Energiepauschale und weitere Entlastungen beschlossen - Wann kommt der Tankrabatt?

Tankrabatt, 9-Euro-Monatsticket, Kinderbonus und Energiepauschale: Das Bundeskabinett hat das Entlastungspaket II beschlossen. Jetzt fragen sich natürlich alle, wann kommen die finanziellen Entlastungen. Wir haben die Daten und Fakten in der Übersicht zusammengetragen.



Energiepauschale und weitere Entlastungen beschlossen - Wann kommt der Tankrabatt?

Tankrabatt kommt im Juni und gilt drei Monate

Die Benzinpreise und Dieselpreise sollen günstiger werden. Von Juni bis August 2022 soll die Energiesteuer auf Kraftstoffe auf das europäische Mindestmaß gesenkt werden. Die Steuerentlastung für Benzin beträgt dann 30 Cent je Liter, für Diesel 14 Cent je Liter. Die Senkung der Energiesteuer soll den Verbrauchern zugutekommen. Bis dahin sollte man unbedingt die Benzinpreise und Dieselpreise im Auge behalten und unseren Preisvergleich nutzen.

9-Euro-Monatsticket von Juli bis August geplant

Für alle die Bus und Bahn als umweltfreundliche Alternative nutzen wollen, bietet sich auch das 9-Euro-Monatsticket für den ÖPNV an. Dieser soll ebenfalls von Juni bis August 2022 gelten. Allerdings ist unklar, ob das Monatsticket kommt. Die Bundesregierung will zwar das Ticket einführen, aber die Einführung könnte am Widerstand aus den Ländern im Bundesrat scheitern.

Kinderbonus wird im Juli 2022 ausgezahlt

Für jedes Kind in Familien, für das Anspruch auf Kindergeld besteht, soll ein Einmalbonus in Höhe von 100 €uro gezahlt werden. Die Zahlung soll ab Juli 2022 erfolgen. Dieser wird auf den steuerlichen Kinderfreibetrag angerechnet. Profitieren dürften von dieser Maßnahme vor allem Familien mit weniger Einkommen.

Energiepauschale im September

Einkommensteuerpflichtige Erwerbstätige, Selbstständige und Gewerbetreibende sollen eine einmalige Energiepauschale in Höhe von 300 €uro erhalten. Die Auszahlung erfolgt über die Lohnabrechnung des Arbeitgebers. Selbstständige erhalten einen Vorschuss über eine einmalige Senkung der Einkommenssteuer-Vorauszahlung. Arbeitnehmer sollen die Energiepauschale im September erhalten.

Hohe Kosten zur Entlastung der Bürger

Um die Entlastungen für die Bürger zu finanzieren, muss Finanzminister Christian Lindner (FDP) den bisherigen Ergänzungshaushalt weiter umstrukturieren. Es wird aktuell mit fast 40 Milliarden €uro zusätzlichen Schulden gerechnet. Allein die Energiepauschale schlägt mit etwas über 10 Milliarden zu Buche. Für den Kinderbonus sind 9 Milliarden eingeplant. Durch die Absenkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe entgehen dem Fiskus rund 3 Milliarden Euro.

Zurück