Tankrabatt endet - wie teuer werden Diesel und Benzin?

Der Tankrabatt endet heute und damit stellen sich viele Autofahrer die Frage, wie teuer nun der Spritpreis an der Zapfsäule wird. Auch auf tanke-günstig sehen wir ein gesteigertes Interesse von Autofahrern, die jetzt noch schnell die Kraftstoffpreise über unsere Web-App checken. In den vergangenen Tagen sind die Spritpreise noch einmal angezogen. Diese Entwicklung dürfte deutlich an Fahrt gewinnen.

um 10:32 Uhr von tanke-günstig Redaktion



Tankrabatt endet - wie teuer werden Diesel und Benzin?

Unklar bleibt, ob die Kosten sofort auf die Spritpreise aufgeschlagen werden. Entsprechend würde sich der Dieselpreis um 16,7 Cent und der Preis für Benzin um 35,2 Cent je Liter verteuern. Doch davon ist nicht auszugehen. Zum einen haben sich viele Tankstellen mit den günstigeren Spritpreisen eingedeckt und könnten so langsam die höheren Kosten an Autofahrer abgeben. Zum anderen herrscht auch unter den Tankstellen ein gewisser Konkurrenzdruck.

Preiserhöhungen für Diesel und Benzin kommen - vermutlich zeitversetzt

Sobald die ersten Tankstellen vor Ort ihre Preise deutlich anziehen, dürften die anderen Tankstellen nachziehen. Dieses Phänomen wird auch häufig zu Beginn von Ferien beobachtet. Tankstellen wollen einerseits Gewinn machen, andererseits dürfen sie aber auch nicht deutlich günstiger oder deutlich teurer als die Konkurrenz sein. Entsprechend müssen Autofahrer weiterhin die Preise an den Zapfsäulen beobachten, da diese deutlichen Schwankungen unterlegen sind.

Mit unserem überarbeiteten Angebot sehen Sie jetzt die aktuellen Preise an Tankstellen für Benzin (E5 und E10) und Diesel in Ihrer Nähe immer aktualisiert auf unserer Seite zu den Tankstellenpreisen. Darüber hinaus raten wir aktuell davon ab, Sprit zu hamstern. Das ist zum einen nur begrenzt möglich, zum anderen gibt es verschiedene Sicherheitsaspekte, die beachtet werden müssten. Wer volltanken möchte, kann volltanken. Es kann aber sein, dass man auch in den kommenden paar Tagen noch günstig tanken kann. Daher ist eine Marktbeobachtung sehr wichtig.

Preise für Diesel könnten sich zunächst leicht erholen

Es könnte sogar sein, dass sich die Preise für Diesel zunächst etwas nach unten entwickeln. Hintergrund ist die etwas nachlassende Problematik bei der Dieselversorgung. Diesel wird häufig noch importiert und muss über Bargen transportiert werden. Da die Pegelstände am Rhein etwas höher sind, könnte hier kurzfristig ein positiver Effekt eintreten, sodass die Transportkosten signifikant sinken könnten.

Dennoch ist unklar, ob das auch wirklich so eintrifft. Die Versorgungslage bleibt angespannt. Langfristig müssen Autofahrer aber mit deutlich höheren Kraftstoffpreisen rechnen. Daher lohnt es sich, die Preise zu vergleichen. Unsere aktuellen Einschätzungen zu den Entwicklungen auf dem Kraftstoffmarkt gibt es wie immer auf unserer Seite zum Thema Benzin- und Dieselpreise.

Zurück