Aktuelles vom Ölmarkt - Archive

Rohölpreise - Marktberichte 2021

um 10:41 Uhr

Die Ölpreise haben sich in dieser Woche deutlich nach oben entwickelt und notieren teilweise auf dem Preis-Niveau welches zuletzt Anfang August erreicht wurde. Dabei sind die Ölpreise aus ihrem doch engen Preiskorridor nach oben hin ausgebrochen. Die Volatilität der letzten Wochen hat abgenommen. Wir sehen dies an unserem Preis-Chart, welcher deutlich aufzeigt, dass der Ölpreis sich nach oben entwickelt und dabei deutlich zugenommen hat. Zum Wochenausklang zeigt sich der Ölmarkt stabil. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 72,05 $. Brent kostet 75,20 $ je Fass. Mit Blick auf die Vorwoche haben die Ölpreise über 3 $ je Fass zugelegt.

um 09:43 Uhr

Die Ölpreise führen den guten Start in die Woche weiter fort. Als Grund wird neben den Nachwirkungen bei der Produktion und Förderung am Golf von Mexiko durch Hurrikan Ida auch ein neuer Tropensturm genannt. „Nicholas“ könnte sich zu einem neuen Hurrikan entwickeln. Dabei hatte sich die Produktion in den USA zuletzt deutlich erholt, was zu einer größeren Nachfrage auf dem Ölmarkt führte. Nun könnte der neue Hurrikan einen Strich durch die Rechnung machen und die Ausfälle verschärfen und verlängern. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 71,00 $. Brent-Öl aus der Nordsee kostet aktuell 74,05 $ je Fass.

um 09:05 Uhr

Die Ölpreise haben sich in dieser Woche seitwärts bewegt. Dabei gab es kleinere und größere Entwicklungen nach oben oder unten. Diese spielten sich aber in einem engen Preiskorridor ab, der die Entwicklung nachzeichnet. Der Ölmarkt ist aktuell sehr stark von äußeren Nachrichten und Faktoren geprägt. Dabei können kleinere Meldungen schon zu impulshaften Reaktionen führen. Das wichtigste Thema für die Ölpreise bleibt weiter die Corona-Pandemie. Zum Wochenausklang zeigt sich der Ölmarkt stabil. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 68,70 $. Brent kostet 72,10 $ je Fass.

um 09:39 Uhr

Die Ölpreise legen aktuell ein merkwürdiges auf und ab an den Tag. Es wird deutlich, dass wir es im Grunde mit einer Form einer Seitwärtsbewegung zu tun haben, die sehr volatil und empfindlich auf Entwicklungen reagiert. So hat eine Entscheidung von Saudi-Arabien die Ölpreise zuletzt stark belastet, obwohl diese sogar vernünftig ist. Hinzu kommen positive Konjunkturdaten, teilweise aber auch enttäuschende Daten. Der US-Dollar ist stärker und die Corona-Pandemie weiterhin nicht vorbei. Und da war ja noch Hurrikan Ida. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 68,88 $. Brent-Öl aus der Nordsee kostet aktuell 72,28 $ je Fass.

um 10:01 Uhr

Die Ölpreise haben über die gesamte Woche betrachtet spürbar zugelegt. Dabei gab es zwar zwischenzeitlich eine Gegenbewegung nach unten, allerdings wurde diese schnell überwunden und es kam zu höheren Ölpreisen auf dem Markt. Die aktuelle Lage lässt die Frage offen, ob es endlich einen deutlichen Aufwärtstrend gibt. Dafür sprechen vor allem Konjunkturaussichten aber es gibt auch Unsicherheiten. Die größte Gefahr für die Ölpreise scheint weiter die Corona-Pandemie. Zum Wochenausklang zeigt sich der Ölmarkt stabil. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 69,90 $. Brent kostet 73,10 $ je Fass. Damit notieren die Ölpreise weiter so hoch, wie zuletzt Anfang August.

um 10:27 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche erneut zugelegt und die Verluste der Vorwochen weitestgehend egalisiert. Aktuell notieren die Ölpreise auf dem Preisniveau von Anfang August. Wichtigster Antreiber für Rohöl ist diese Woche der Hurrikan Ida, der die Produktion am Golf von Mexiko stark beeinträchtigt hat. Außerdem blicken Analysten und Anleger auf das Treffen der OPEC und ihrer Alliierten (OPEC+) am Mittwoch. Nachfragesorgen wegen der Delta-Variante des Coronavirus belasten weiterhin den Ölmarkt. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 68,72 $. Brent-Öl aus der Nordsee kostet aktuell 72,93 $ je Fass.

um 11:04 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche deutlich zugelegt und die Verluste aus der Vorwoche sogar wettgemacht. In der Spitze nahmen die Ölpreise bis zu 6 $ je Barrel zu. Für die Erholung gibt es verschiedene Gründe. Der Ölmarkt rechnet mit deutlich höheren Preisen für Rohöl in den kommenden Monaten. Zum Wochenausklang zeigt sich der Ölmarkt stabil. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 68,25 $. Brent kostet 71,80 $ je Fass. Damit notiert der Ölpreis so hoch, wie zuletzt Anfang August.

um 10:42 Uhr

Die Ölpreise haben im Verlauf des gestrigen Handelstages deutlich zugelegt und haben sich von den Verlusten der Vortage etwas erholt. Die Steigerung fiel sehr deutlich aus. Aktuell notieren die Ölpreise etwas fester als zum Schluss des gestrigen Handelstages. Nachfragesorgen belasten weiterhin den Ölmarkt. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 66,25 $. Brent-Öl aus der Nordsee kostet aktuell 69,50 $ je Fass.

um 10:27 Uhr

Die Ölpreise stehen unter enormen Druck und haben über die Woche betrachtet in der Spitze um über 5 % nachgegeben. Aktuell haben sich die Ölpreise leicht stabilisiert, notieren aber unter den Schlusskursen vom gestrigen Handelstag. Zum Wochenausklang zeigt sich der Ölmarkt volatil und anfällig. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 63,73 $. Brent kostet 66,36 $ je Fass. Damit notiert der Ölpreis so niedrig, wie zuletzt Ende Mai.

um 10:43 Uhr

Die Ölpreise haben im Verlauf des gestrigen Handelstages an Wert verloren. Diesem Trend, der mittlerweile schon seit vier Handelstagen anhält, schloss man sich auch heute wieder an. Auf dem Ölmarkt steigen die Nachfragesorgen wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus und damit verbundene Einschränkungen in der Mobilität.

um 11:05 Uhr

Die Ölpreise stehen erneut unter Druck und geben wieder nach. Zum Wochenausklang nimmt auf dem Ölmarkt die Sorge vor der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus zu und damit verbundener Einschränkungen der Mobilität. Dabei gibt es auch neue Prognosen und Aussichten zur Nachfrageentwicklung. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bei 68,60 $. Brent kostet 70,92 $ je Fass.

um 10:37 Uhr

Die Ölpreise haben im Verlauf des gestrigen Handelstages massiv an Wert verloren und sind eingebrochen. Als Grunde wird auf dem Markt die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in Asien genannt. Auch der deutlich stärkere US-Dollar tragen zu einer Schwäche bei der Nachfrage bei. Zwar hat sich der Ölpreis im Verlauf des heutigen Tages etwas gefestigt, aber von ...

um 10:22 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche deutlich abgebaut. Teilweise gaben die Ölpreise in der Spitze bis zu über 4 $ je Barrel nach. In Prozenten gesprochen: Die Ölpreise verloren in der Spitze bis zu 8 %. Doch seit gestern ist wieder eine Stabilisierung der Ölpreise auf dem Markt zu beobachten. Zum Start ins Wochenende konnten die Ölpreise auch zunächst wieder hoch gehen und ...

um 10:36 Uhr

Die Ölpreise haben im Verlauf des gestrigen Handelstages deutlich nachgegeben und sind zum Schluss eingebrochen. Während sich die Ölpreise im Verlauf des heutigen Tages ganz leicht erholen bleibt die Ölpreisprognose für eine Erholung zweifelhaft. Das liegt zum einen an höheren Fördermengen durch die OPEC und ihre Verbündeten (OPEC+) zum anderen aber auch an der sich weiter ...

um 11:28 Uhr

Die Ölpreise haben sich in dieser Woche deutlich nach oben entwickelt und um rund 2 USD zugelegt. Zum Wochenende hin könnten die Ölpreise noch etwas weiter zulegen. Trotzdem bleiben die Ölpreise weiter unter ihrem deutlichen Hoch von Anfang Juli. Für die aktuelle Entwicklung sind neben positiven Stimmungen an den Finanzmärkten, einer erhöhten Nachfrage und guten Daten aus den ...

um 10:53 Uhr

Die Ölpreise sind in die neue Woche deutlich stabiler und mit höheren Werten gestartet. Nach dem Einbruch und der Erholung in der vergangenen Woche setzt sich der Trend zu höheren Ölpreisen fort. Als wichtigster Grund werden aktuell die positiven Entwicklungen auf den globalen Finanz- und Aktienmärkten genannt. Die Sorgen der Anleger vor einem Nachfrageausfall haben zugenommen.

um 11:08 Uhr

Die Ölpreise haben zum Wochenende hin wieder zugelegt, notieren aber im Verlauf des heutigen Tages etwas schwächer, dennoch auf vergleichsweise gleich hohem Niveau wie in der Vorwoche. Die Ölpreise bleiben jedoch deutlich unter den Höchstwerten von Anfang Juli. Für die aktuelle Entwicklung sind neben den Finanzmärkten auch Nachfrage- und Konjunkturerholungen verantwortlich.

um 11:54 Uhr

Die Ölpreise sind im Verlauf des gestrigen Handelstages deutlich eingebrochen. Nachdem es heute früh so ausgesehen hatte, als würden sich die Ölpreise vom Einbruch etwas erholen, sind sie im Laufe des Tages doch wieder leicht ins Minus gerutscht, um zum Mittag hin wieder leichte aufbauten zu zeigen. Eine deutliche Stabilisierung bleibt im Verlauf des heutigen Tages zunächst sehr schwierig.

um 11:10 Uhr

Die Ölpreise haben auch zum Wochenende hin weiter nachgegeben, notieren aber im Verlauf des heutigen Tages etwas besser. Die Abwärtsspirale in dieser Woche wurde eingeleitet mit schlechten Lager-Daten aus den USA, verstärkt durch eine mögliche Einigung der OPEC+ Partner und durch die sich weiter ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus. Aktuell notiert ...

um 11:06 Uhr

Die Ölpreise haben sich nach der vergangenen Woche wieder deutlich erholt und notieren wieder in einem stabilen Bereich. Zum Wochenstart gab es leichte Aufschläge, die sich am heutigen Dienstag weiter fortsetzten. Unterdessen blickt der Markt auf das Ölkartell OPEC und seine Verbündeten (OPEC+). Es ist immer noch unklar, wie es mit dem Ölverbund weitergeht.

um 10:07 Uhr

Die Ölpreise haben über die gesamte Woche betrachtet sehr starke Verluste erlitten. In der Spitze haben die Ölpreise um rund 7 $ verloren. Gestern setzte nach den höchsten Verlusten wieder eine Gegenbewegung ein, die aktuell die Ölpreise etwas stabilisiert haben. Ein Grund dafür könnte die Hoffnung auf eine Einigung bei der OPEC+ sein. Auch die Bestandsdaten aus den US-Lagern haben für Auftrieb gesorgt. ...

um 10:19 Uhr

Die Ölpreise legen wieder massiv zu und das völlig unerwartet. Das vergangene Woche begonnene Treffen der OPEC+ hat keine Ergebnisse hervorgebracht. Der gestern angesetzte Termin wurde dann auch unvorhergesehen abgesagt. Ein Ersatztermin wurde nicht mitgeteilt. Damit gibt es keine neue Regelung zu den Förderquoten. Eigentlich war erwartet worden, dass die OPEC+ die Förderbegrenzungen ...

um 11:16 Uhr

Die Ölpreise haben auf Wochensicht betrachtet deutlich zugelegt. Nach verhaltenem Start in die neue Woche haben die Ölpreise im Laufe der Woche deutlich zugelegt und gestern erneut ein Mehr-Jahres-Hoch eingenommen. Auslöser waren die vorsichtigen Entwicklungen bei den OPEC+ Gesprächen. Die OPEC+ konnte sich auf keine gemeinsame Linie einigen, weshalb die Gespräche weiter fortgesetzt werden sollen. ...

um 11:33 Uhr

Die Ölpreise haben nach einem guten Start in die neue Woche deutlich nachgegeben. Dabei war der Preis für Brent am Montag sogar noch über die 76 $-Marke geklettert und markierte ein neues Mehr-Jahres-Hoch. Die Sorge vor der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus führte zu einer deutlichen Gegenbewegung. Aktuell notiert ein Fass der leichten US-Sorte ...

um 11:02 Uhr

Die Ölpreise haben auch in dieser Woche deutlich zugelegt und notieren auf den höchsten Ständen seit Oktober 2018. Das neue Mehr-Jahres-Hoch könnte dabei erneut nur ein kleiner Höhepunkt auf dem Weg zu noch höheren Preisen darstellen. Analysten rechnen mit einer anhaltenden Preisrally und Ölpreisen bei 80 $, langfristig sogar 100 $ je Fass. Aktuell notiert die leichte US-Sorte ...

um 10:48 Uhr

Die Ölpreise sind sehr stark in die neue Woche gestartet und haben nach deutlichem Anstieg auch ein neues Mehr-Jahres-Hoch erreicht. Zeitweise war Brent heute sogar über die 75 $ - Marke geklettert. Aktuell zeigen die Ölpreise eine leichte Schwäche, dürften aber im Verlauf der Woche weiter ansteigen. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert bei 73,26 $.

um 10:40 Uhr

Die Ölpreise haben sich in dieser Woche deutlich nach oben entwickelt, um schließlich doch wieder deutlich nachzugeben. Für den Absturz gibt es Gründe. Es gibt aber auch gute Gründe für noch teurere Ölpreise in den kommenden Wochen. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 70,75 $. Ein Barrel der für Europa ...

um 11:14 Uhr

Auch in dieser Woche setzen die Ölpreise ihren Höhenflug fort und notieren erneut auf Rekordwerten in diesem Jahr. Dabei hat sich auch der Abstand zwischen den beiden Ölsorten weiter verringert. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 71,25 $. Ein Barrel der für Europa relevanten Ölsorte Brent kostet 73,27 $. WTI notiert ...

um 10:51 Uhr

Die Ölpreise notieren aktuell wieder auf einem Mehr-Jahres-Hoch. Zu Beginn der Woche hatten die Ölpreise noch leicht nachgegeben und zeigten sich schwächer als erwartet. Doch zum Wochenende hin haben die Ölpreise ihre Verluste wettgemacht und notieren erneut auf einem sehr hohen Niveau. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert ...

um 10:47 Uhr

Für die Ölpreise liegen weiter gute Voraussetzungen vor. Trotzdem schwächeln die Ölpreise in dieser Woche zunächst. Das hohe Niveau der vergangenen Woche konnte nicht aufrechterhalten werden. Die vorliegenden Daten zeigen allerdings, dass es sich bei der aktuellen Entwicklung um eine Korrekturbewegung und Gewinnmitnahmen handeln könnte, an deren Ende ...

um 10:07 Uhr

Die Ölpreise notieren zum Wochenende hin etwas schwächer als Anfang der Woche. Zuletzt hatten die Ölpreise ein solches Preis-Niveau im Mai 2019 erreicht. Das Mehrjahres-Hoch reichte in dieser Woche teilweise bis ins Jahr 2018 zurück. Profitiert haben die Ölpreise von den positiven Aussichten bei der weltweiten Nachfrageentwicklung. Insbesondere aus den ...

um 11:14 Uhr

Die Ölpreise haben zu Beginn der Woche deutlich zugelegt und notieren mittlerweile auf dem höchsten Stand seit Januar 2020. Das ist ein neues 1,5-Jahres-Hoch. Die positiven Voraussetzungen für diesen Höhenflug lassen sich auf die Aussichten auf eine Nachfrageerholung in der zweiten Jahreshälfte zurückführen. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas ...

um 12:06 Uhr

Die Ölpreise sind zum Ende der Woche noch einmal etwas gestiegen und konnten die guten Vorgaben von Anfang der Woche nutzen. Neben die positiven Aussichten hat sich vor allem der Plan der US-Regierung unter Joe Biden eingereiht. Biden will ein starkes Infrastrukturprogramm auflegen und es mit dem Haushaltsprogramm für die Vereinigten Staaten von Amerika ...

um 11:18 Uhr

Die Ölpreise sind in die neue Woche deutlich fester gestartet. In der vergangenen Woche hatte es deutliche Abschläge bei den Ölpreisen gegeben. Hintergrund waren außer den Entwicklungen bei der Corona-Pandemie positive Berichte über die Iran-Gespräche. Mittlerweile haben sich die Spekulationen über die Entwicklung etwas beruhigt und Analysten sehen die Gespräche ...

um 10:12 Uhr

Anfang der Woche sah es nach einem weiterhin guten Trend nach oben für die Ölpreise aus. Doch so schnell können sich die Dinge ändern. Mittlerweile haben die Ölpreise nicht nur deutlich abgebaut, sondern notieren so niedrig wie zuletzt Mitte April. Neben diverser Nachfragesorgen bereiten auch die Finanzmärkte größere Sorgen beim Ölpreis. Sollten die Ölpreise ...

um 11:08 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche wieder deutlich zugelegt. Dabei hatte es am gestrigen Handelstag zunächst nach einem impulsarmen Start in die Woche ausgesehen. Doch positive Daten aus den Finanzmärkten stützten die Ölpreise und Aussichten auf ein Anziehen der Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte. Die Monatsberichte des Ölverbunds OPEC und der ...

um 10:48 Uhr

Nachdem die Ölpreise mit Verlusten in die neue Woche gestartet sind, notierten die Werte dann doch etwas stärker, nachdem es zunächst so geschienen war, als würde sich der Ausfall an der Colonial Pipeline an der US-Ostküste sehr stark auf die Versorgungssituation in den USA auswirken. Doch die schnelle Wiederinbetriebnahme führte dazu, dass die ...

um 10:26 Uhr

Die Ölpreise haben mit Verlusten in die neue Woche gestartet und notieren aktuell deutlich unter den Werten der vergangenen Woche. Während einige Experten von Kurskorrekturen ausgehen, sind andere Analysten eher skeptisch. Die Corona-Pandemie und insbesondere die Entwicklungen in Indien lassen Sorgen steigen, dass womöglich Mutationen ...

um 10:36 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche insgesamt weiter zugelegt. Zwar ist zum Wochenende hin etwas die Puste ausgegangen, allerdings ist das noch alles im Rahmen. Denn über die Woche betrachtet haben sich die Ölpreise positiv entwickelt und konnten im Vergleich zur Vorwoche deutlich zulegen. Die Werte bleiben so hoch, wie zuletzt Mitte März.

um 11:58 Uhr

Die Ölpreise haben zu Beginn der Woche nachgegeben, um am Ende doch noch spürbar zu steigen. In den heutigen Tag starteten die Ölpreise erneut schwächer, um im Tagesverlauf erneut deutlich zu zuzulegen. Mittlerweile notieren die Werte so hoch, wie zuletzt Mitte März. Das Sechs-Wochen-Hoch könnte dabei nur ein erster Schritt zu deutlich teureren Ölpreisen sein.

um 10:26 Uhr

Die Ölpreise haben in dieser Woche deutlich zugelegt. Seit Montag hat es ein stetiges Wachstum bei den Ölpreisen gegeben, das sich auch über die gesamte Woche gehalten hat. Über die Woche betrachtet haben die Ölpreise um mindestens 2 $ je Barrel zugelegt. An vier aufeinanderfolgenden Tagen notierten die Ölpreise zudem höher als am Vortag. ...

um 10:09 Uhr

Die Ölpreise haben zu Beginn der Woche zunächst nachgegeben und zeigten erst zum Ende des gestrigen Handelstages leichte Anzeichen einer Erholung. Zu Beginn des heutigen Handelstages notierten die Ölpreise deutlich fester. Dennoch bleibt die aktuelle Entwicklung überschaubar und die Ölpreise bewegen sich seitwärts  ...

um 10:48 Uhr

Die Ölpreise haben sich zum Wochenende hin wieder etwas stabilisiert, stehen aber weiter unter Druck. Nachdem in der vergangenen Woche positive Impulse gesetzt wurden und die Ölpreise ein starkes hoch erlebt haben, gab es zur aktuellen Wochenmitte wieder deutliche Verluste. Die Stabilisierung begann erst im Laufe des gestrigen Handelstages ...

um 09:53 Uhr

Die Ölpreise sind erneut gestiegen. Nachdem im Verlauf der vergangenen Woche bereits durch positive Daten aus China und den USA die Ölpreise gestiegen sind, trägt der aktuell deutlich schwächere US-Dollar zu einer erneuten Preissteigerung bei. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 64,02 $. Ein Barrel der ...

um 09:26 Uhr

Die Ölpreise sind im Verlauf der Woche weiter gestiegen. Nachdem bereits positive Daten aus China und den USA für einen deutlichen Anstieg gesorgt haben, legten beide Länder noch einmal nach. So hat es nach den neuesten Daten der US-Energiebehörde DOE deutliche Abbauten bei den Rohöllagern gegeben. Die Daten fielen sogar noch ...

um 09:11 Uhr

Die weltweit steigenden Infektionszahlen und sich abzeichnende Einschränkungen in der Mobilität belasten die Ölpreise weiter. Allerdings gibt es immer mehr positive Meldungen, die zu einem Anstieg der Ölpreise führen. Ein wichtiger Impuls kam aktuell aus China. Hier wurde ein hohes stabiles Wachstum beim Außenhandel im März vermeldet.

um 10:45 Uhr

Angesichts steigender Infektionszahlen schwächeln die Ölpreise mal wieder zum Ende der Woche. Nachfragesorgen aufgrund der Corona-Pandemie werden immer wichtiger, auch angesichts der Tatsache, dass die Fördermengen bald wieder steigen und auch vom globalen Ölmarkt ausgeschlossene Teilnehmer wieder zurückkehren könnten.

um 10:53 Uhr

Die Ölpreise starten in die Woche nach Ostern deutlich fester und ziehen wieder spürbar an. Die letzten Meldungen haben zu keinen signifikanten Veränderungen bei den Ölpreisen gesorgt. Die ausgebliebenen Reaktionen zum Osterwochenende scheinen jetzt jedoch nachgeholt zu werden. Ein wichtiges Thema für diese Woche ist das Treffen zwischen den USA und dem Iran.

um 09:55 Uhr

Die Ölpreise sind in die neue Woche zunächst schwach gestartet, haben die Verluste aus der vergangenen Woche jedoch deutlich kompensiert. Das liegt auch am Verbund OPEC+. Dieser trifft sich am Donnerstag (1. April) und berät in einer Videokonferenz über die aktuellen Förderkürzungen und Förderquoten.

um 10:56 Uhr

Die Ölpreise steigen zum Wochenende wieder. Hintergrund ist anscheinend der havarierte Frachter „Ever Given“, der den Suezkanal blockiert. Der Suezkanal zählt zu den wichtigsten Wasserstraßen der Welt und ist besonders wichtig für die Ölindustrie. Die Blockade trifft mehrere Schiffe, die Öllieferungen an Bord haben.

um 10:32 Uhr

Sorgen vor einer geringen Nachfrage belasten die Ölpreise. Hintergrund sind die jüngsten Entwicklungen bei der Pandemie-Bekämpfung. So hat Deutschland, als wichtige Industrienation und Volkswirtschaft, bereits eine Verlängerung des Lockdowns und verschärfte Regeln über Ostern beschlossen. Dazu kommen Rückschläge in Europa bei der Impfung.

um 11:07 Uhr

Die Ölpreise haben sich über die gesamte Woche hin mit großen Verlusten nach unten entwickelt. Auch am heutigen Freitag haben die Ölpreise von ihren anfänglichen Höchstständen am Anfang der Woche deutlichen Abstand genommen. Die bereits am Anfang der Woche aufgetretene Schwächephase hatte viele Marktteilnehmer beunruhigt.

um 10:53 Uhr

Die Ölpreise haben sich am Dienstag erneut nach unten entwickelt. Das hohe Niveau bei den Ölpreisen wird zwar weiter aufrechterhalten, aber die aktuelle Schwächephase beunruhigt zunehmend Marktteilnehmer. Für viele Analysten bleibt es dabei: Die Rally auf dem Ölmarkt hat an Kraft verloren. Ein Fass der leichten US-Sorte ...

um 10:59 Uhr

Die Ölpreise haben sich am Freitag wieder etwas leicht nach unten entwickelt und zeigen erneut Schwächen. Dennoch halten sich die Ölpreise auf einem konstant hohen Niveau. Die Auf- und Ab-Schwankungen haben aber seit vergangener Woche deutlich zugenommen. Für viele Analysten und Experten ein Hinweis darauf, dass die jüngste Rally ...

um 11:12 Uhr

Die Ölpreise haben sich am Dienstag kaum verändert, notieren aber aktuell deutlich schwächer als in den vorangegangenen Tagen. Ein Fass der leichten US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 65,49 $. Ein Barrel der für Europa relevanten Öl-Sorte Brent kostet 68,78 $. Grund für die aktuellen Entwicklungen bei den Ölpreisen ...

um 11:30 Uhr

Nachdem der Ölverbund OPEC+ beschlossen hat die Fördermengen für April nahezu konstant zu belassen, haben die Ölpreise deutlich reagiert und stark zugelegt. Dabei hatten die Ölpreise zuletzt ziemlich nachgelassen und entsprechend positiv fällt die Reaktion nach der gestrigen Entscheidung aus. Zum Wochenende hin steigt der Ölpreis erneut.

um 10:24 Uhr

Die Ölpreise haben erneut stark nachgegeben. Nachdem es in den vergangenen Wochen deutlich bergauf ging und kaum Kurskorrekturen vorgenommen wurden, haben die Ölpreise seit letzten Freitag einen Trend nach unten eingeschlagen. Vor dem Treffen der OPEC+ Staaten am kommenden Donnerstag macht sich an den Märkten Unruhe breit. Dafür gibt es mehrere Gründe.

um 11:20 Uhr

Der Höhenflug bei den Ölpreisen ist erst einmal vorbei. Nachdem es in dieser Woche deutlich bergauf ging und neue Höchstwerte seit über einem Jahr erreicht wurden, haben die Ölpreise zum Schluss dieser Woche spürbar nachgegeben. Es gibt Unruhe auf den Finanz- und Terminmärkten. Zum einen geht die Angst vor einer Inflation um, zum anderen ist nicht klar, wie hoch ...

um 11:33 Uhr

Nach dem Dämpfer vergangene Woche haben die Ölpreise ihren Höhenflug in dieser Woche weiter fortgesetzt und markieren heute so hohe Werte wie zuletzt vor einem Jahr. Ein Grund sind neben den wetterbedingten Produktionsausfällen in den USA auch die positiven konjunkturellen Meldungen und neueste Analysten-Daten zur Preisentwicklung. ...

um 12:23 Uhr

Die Ölpreise haben ihren Höhenflug zunächst gestoppt. Nachdem es in dieser Woche deutlich bergauf ging und auch die wichtige Grenze zu 65 $ mehrfach überschritten wurde, haben die Ölpreise heute abgegeben und notieren schwächer im Vergleich zum Vortag. Der heutige Stopp des Höhenflugs dürfte eine Folge technischer Widerstände ...

um 10:40 Uhr

Die Ölpreise kennen aktuell nur eine Richtung – nach oben. Zwar gibt es immer wieder kurze Phasen einer Kurskorrektur und Gegenbewegung, aber insgesamt steigen die Ölpreise auf Werte wie zuletzt im Januar 2020. Unser Preischart zeigt die positive Entwicklung seit Anfang des Jahres deutlich an. Auch in dieser Woche haben die Ölpreise ...

um 10:49 Uhr

Nachdem die Entwicklung der Rohölpreise im Monat Januar noch von einem nahezu ununterbrochenen Seitwärts-Trend mit Preisschwankungen innerhalb eines äußerst schmalen Preiskanals von weniger als vier Dollar je Barrel geprägt wurde, kam es pünktlich zum Start in den neuen Monat zu einem Übergang in einen Aufwärtstrend. Der Aufwärtstrend konnte dann mehr als eine Woche anhalten, bevor die Notierungen Mitte dieser Woche eine Verschnaufpause einlegten.

um 11:20 Uhr

Nachdem sich die Rohölpreise im Monat Januar lediglich innerhalb eines äußerst schmalen Preiskanals von weniger als vier Dollar je Barrel auf und ab bewegt hatten und aufgrund von fehlenden marktrelevanten Meldungen auch keinen eindeutigen Richtungseinschlag zu erkennen war, ist die Richtung seit Anfang Februar mehr als eindeutig. Mit dem heutigen Plus sind die Preise beider Rohölsorten bereits den siebten Werktag in Folge gestiegen.

um 11:00 Uhr

Die Ölpreise sind zum Wochenende hin weiter gestiegen. Zwar hat die Intensität der Preisaufschläge auf den internationalen Terminmärkten abgenommen, doch die grundsätzliche Tendenz zeigt aufgrund einer positiven Grundstimmung an den Handels- und Finanzbörsen weiter nach oben. Die Aufwärtsbewegung lässt sich auch anhand unserer Preischarts verfolgen. Die Preissteigerungen über die Woche hindurch waren deutlich ...

um 10:18 Uhr

Nachdem die Rohölpreise heute vor einer Woche zunächst auf den höchsten Stand des aktuell noch jungen Jahres klettern konnten, folgte eine übersichtliche Abwärtskorrektur und im Anschluss der Übergang zurück in den vorherigen Seitwärts-Trend. Die Seitwärtsbewegung hielt sich über das Wochenende, bis zum Start in die neue Woche eine erneute Aufwärtsbewegung startete. Während das Plus bei beiden Rohölsorten am Montag ...

um 11:10 Uhr

Den Rohölpreisen fehlt es auch zum Ende der vierten Wochen des neuen Jahres an richtungsweisenden Faktoren, sodass sich die Notierungen weiterhin innerhalb eines äußerst schmalen Preiskanals auf und ab bewegen. Nachdem die Preise am Mittwoch den höchsten Stand der Woche erreicht hatten, folgte am gestrigen Morgen eine Gegenbewegung mit wieder sinkenden Notierungen. Der Übergang in die Abwärtsbewegung wird auch...

um 13:00 Uhr

Mit dem Blick auf unseren Preis-Chart wird deutlich, dass die Entwicklung der Rohölpreise im neuen Jahr deutlich übersichtlicher ausfällt als zuvor. Dennoch kann aus Sicht vieler Marktteilnehmer von einer durchaus positiven Entwicklung gesprochen werden. Denn nach einem Jahr mit teils massiven Preisschwan-kungen, die die Notierungen am Ende des ersten Quartals ...

um 11:33 Uhr

Aufgrund eines nahezu unterbrochenen Aufwärtstrends in den ersten 14 Tagen des noch so jungen Jahres kletterten die Rohölpreise zur Mitte der vergangenen Woche bis auf den höchsten Stand seit dem sogenannten „Corona-Crash“ im Frühjahr 2020. Es folgte eine Gegenbewegung am Rohölmarkt, die den Übergang in eine unerwartet deutliche Abwärtsbewegung „einläutete“.

um 10:36 Uhr

Die Rohölpreise haben sich in den ersten beiden Wochen des neuen Jahres in einem nahezu ununterbrochenen Aufwärtstrend befunden und konnten zur Mitte der letzten Woche bis auf den höchsten Stand seit dem Beginn der Corona-Krise im Frühjahr 2020 klettern. Der Höchststand konnte jedoch nicht lange gehalten werden, da bereits am Donnerstag eine Gegenbewegung und der Übergang in eine Abwärtsbewegung ...

um 11:17 Uhr

Nachdem die Rohölpreise bis Ende letzter Woche an die kräftigen Preissteigerungen der vorherigen Wochen anknüpfen konnten, haben wir zu Beginn der aktuellen Woche darüber berichtet, dass der Aufwärtstrend der Notierungen „ins Stocken“ geraten ist. Da die Vorgaben der internationalen Finanzmärkte zu diesem Zeitpunkt noch nicht eindeutig für oder gegen eine Fortsetzung der Erholung des Rohölmarktes sprachen, haben wir ...

um 12:03 Uhr

Nachdem die Rohölpreise bereits zu Beginn dieser Woche an den Aufwärtstrend der Vorwoche anknüpfen konnte, wurde die Aufwärtsbewegung auch heute Morgen weiter fortgeführt. Mit dem Blick auf unseren Preis-Chart wird deutlich, dass die Preise im gestrigen Handel deutlich gestiegen sind und auch die zum Wochenausklang häufig vorkommende Gegenbewegung am Freitag letzter Woche am Rohölmarkt ...

um 10:51 Uhr

Mit dem Blick auf unseren Preis—Chart ist gut zu erkennen, dass die Notierungen am internationalen Rohölmarkt bereits in der ersten Woche des neuen Jahres erneut deutlichen Preisschwankungen unterlagen. Statistisch betrachtet entwickeln sich die Notierungen aktuell konträr zu den Entwicklungen der letzte Jahre. Ähnlich wie am heimischen Heizölmarkt kommt es in den ersten ...

um 10:59 Uhr

In unseren ersten Rohöl-News des neuen Jahres ergibt sich für uns die Möglichkeit noch einmal kurz auf ein ganz besonderes „Rohöl-Jahr“ mit vielen Höhen und Tiefen zurückzublicken. Auch wenn die deutlichen Preisschwankungen am Ölmarkt auf mehreren Faktoren zurückzuführen waren, so hat ein Thema immer wieder zu deutlichen Preisbewegungen ...