Berichte vom Heizölmarkt -
Immer aktuelle Hinweise zum Heizölpreis

Aktuelle Marktberichte

Heizölpreis - Marktberichte Juni 2024

Heizölpreise deutlich gestiegen - Ölpreise bleiben auf Erholungskurs

Nachdem die Heizölpreise zum Wochenstart zunächst leicht gesunken waren, zogen sie im weiteren Wochenverlauf kräftig an. Mit 105,13 €uro/100 Liter ist eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt aktuell so teuer wie seit sechs Wochen nicht mehr. Leider hat sich die Erholung der Ölpreise in dieser Woche weiter fortgesetzt, obwohl sich die Datenlage am Ölmarkt nicht verändert hat.

Weiterlesen …

Heizölpreise geben leicht nach - Ölpreise im Plus

Die Heizölpreise sind zum Start der Woche gesunken, nachdem sie in der Vorwoche kräftig zugelegt hatten. Aktuell kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt 103,95 €uro/100 Liter. Zuletzt hatten die schlechteren Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt zu steigende Heizölpreise geführt. Die Nachrichtenlage am Ölmarkt spricht zurzeit allerdings nicht für weiter steigende Ölpreise, sodass sich die Vorgaben für den deutschen Heizölmarkt in den kommenden Wochen wieder verbessern können.

Weiterlesen …

Heizölpreise legen deutlich zu - Ölpreise bleiben auf Richtungssuche

Die Heizölpreise sind im Verlauf dieser Woche um deutliche 1,84 Cent/Liter gestiegen. Somit kostet eine 2.000 Liter Heizölbestellung im bundesweiten Durchschnitt aktuell 102,86 €uro/100 Liter. Zurückzuführen ist der Anstieg auf preistreibende Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt. Allerdings spricht die Nachrichtenlage am Ölmarkt zurzeit eher nicht für weitere steigende Ölpreise, sodass sich die Vorgaben für den deutschen Heizölmarkt in den kommenden Wochen wieder verbessern können.

Weiterlesen …

Heizölpreise gestiegen - Ölpreise warten auf neue Impulse

Die Heizölpreise haben in den vergangenen Tagen um rund drei Cent je Liter zugelegt. Damit liegt eine 2.000 Liter Heizölbestellung mit aktuell 101,02 €uro/100 Liter im bundesweiten Durchschnitt wieder knapp über der Marke von 1,00 €uro/Liter. Der Grund für den Preisanstieg ist in einer Gegenbewegung bei den Ölpreisen zu finden, die zuvor kräftig gefallen waren. Aktuell bewegen sich die Ölpreise kaum, denn Händler warten auf neue Impulse, die in dieser Woche von den Berichten der OPEC und IEA, aber auch von den US-Notenbank FED kommen werden.

Weiterlesen …

Heizölpreise im Plus - Gegenbewegung bei den Ölpreisen

Die Heizölpreise bleiben in der ersten Juni-Woche unter der Marke von 100 €uro/100 Liter. Allerdings hat am Weltölmarkt in der zweiten Wochenhälfte eine Gegenbewegung eingesetzt, nachdem die Ölpreise zuvor auf den tiefsten Stand des laufenden Jahres gefallen waren. Diese Gegenbewegung wirkt sich auch preissteigernd auf die deutschen Heizölpreise aus. Aktuell kostet eine Bestellmenge von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt 99,19 €uro/100 Liter.

Weiterlesen …

Heizölpreise sinken weiter - Ölpreise massiv unter Druck

Die Heizölpreise sind mit einem kräftigen Rückgang in den Juni gestartet und am heutigen Dienstagmorgen endlich auch für eine kleinere Bestellmenge von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt unter die Marke von einem €uro pro Liter gefallen. Mit aktuell 98,46 €uro/100 Liter sind die Heizölpreise zum Wochenstart um weitere vier Prozent gefallen und markieren somit eine neues 11-Monatstief.

Weiterlesen …

Archiv Heizölpreise