeichnen. Mit knapp 0,6 Cent/Liter entfielen die kräftigsten Preisanstiege heute auf Hessen. Die deutlichsten Preisnachlässe waren hingegen mit rund 0,5 Cent/Liter bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Bayern feststellbar.

um 17:16 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach dem gestrigen Anstieg der Heizölpreise in Höhe von rund einem Cent je Liter, legten die Preise für Heizöl auch auf den heutigen Dienstag weiter zu. So zogen die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,8 Cent/Liter an und kletterten somit auf aktuell 53,15 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren am heutigen Dienstag in allen Bundesländern Preisanstiege zu verzeichnen. Am kräftigsten kletterten die Heizölpreise mit 1,1 bis 1,5 Cent/Liter in Baden-Württemberg und Bayern. Die geringsten Preisanstiege waren mit 0,4 bis 0,5 Cent/Liter bei den tanke-günstig Partnerhändlern in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen feststellbar.

um 16:54 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Vor dem Wochenende gaben die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,5 Cent/Liter nach und befinden sich aktuell mit 51,32 €uro pro 100 Liter Heizöl auf dem niedrigsten Stand seit rund einem Monat. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute wieder fächendeckende Preisrückgänge in allen Bundesländern zu verzeichnen. Die kräftigsten Preisnachlässe entfielen mit 0,6 bis 0,9 Cent/Liter auf die tanke-günstig Partnerhändler in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und im Saarland.

um 16:53 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auf den heutigen Donnerstag waren erneut Preisnachlässe am heimischen Heizölmarkt zu verzeichnen. So gaben die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,3 Cent/Liter nach und stehen somit aktuell bei 51,77 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute lediglich in Hessen und im Saarland deutlichere Preisanstiege in Höhe von 0,4 bzw. 0,9 Cent/Liter zu verzeichnen. In allen anderen Bundesländern gingen die Heizölpreise flächendeckend zurück. Die kräftigsten Preisnachlässe entfielen mit gut 0,7 Cent/Liter auf Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

um 16:52 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Zur Wochenmitte waren erneut Preisnachlässe am heimischen Heizölmarkt zu verzeichnen. Seit dem Jahreshoch vom vergangenen Donnerstag sind die Heizölpreise um rund 3,5 Prozent gefallen. Auf den heutigen Mittwoch war im bundesweiten Durchschnitt ein erneuter Rückgang von gut 0,4 Cent/Liter feststellbar, was die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler aktuell auf 52,11 €uro pro 100 Liter Heizöl fallen ließ. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung zeigte sich heute ein sehr einheitliches Bild. So waren in allen Bundesländern flächendeckende Preisrückgänge zu verzeichnen, die auch in ihrer Höhe sehr eng beieinander lagen. Der geringste Preisrückgang entfiel mit gut 0,2 Cent/Liter auf Sachsen-Anhalt, während der kräftigste Preisnachlass mit knapp 0,6 Cent/Liter in Nordrhein-Westfalen zu verzeichnen war.

um 16:51 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Auch auf den heutigen Dienstag setzte sich der Rückgang der Heizölpreise weiter fort. Im bundesweiten Durchschnitt gaben die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler um weitere knapp 0,5 Cent/Liter nach und standen somit am Dienstagmorgen bei 52,54 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren heute in nahezu allen Bundesländern erneut Preisrückgänge feststellbar. Lediglich in Baden-Württemberg kletterten die Heizölpreise um gut 0,2 Cent/Liter. Die kräftigsten Preisnachlässe in Höhe von 0,6 bis 0,7 Cent/Liter waren heute in Bayern, Sachsen und Thüringen zu verzeichnen.

um 16:49 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach den Jahreshöchstständen der vergangenen Woche, haben die Heizölpreise zum Ende der zurückliegenden und zum Start der neuen Handelswoche spürbar nachgegeben. So sanken die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler auf den heutigen Montag im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,7 Cent/Liter. Mit aktuell 52,99 €uro pro 100 Liter Heizöl liegen die Heizölpreise somit heute wieder rund einen Cent unter dem derzeitigen Jahreshoch. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren zum Wochenstart in allen Bundesländern Preisrückgänge feststellbar. Am geringsten gingen die Heizölpreise mit 0,3 Cent/Liter in Sachsen und Thüringen zurück. Die kräftigsten Preisnachlässe in Höhe von 1,3 bzw. 1,1 Cent/Liter waren heute in Baden-Württemberg und dem Saarland zu verzeichnen.

um 16:48 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach den kräftigen Preisanstiegen der letzten zwei Tage, haben die Heizölpreise zum Wochenschluss im bundesweiten Durchschnitt um rund 0,3 Cent/Liter nachgegeben. Dennoch befinden sich die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler mit aktuell 53,64 €uro pro 100 Liter Heizöl weiterhin in der Nähe des derzeitigen Jahreshochs. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren auf den heutigen Freitag in den meisten Bundesländern Preisrückgänge feststellbar. Lediglich in Baden-Württemberg, Bayern und dem Saarland kletterten die Heizölpreise um 0,1 bis 0,4 Cent/Liter. Die kräftigsten Preisnachlässe in Höhe von 0,7 bis 0,8 Cent/Liter waren heute in Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu verzeichnen.

um 16:47 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nach dem gestrigen Preisanstieg zogen die Heizölpreise auch auf den heutigen Donnerstag spürbar an. So legten die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler im bundesweiten Durchschnitt um weitere knapp 0,9 Cent/Liter zu. Mit aktuell 53,91 €uro pro 100 Liter Heizöl markieren die Heizölpreise somit ein neues Jahreshoch. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren auf Donnerstag erneut in nahezu allen Bundesländern Preisanstiege feststellbar. Lediglich in Baden-Württemberg verharrten die Heizölpreise auf dem Vortagesniveau. Ansonsten zogen die Preise für Heizöl mit knapp 1,7 Cent/Liter in Brandenburg und Berlin am kräftigsten an. Die geringsten Preisanstiege entfielen mit knapp 0,4 Cent/Liter auf Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

um 16:46 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nachdem die Heizölpreise im Juni stets leicht nachgegeben haben, war am heutigen Mittwoch der erste Preisanstieg des Monats zu verzeichnen. Im bundesweiten Durchschnitt legten die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler um gut 0,7 Cent/Liter zu und sind somit aktuell auf 53,05 €uro pro 100 Liter Heizöl gestiegen. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren zur Wochenmitte in allen Bundesländern Preisanstiege feststellbar. Am kräftigsten zogen die Heizölpreise mit 1,2 bis 1,4 Cent/Liter in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein an. Die geringsten Preisanstiege entfielen mit knapp 0,2 Cent/Liter auf Brandenburg, Berlin, Sachsen und Thüringen.

um 16:35 Uhr

Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Nachdem die Heizölpreise bereits am gestrigen Montag gesunken waren, gaben sie auch auf den heutigen Dienstag im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,4 Cent/Liter nach. Damit stehen die gemittelten Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler aktuell bei 52,32 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren auf Dienstag fast überall Preisrückgänge zu verzeichnen. Lediglich in Nordrhein-Westfalen legten die Heizölpreise im rund 0,2 Cent/Liter zu. Der kräftigste Preisrückgang entfielen heute mit 1,0 Cent/Liter auf Sachsen-Anhalt, gefolgt von Brandenburg, Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen, wo die Heizölpreise jeweils um rund 0,8 Cent/Liter nachgaben.

um 17:44 Uhr

Seit Beginn der Woche haben sich die Heizölpreise der tanke-günstig Partnerhändler nur wenig verändert. Nach kleinen Preisanstiegen und -Nachlässen sind die Heizölpreise seit dem Wochenstart im bundesweiten Durchschnitt um 0,3 Cent/Liter gesunken und stehen somit aktuell bei 53,03 €uro pro 100 Liter Heizöl. Bei der regionalen Betrachtung der Preisentwicklung waren in dieser Wochen ebenfalls hauptsächlich Preisrückgänge zu verzeichnen.