Berichte vom Heizölmarkt - Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Heizölpreis - Marktberichte Dezember 2019

um 08:00 Uhr

Zum Jahreswechsel sind die Heizölpreise deutlich gestiegen und haben in der zurückliegenden Woche im bundesweiten Durchschnitt um rund 1,0 Cent/Liter zugelegt. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 70,39 €uro/100 Liter und ist somit zum Ende des Jahres doch noch über die Schwelle von 70 Cent/Liter gestiegen.

um 08:36 Uhr

Am Tag vor Weihnachten haben die Heizölpreise ihre jüngste Aufwärtsbewegung gestoppt und leicht nachgegeben. So stand auf den heutigen Montag im bundesweiten Durchschnitt ein Rückgang in Höhe von knapp 0,4 Cent/Liter zu Buche. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 69,39 €uro/100 Liter, was ziemlich genau dem Durchschnittspreis des noch laufenden Jahres entspricht.

um 09:29 Uhr

Nach einer kurzen Verschnaufpause haben die Heizölpreise auf den heutigen Freitag wieder leicht zugelegt und knüpfen somit an die kräftige Aufwärtsbewegung der zurückliegenden Woche an. Im bundesweiten Durchschnitt kletterten die Heizölpreise am Morgen um knapp 0,4 Cent/Liter, so dass eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 69,75 €uro/100 Liter kostet.

um 08:51 Uhr

Nach vier aufeinanderfolgenden Werktagen mit kontinuierlichen Steigerungen, legt der Heizölpreis am Donnerstagmorgen mit einem fast unveränderten Kurs, zumindest vorübergehend eine „Verschnaufpause“ ein. Der Preisrückgang von 0,1 Cent/Liter darf zurecht als marginal bezeichnet werden, sodass einer Bestellung von 2.000 Liter Heizöl 69,39 €uro/100 Liter kosten.

um 08:19 Uhr

Die Aufwärtsbewegung der Heizölpreise hält auch am vierten aufeinanderfolgenden Werktag an, auch wenn die Preissteigerung mit rund 0,3 Cent/Liter deutlich übersichtlicher ausfällt als zuvor. Bei einer Bestellung von 2.000 Litern liegt der Heizölpreis zum Start in die Wochenmitte bei 69,47 €uro/100 Liter.

um 08:53 Uhr

Auch am dritten Werktag in Folge kennen die Heizölpreise weiterhin nur den Weg nach oben, sodass durch den heutigen Preisanstieg von 0,7 Cent/Liter eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im frühen Handel 69,21 €uro/100 Liter kostet. Die Heizölpreise haben sich in den letzten Wochen in einem Seitwärtstrend bewegt, der zumindest vorübergehend in einen Aufwärtstrend übergeben könnte.

um 08:24 Uhr

Auch zum heutigen Wochenstart wird die Aufwärtsbewegung von Ende letzter Woche weiter fortgeführt. Mit einer Preissteigerung von 0,5 Cent/Liter fällt das Plus nicht mehr ganz so deutlich aus, wie am Freitag. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im frühen Handel 68,45 €uro/100 Liter. Der aktuelle Preisanstieg ist auf die Vorgaben der internationalen ...

um 08:51 Uhr

Zum Wochenausklang haben die Heizölpreise zugelegt und sind auf den heutigen Freitagmorgen im bundesweiten Durchschnitt um spürbare 0,8 Cent/Liter gestiegen. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 67,9 €uro/100 Liter. Auslöser für die Preiserhöhungen sind steigende Rohölpreise. Diese zogen am gestrigen Handelstag an, weil sich die USA und China auf ein vorläufiges Handelsabkommen geeinigt haben sollen.

um 08:55 Uhr

Die Nachfrage auf dem heimischen Heizölmarkt bleibt weiterhin schwach, was einerseits darauf zurückzuführen ist, dass Verbraucher zurzeit auf sinkende Heizölpreise spekulieren. Darüber hinaus hatten im Sommer bereits viele Kunden die günstigen Heizölpreise für eine weitsichtige Heizölbestellung genutzt. Aus der schwachen Nachfrage ergibt sich für Verbraucher zurzeit der positive Effekt, dass viele Heizölhändler Rabatte einräumen um das Geschäft anzukurbeln.

um 08:37 Uhr

Die Heizölpreise folgen heute den Vorgaben an den internationalen Finanzmärkten und treten auf der Stelle. Aufgrund von fehlenden richtungsweisenden Impulsen, kommt es heute zum Start in den Handelstag nur zu einem marginalen Preisrückgang von 0,1 Cent/Liter. Der Heizölpreis liegt bei einer Bestellung von 2.000 Liter bei 67,53 €uro/100 Liter.

um 08:21 Uhr

Nach dem deutlichen Preisanstieg am Montag, kommt es aus Verbrauchersicht zu einer erfreulichen Gegenbewegung mit sinkenden Heizölpreisen. Durch das aktuelle Minus von 0,4 Cent/Liter wurde fast die Hälfte des gestrigen Preisanstieges wieder abgegeben. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit zum Start in den Handelstag 67,66 €uro/Liter.

um 08:20 Uhr

Während die Entwicklung der Heizölpreise Mitte letzter Woche bereits einige Vergleichsportale dazu gebracht hat, von einem Übergang in einen Abwärtstrend zu sprechen, haben wir dazu geraten die günstige Kaufgelegenheit zu nutzen und nicht zu warten. Der heutige Preisanstieg von 1,1 Cent/Liter spricht erneut für unsere Empfehlung.

um 08:22 Uhr

In der zurückliegenden Woche kam es deutlichen Preisbewegungen. Nachdem die Heizölpreise bis Mittwoch an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen gesunken sind und gestern eine deutliche Gegenbewegung folgte, die die Hälfte der zuvor erzielten Preisrückgänge ausglich, startet der Heizölpreis mit einem Minus von 0,1 Cent/Liter fast unverändert in den Handelstag.

um 08:23 Uhr

Nach fünf aufeinanderfolgenden Werktagen mit sinkenden Heizölpreisen, folgt wie so häufig die deutliche Gegenbewegung mit einem deutlichen Plus von 0,8 Cent/Liter, sodass fast die Hälfte der zurückliegenden Preisrückgänge ausglichen wurden. Zum Start in den Handelstag liegt der Heizölpreis bei einer Bestellung von 2.000 Liter Heizöl bei 67,14 €uro/100 Liter.

um 08:42 Uhr

Erste Marktteilnehmer haben die jüngste Entwicklung der Heizölpreise zum Anlass genommen, um mögliche Szenarien für die anstehende Vorweihnachtszeit aufzustellen. Wir möchten uns jedoch auf die Fakten beziehen und können mit dem erneuten Minus von 0,7 Cent/Liter über den fünften Werktag mit sinkenden Heizölpreisen informieren.

um 08:32 Uhr

Die verbraucherfreundliche Entwicklung der Heizölpreise hat zum Wochenstart bereits zahlreiche Heizölverbraucher dazu gebracht, sich wieder intensiver mit dem Thema Heizöl auseinander zu setzen. Neben der erhöhten Anzahl von Bestellungen, ist das Interesse auch an der Vielzahl von Heizölpreis – Anfragen ablesbar. Der heutige Preisrückgang von 0,8 Cent/Liter führt bei einer Bestellung von 2.000 Litern zu einem Heizölpreis von 67,04 €uro/100 Liter.

um 08:40 Uhr

Der Monat November geht mit seinem kontinuierlichen Seitwärtstrend zu Ende und der Dezember startet gleich „nach dem Geschmack“ der Heizölverbraucher. Auch wenn das Minus von zunächst 0,3 Cent/Liter den meisten Verbrauchern noch nicht allzu viel Freude bereiten wird, so könnte laut den Vorgaben der internationalen Finanzmärkte heute zu weiteren, deutlicheren Abschlägen kommen.