HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Tankstellen & Benzinpreise

Was ist die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe?

Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe ist beim Bundeskartellamt angesiedelt und soll ständig die Kraftstoffpreise an Tankstellen erheben. Die Erhebung dient unter anderem dazu mögliche Verstöße gegen das Kartellrecht aufdecken, z.B. wenn große Mineralölkonzerne kleinen und mittleren Tankstellen Kraftstoffe zu einem höheren Preis anbieten, als sie selbst vom Endverbraucher verlangen. Darüber hinaus stellt die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe den sogenannten Verbraucher-Informationsdiensten die erhobenen Preisdaten zur Verfügung, damit diese die jeweils aktuellen Kraftstoffpreise in aufbereiteter Form an Verbraucher weiterreichen können. Jede Änderung der Kraftstoffpreise muss innerhalb von fünf Minuten an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe gemeldet werden.

Was ist ein Verbraucher-Informationsdienst?

Die Bundesregierung setzt bei der Einführung von Verbraucher-Informationsdiensten (VID) darauf, dass offene und transparente Informationen für Verbraucher zu mehr Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt führen. Verbraucher-Informationsdienste müssen von der Marktransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) zugelassen werden. Nach erfolgter Zulassung können die Verbraucher-Informationsdienste, die von der MTS-K erhobenen Kraftstoffpreise elektronisch abrufen und müssen diese dann stets aktuell über einen bundesweit verfügbaren Informationsdienst veröffentlichen. Außerdem müssen Verbraucher-Informationsdienste eine Beschwerdestelle einrichten, bei welcher Verbraucher unzutreffende Informationen, z.B. über Preise oder falsche Öffnungszeiten von Tankstellen, melden können.

Wie setzen sich die Diesel- und Benzinpreise zusammen?

Die Kraftstoffpreise setzen sich im Wesentlichen aus vier Hauptkomponenten zusammen. Dem Produktpreis, dem Deckungsbeitrag für die Mineralölwirtschaft sowie der Mineralölsteuer und der Mehrwertsteuer.

Der Produktpreis spiegelt hauptsächlich den Einkaufspreis für die jeweilige Kraftstoffsorte an den internationalen Rohstoffbörsen wieder. Je nach Kraftstoffsorte liegt der Anteil des Produktpreises am Gesamtpreis zwischen 34 bis 41 Prozent.

Der Deckungsbeitrag setzt sich zusammen aus den Transport-, Lagerhaltungs-und Verwaltungskosten sowie dem Vertrieb. Er hat einen Anteil von 7 bis 9 Prozent vom Gesamtpreis.

Die Mineralölsteuer kommt je nach Kraftstoffsorte auf einen Anteil von 34 bis 43 Prozent und die Mehrwertsteuer beläuft sich auf 16 Prozent des Gesamt-Bruttopreises (19% vom Nettopreis).

Quelle: Mineralölwirtschaftsverband, Statistisches Bundesamt, Energie-Informationsdienst

Wie haben sich die Diesel- und Benzinpreise in den letzten Jahren entwickelt?

Zwischen 1980 und 2013 haben sich die Preise für Diesel mit einem Faktor von 2,45 mehr als verdoppelt. Auch die Benzinpreise (Super) haben sich im selben Zeitraum mit einem Faktor von 2,65 nahezu verdreifacht. Bis auf wenige Ausnahmen legten die Diesel- und Benzinpreise in den letzten Jahren stetig zu. Eine dieser Ausnahmen war das Jahr der Weltwirtschaftskrise 2008 und auch im Jahr 2013 gingen die Preise erstmalig seit dem rapiden Anstieg ab 2009 wieder leicht nach unten.

Quelle: Mineralölwirtschaftsverband, Statistisches Bundesamt

Von wem erhält tanke-günstig.de die Diesel- und Benzinpreise?

Die Preisinformationen werden von den Mineralölkonzernen und Tankstellenbetreibern an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe des Bundeskartellamtes gemeldet. Diese behördliche Stelle gibt die Preisinformationen an offiziell zugelassene Verbraucher-Informationsdienste weiter.

Wie aktuell sind die Diesel- und Benzinpreise?

Mineralölkonzerne und Tankstellenbetreiber sind verpflichtet, Preisänderungen innerhalb von fünf Minuten an die Markttransparenzstelle des Bundeskartellamtes zu melden. Über den Möbilitäts Daten Marktplatz (MDM) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung werden die Preisinformationen verarbeitet und an zugelassene VID, wie z.B. www.tanke-guenstig.de weitergeleitet. Auf die Geschwindigkeit der Datenweitergabe durch den MDM haben wir als VID keinen Einfluss. Sobald uns die Daten erreichen, werden unsere Preisinformationen innerhalb von wenigen Sekunden aktualisiert.
Der bei den einzelnen Tankstellen ersichtliche Stand der Preistafel bezieht sich hierbei immer auf den Zeitpunkt der letzten Aktualisierung unserer Preisdatenbank.

Warum finde ich keine Preise für Super Plus, Erdgas, Autogas, etc.?

Die Verordnung der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-Kraftsoff-Verordnung) verlangt in §4 "Übermittlung der Grund- und Preisdaten", Abschnitt 2, lediglich, dass Tankstellen ihre jeweiligen Preise für die Kraftstoffsorten Super E5, Super E10 und Diesel melden müssen. Weitere Kraftstoffsorten und deren Preise werden somit derzeit nicht erhoben. Da wir großen Wert auf die Richtigkeit und Belastbarkeit der bei uns angezeigten Preise legen, nehmen wir ausschließlich die offiziellen Preisdaten der MTS-K in unser System auf.

Warum werden nicht alle Tankstellen angezeigt?

Nicht alle Tankstellen sind zur Preismeldung verpflichtet. Von der Meldung befreit sind z. B. kleinere Tankstellen, die im vorangegangenen Kalenderjahr einen Gesamtdurchsatz von Otto- und Dieselkraftstoffen von weniger als 750 Kubikmetern hatten oder für deren Betreiber die Einhaltung der Meldepflichten eine unzumutbare Härte bedeuten würde. Zurzeit melden mehr als 14.000 der rund 14.500 Tankstellen in Deutschland ihre Preise.

Was ist ein Verbraucher-Informationsdienst?

Die Bundesregierung setzt bei der Einführung von Verbraucher-Informationsdiensten (VID) darauf, dass offene und transparente Informationen für Verbraucher zu mehr Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt führen. Verbraucher-Informationsdienste müssen von der Marktransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) zugelassen werden. Nach erfolgter Zulassung können die Verbraucher-Informationsdienste, die von der MTS-K erhobenen Kraftstoffpreise elektronisch abrufen und müssen diese dann stets aktuell über einen bundesweit verfügbaren Informationsdienst veröffentlichen. Außerdem müssen Verbraucher-Informationsdienste eine Beschwerdestelle einrichten, bei welcher Verbraucher unzutreffende Informationen, z.B. über Preise oder falsche Öffnungszeiten von Tankstellen, melden können.

In welchem Rhythmus müssen die Tankstellen die Preise melden?

Die Tankstellen sind verpflichtet, spätestens fünf Minuten nach einer Preisänderung diese der Markttransparenzstelle unter Angabe der jeweiligen Änderungszeit zu melden.

Gibt es eine Smartphone-App von tankle-günstig.de?

Aufgrund des übermäßigen Angebots von Spritpreis-Apps haben wir vorerst keine weitere App geplant. Anstatt dessen haben wir unsere Webseite für mobile Endgeräte optimiert.
Ihr Vorteil: Sie müssen keine App downloaden und benötigen keine permanenten Updates. Die tanke-günstig Webseite läuft auf Ihrem Smartphone stets auf dem aktuellsten Funktionsstand.

Was geschieht mit meinen Beschwerden?

Da wir als Verbraucher-Informationsdienst keine Möglichkeit haben gegen falsche Preismeldungen der Mineralkonzerne oder der Tankstellenbetreiber vorzugehen, geben wir alle Beschwerden an die zuständige Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (Bundeskartellamt) weiter. Diese behördliche Stelle wird dann nach eigenem Ermessen tätig. Wir als Verbraucher-Informationsdienst haben lediglich die Aufgabe die Preismeldung ohne Zeitverzug so darzustellen, wie sie uns übermittelt werden.

Heizöl

Gibt es eine Mindestbestellmenge?

Die Mindestbestellmenge bei Einzelbestellungen beträgt 500 Liter, bei Sammelbestellungen 3.500 Liter. Die Höchstbestellmenge beträgt bei Einzelbestellungen 8.500 Liter, bei Sammelbestellungen 30.000 Liter.

Wie genau muss ich die Bestellmenge angeben?

Häufig ist eine genaue Abschätzung, wieviel Heizöl benötigt wird, sehr schwer möglich. Aus diesem Grund haben Sie in Bezug auf die Bestellmenge eine Toleranz von +/- 10 %, so dass bei einer 2500-Liter-Bestellung der vereinbarte Literpreis auch seine Gültigkeit behält wenn Sie zwischen 2250 und 2750 Liter abnehmen. Weicht die tatsächliche Abnahmemenge um mehr als 10 % ab, so ist der Partnerhändler berechtigt, den Literpreis entsprechend der abgenommenen Menge anzupassen.

Eine Hilfe bei der genaueren Bestimmung der Bestellmenge bietet gute Tankmesstechnik.

Was ist eine Lieferstelle?

Unabhängig von der Entfernung zwischen den einzelnen Tanks, stellt jeder Heizöltank (Füllstutzen) eine separate Lieferstelle dar. Auch wenn zwei Tanks unmittelbar beieinander liegen (z.B. bei einem Doppelhaus), ist jede Befüllung als ein separater Vorgang zu sehen, der für den Heizölhändler einen Mehraufwand bedeutet.

Was ist eine Sammelbestellung?

Um beim Heizölkauf einen Mengenrabatt zu erhalten, schließen sich häufig einige Nachbarn für eine Bestellung zusammen. Diese effektive Art der Kostensenkung nennt sich Sammelbestellung.

Wie weit dürfen Lieferstellen auseinander liegen?

Bei Sammelbestellungen müssen alle Entladestellen im selben PLZ-Bereich liegen.

Wann werden die Heizölpreise aktualisiert?

In Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, können sich die angegebenen Preise mehrmals täglich ändern. Daher wird der Preisrechner von tanke-günstig stets aktualisiert, so dass die angebotenen Preise immer aktuell sind.

Wie lange gilt der Preis für Heizöl?

Der angezeigte Heizölpreis zum Zeitpunkt der Bestellung gilt als verbindlich vereinbart, sobald dieser vom Heizölhändler bestätigt wurde. Der vereinbarte Preis gilt bis zur Lieferung, egal wie sich der Ölpreis in der Zwischenzeit entwickelt haben sollte.

Wie haben sich die Heizölpreise in den letzten Jahren entwickelt?

Zwischen 1980 und 2013 haben sich die Preise für Heizöl mit einem Faktor von 2,6 mehr als verdoppelt. Besonders ab 2004 kletterten die Heizölpreise rapide bis zum Jahr der Welt-Wirtschaftskrise. So ist zwischen 2008 und 2009 ein deutlicher Rückgang festzustellen. Dann nahmen die Heizölpreise bis zum Rekordjahr 2012 wieder erheblich an Fahrt auf. Im Jahr 2013 beruhigte sich der starke Anstieg wieder, so dass die Heizölpreise wieder leicht nachgaben.

Quelle: Mineralölwirtschaftsverband, Statistisches Bundesamt

Warum schwefelarmes Heizöl tanken?

Durch die besonders saubere, effiziente und nahezu rückstandsfreie Verbrennung von schwefelarmen Heizöl ist dieses besonders anlagen- und umweltschonend. Schwefelarmes Heizöl wurde vor allem für die neueste Generation von Heizungsanlagen mit Öl-Brennwerttechnik entwickelt, es ist jedoch auch für alle konventionellen Niedertemperaturanlagen verwendbar. Die Verwendung von Heizöl Schwefelarm ist Pflicht, wenn das Kondensat ohne Neutralisation in die Kanalisation eingeleitet wird.

Der Bundestag hat am 26. Oktober 2006 beschlossen, dass ab dem 1. Januar 2009 Heizöl EL Schwefelarm als neuer Standard in Deutschland eingeführt wird. Seitdem wird Heizöl EL höher besteuert als Heizöl Schwefelarm.

Wie kann ich erkennen, ob meine Online-Bestellung erfolgreich war?

Für jede abgeschlossene Heizölbestellung erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten eine E-Mail von tanke-günstig. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, wurde Ihre Bestellung nicht ausgelöst. Bitte überprüfen Sie zuerst Ihre persönlichen Angaben, besonders die angegebene Mail-Adresse. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Bestätigungs-E-Mail nicht im Spam-Ordner Ihrer Postfachs gelandet ist. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte über info@tanke-guenstig.de .

Wie lange dauert in der Regel die Lieferung?

Der Partnerhändler beliefert Sie innerhalb der von Ihnen ausgewählten Lieferfrist von entweder 21, 14 oder 7 Werktagen. Spätestens 48 Stunden vor der Belieferung setzt sich der Heizöllieferant telefonisch mit Ihnen in Verbindung um einen genauen Liefertermin abzusprechen. In sehr nachfragestarken Zeiten kann es zu längeren Lieferzeiten kommen.

Wie erfahre ich den genauen Zeitpunkt der Lieferung?

Der Partnerhändler wird sich innerhalb der von Ihnen ausgewählten Lieferfrist, spätestens jedoch 48 Stunden vor der Belieferung telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen um einen genauen Liefertermin abzusprechen. Für Rückfragen finden Sie in der Auftragsbestätigung des Heizölhändlers zudem eine Telefonnummer und eine Email-Adresse.

Wie erfolgt die Bezahlung?

In der Regel erfolgt die Bezahlung des gelieferten Heizöls in bar oder mit EC-Karte am Fahrzeug unseres Partnerhändlers. Sollte der Partnerhändler eine andere Bezahl-Option mit Ihnen besprochen haben, so gilt die vom Partnerhändler bestätigte Vorgehensweise.

Widerrufsrecht beim Heizölkauf?

Bei Heizölbestellungen gilt das gewohnte 14-tägige Widerrufsrecht! Allerdings erlischt das Widerrufsrecht gem. § 312g Abs. 2 Nr. 4 BGB vorzeitig, wenn sich das Heizöl bei Lieferung mit Restbeständen in Ihrem Tank vermischt.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie unseren Partnerhändler über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür dieses Muster-Widerrufsformular verwenden oder auch eine andere Erklärung ausfüllen und übermitteln. Bitte senden Sie Ihren Widerruf schriftlich über das ausgefüllte Muster-Widerrufsformular an den Partnerhändler. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

RAL-Gütezeichen

Die Regelung der RAL-Gütezeichen werden durch das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. bestimmt. Seit mehr als 90 Jahren setzt sich diese Institution für den Verbraucherschutz ein und erarbeitet kontinuierlich strenge Kriterien und Prüf- bestimmungen, die Qualität für den Verbraucher sichtbar machen.
Sie sollten daher bei einer Heizölbestellung grundsätzlich darauf achten, ob der Sie beliefernde Händler über ein solches Gütezeichen verfügt. Bei tanke-günstig können Sie sich diese Arbeit jedoch sparen, denn wir arbeiten ausschließlich mit Heizölhändler zusammen, die über das RAL-Gütezeichen Energiehandel verfügen.

Tanke-guenstig.de

Tanke-guenstig.de

Schon gesehen?

Bei tanke-günstig können Sie nicht nur günstig Heizöl bestellen und die billigsten Tankstellen in der Umgebung finden. In der Kategorie Rund-ums-Auto können Sie auch:

Günstige Strom- und Gastarife finden Sie bei uns auch.