Wissenswertes und Tricks beim Tanken im Ausland

Urlaub und Pendler – Tanken in Europa

Trotz der immer neuen Möglichkeiten des Verreisens mit dem Flugzeug, dem Schiff und zukünftig wohl auch noch mit dem Spaceshuttle ins All, bleibt das Auto des Deutschen beliebtestes Transportmittel. Dabei sind Unabhängigkeit und Flexibilität die wesentlichen Vorteile für 34 Prozent der Urlauber, die mit dem eigenen Wagen ins Ausland verreisen.

Und auch die Anzahl der Deutschen, die im Ausland arbeiten, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Ein Großteil der knapp 60.000 Deutschen „Grenzgänger*innen“, fährt mit dem Auto in eines der deutschen Nachbarländer wie Frankreich, Österreich oder auch der Schweiz.

Wenn Autofahrer mit dem eigenen Wagen ins Ausland fahren, müssen sie früher oder später an die Zapfsäule einer Tankstelle fahren. Doch noch bevor die „Zapfpistole“ in die Hand genommen wird, kommt es häufig schon zur ersten Herausforderung.

Tankstellen in Europa – Kraftstoffbezeichnungen

Innerhalb Europas gibt es keine einheitliche Bezeichnung bei die Kraftstoffsorten Benzin und Diesel. Vor dem ersten Tankstellenbesuch im Ausland ist es daher sinnvoll, zumindest die landestypische Bezeichnung des benötigten Kraftstoffes zu kennen.

Wenn Sie mit Ihrem Dieselfahrzeug im europäischen Ausland unterwegs sind, fällt es Ihnen in einigen Ländern wie Dänemark, Griechenland, Irland, Österreich und Schweden wohl nicht allzu schwer die richtige Zapfsäule zu finden, denn hier heißt der Kraftstoff genauso wie in Deutschland „Diesel“.

Ganz so leicht wird es Autofahrern mit Ottomotor nicht gemacht, da im Ausland, sowohl für Super, als auch für die Kraftstoffsorte „Super Plus“ unterschiedliche Bezeichnungen vorhanden sein können. Während in Dänemark und Norwegen „Blyfri 95“ getankt werden muss, wird in Frankreich Benzin als „sans plomb 95“ bezeichnet.

Vor eine besondere Herausforderung werden Sie bei Ihrem ersten Tankstellenbesuch in Portugal und Spanien gestellt, da hier Benzin mit „Gasolina“ und Diesel mit „Gasoleo“ nicht verwechselt werden sollte. Und auch innerhalb eines Landes können unterschiedliche Bezeichnung vom selben Kraftstoff zu Unklarheiten führen. Innerhalb Großbritanniens wird Benzin als „Stars“, „Unleaded“ oder „Petrol“ gekennzeichnet.

Damit Sie bei Ihrem nächsten Tankstellenbesuch im Ausland gut vorbereitet sind, können Sie die passende Kraftstoffbezeichnung der folgenden Übersicht entnehmen:

 

Land Kennzeichen Länderkürzel ISO Benzin normal (91 Oktan/ROZ) Super (95 Oktan/ROZ) Super Plus (98 - 100 Oktan/ROZ) Diesel
Albanien AL AL - Benzinë pa plumb Benzinë pa plumb diezel / gazoil
Belgien B BEL Benzine Superbenzine /sans plomb 95 sans plomb 98 / Benzine oncheloode Diesel / Gasol
Bulgarien BG BG Besoloven Benzin (bleifrei) 95 Oktan 98 Oktan H Diesel
Dänemark DK DK Blyfri 92 Blyfri 95 Blyfri 98 / nicht überall Diesel
Estland EST EE   95 E 98 E Futura Diesel
Finnland FIN FI   95 E 98 E Diesel (Dieselöljy)
Frankreich F FR Essence / Benzine sans plomb sans plomb 95 sans plomb 98 Gasoil / Gazole / Diesel
Griechenland GR GR   Amoliwdi Wensina (Bleifrei / 95 Oktan) Amoliwdi Wensina 100 Oktan Diesel
Großbritannien/Irland GB GB Unleaded Petrol / Fuel Premium Unleaded Super Plus / Super Unleaded Diesel / Derv (Diesel fuel/Diesel oil)
Irland IRL IE   Unleaded petrol   Diesel
Island IS IS   Blýlaust bensín   Diesel
Italien I IT   Benzina senza piombo, benzina verde benzina senza piombo 98 / benzina verde plus Gasolio / Diesel / carburante Diesel
Kroatien HR HR Bezolovni / Benzin Super / Eurosuper 95 Super Plus / Eurosuper Plus 98 Dizel / Diesel / Eurodiesel
Lettland LV LV     98 E Futura Diesel
Litauen LT LT     98 E Futura Diesel
Luxemburg L LU   Essence sans plomb / Super Bleifrei Super Plus / 98 Oktan Diesel
Malta M MT Unleaded Petrol Premium Unleaded Super Unleaded Diesel/Kerosene
Niederlande NL NL Benzine loodvrij Superbenzine oncheloode Super 98 Diezel
Norwegen N NO   Blyfri 95 Blyfri 98 Diesel / Diesel avgiftsfri
Österreich A AT Benzin (normal) Super (Bleifrei) Super Plus Diesel
Polen PL PL   Benzyna bezolowiowa 95 Benzyna bezolowiowa 98 ON / Olej Napedowy
Portugal P PT Gasolina Gasolina sem chumbo 95 Gasolina sem chumbo 98 / Super com aditivo Diesel / Gasóleo
Rumänien RO RO Benzina fare plumb Benzina Super Benzina Super Plus Motorina
Schweden S SE Bensin Bensin 95 / Blyfri 95 Bensin 98 / Blyfri 98 Diesel
Schweiz (& siehe Bez. F/IT) CH CHE Benzin Super Super Plus Diesel
Serbien SRB RS Bezolovni / Benzin Super / Eurosuper 95 Super Plus / Eurosuper Plus 98 Dizel / Diesel / Eurodiesel
Slowakei SK SK Natural 91 Natural 95 Natural 98 Nafta
Slowenien SLO SI   Eurosuper 95 Eurosuper 98 Nafta / Diesel
Spanien E ES Gasolina normal / sin plomo Gasolina sin plomo 95 Gasolina sin plomo 98 Gasóleo / Diésel / Aceite Diésel
Tschechien CZ CZ   Natural 95 Natural 98 Nafta
Türkei TR TR Kurşunsuz Benzin (bleifrei) Kurşunsuz / Super (95) Super Plus (98) Mazot / Dizel / Eurodiesel
Ungarn H HU Normál Benzin Szuper Benzin Szuper Plusz / 98 Oktan Diesel / Dizel
Weissrussland BY BY regular / рэгуляр прэміум / premium супер / super дизельного топлива / dizielnoho topliva
Zypern (Verkehrssprache = Engl. & siehe Bez. Griechenl./Türkei) CY CY Unleaded Petrol Premium Unleaded Super Unleaded Diesel

 

Quelle: AVD und eigene Ermittlungen

Tipps und Tricks: Oktanzahl und Cetanzahl

Nach der Abschaffung der Roaming-Gebühren innerhalb des Europas, sollte es eigentlich kein Problem sein, immer und überall auf unsere Übersicht „Kraftstoffbezeichnungen in Europa“ zugreifen zu können. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie gerade kein Smartphone zur Hand haben oder der schlechte Empfang den Zugriff verhindert, raten wir Ihnen auf die kleinen Zahlen neben und/oder unter der Kraftstoffbezeichnung zu achten. Die Nummernkombinationen 91, 95 oder 98 verweisen auf die Cetan- bzw. Oktanzahl im gewünschten Kraftstoff. Die Nummern sind häufig auf dem Werbeträger der Zapfpistole, in jeden Fall aber auf der Zapfsäule zu finden.

Die Angabe der Cetan- bzw. Oktanzahl weist außerdem auf verschiedenen Qualitäten des Kraftstoffes hin. Während in Deutschland bei der Kraftstoffsorte mit Super und Super Plus nur zwei Qualitäten vertrieben werden, können sich die angebotenen Qualitäten im Ausland anders staffeln. Die in Deutschland bekannten Bezeichnungen der Kraftstoffe wie z.B. „Super“, müssen im Ausland nicht automatisch auf die gleiche Cetan- bzw. Oktanzahl hinweisen.

Hinter den vielversprechenden Namen V-Power, Ultimate, Synergy oder MaxxMotion werden in Deutschland sogenannte Premium-Kraftstoffe vertrieben. Wer auch im Ausland nicht auf die höhere Qualität verzichten möchte, findet die genannten Namen häufig nicht. Daher lohnt sich auch hier der Blick auf die Cetan- bzw. Oktanzahl.

Doch wo liegt denn nun eigentlich der Unterschied zwischen Cetan- und Oktanzahl?

Die Oktanzahl zählt bei Benzinern

Wenn Sie ein Auto mit Ottomotor fahren, so ist beim Tanken im Ausland die Oktanzahl entscheidend für die Auswahl des Kraftstoffes, denn diese beschreibt die „Klopffestigkeit“ des Benzins. Um die Oktanzahl an in Deutschland läufigen Kraftstoffen zu erklären: Normalbenzin hat 91 Oktan, bei der Oktanzahl von 95 handelt es sich um Super und Super Plus hat mindestens 98 Oktan.

Was kann ich tun, wenn die gewünschte Oktanzahl nicht verfügbar ist?

Die Nutzung eines Kraftstoffes mit einer höheren Oktanzahl führt zu keinen negativen Auswirkungen, da eine höhere Oktanzahl in der Regel die Verwendung eines qualitativ höherwertigen Kraftstoffes bedeutet.

Sollten nur Kraftstoffe mit einer niedrigen Oktanzahl angeboten werden, als benötigt wird, dann sollte auf die nächstniedrige Qualität umstiegen werden. Benzinmotoren von modernen Autos sind mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet, die den qualitativ minderwertigen Kraftstoff erkennen und die Motorleistung anpassen.

Die Cetanzahl zählt bei Dieselfahrzeugen

Wenn Ihr Auto über einen Dieselmotor verfügt, achten Sie beim Tanken im Ausland auf die Cetanzahl an der Zapfsäule. Allgemein beschreibt die Cetanzahl die Zündwilligkeit des Kraftstoffes Diesel. Je höher die Cetanzahl, desto geringer ist die Zeitspanne zwischen Einspritzbeginn und Selbstzündung des Kraftstoffes. Daraus folgt wiederum ein höherer und störungsunempfindlicher Fahrkomfort. Die in Deutschland zugelassenen Dieselsorten haben mindestens 51 Cetan (Normal-Diesel). Über mindestens 55 Cetan verfügt Super-Diesel und die Cetanzahl bei Diesel in Premiumqualität liegt bei mindestens 60 Cetan.

Einen kurzen Moment nicht aufgepasst. Benzin statt Diesel getankt. Was kann ich tun?

Während die unterschiedlichen Durchmesser der Zapfpistolen in der Praxis verhindern, dass Autofahrer mit Benzinmotor den Kraftstoff Diesel tanken können, ist das Betanken von Dieselfahrzeugen mit Benzin problemlos möglich. Das Missgeschick fällt den betroffenen Dieselfahrern meistens erst auf, nachdem einige Liter im Tank gelandet sind oder der Tankvorgang sogar schon beendet wurde.

Wenn Sie die Falschbetankung noch vor dem Losfahren bemerken, empfehlen wir den Motor auf keinen Fall zu starten. In den meisten Fällen reicht es in dem Fall noch aus, dass der falsch getankte Kraftstoff ausgepumpt wird. Nach dem Starten des Motors wird das Benzin im Leitungssystem verteilt und es muss eine aufwendige Reinigung des gesamten Systems folgen. Sollten Sie die Falschbetankung nicht rechtzeitig bemerken, kommt es im schlimmsten Fall zu einem Motorschaden, der ein Weiterfahren unmöglich macht.

Tanken in Europa - Darauf sollten Sie achten

Obwohl in ganz Europa festgeschriebene Normen bezüglich der Kraftstoff-Qualität vorgeschrieben sind, besteht an manchen Tankstellen die Gefahr, dass minderwertiger Kraftstoff verkauft wird. Die Qualität des Kraftstoffes unterliegt in ganz Europa strengen Vorgaben, sodass auch in den Tanklägern streng geprüft wird, um einen einheitlichen Qualitätsstandard gewährleisten zu können.

Da jedoch einige Speditionen ihre LKWs zum Transport von unterschiedlichen Waren nutzen, kam es in der Vergangenheit zu Vermischungen in den unterirdischen Erdtanks der Tankstellen. Die Vermischung führt zu einer Qualitätsminderung des Kraftstoffes, welcher beim Tankvorgang direkt an die Autos weitergegeben wird.

Natürlich lässt sich die Qualität des Kraftstoffes vor dem Tanken nur sehr schwer beurteilen. Wir raten Ihnen daher folgende Ratschläge zu beachten, um Schäden durch minderwertigen Kraftstoff zu verhindern:

  • Nutzen Sie im Ausland bevorzugt Marken – Tankstellen oder nationale Ketten, denn im Gegensatz zu günstigeren, kleinen Tankstellen, arbeiten diese uneingeschränkt mit zuverlässigen Lieferanten zusammen, die ausschließlich Kraftstoffe transportieren und bei einem Produktwechsel die vorgeschriebenen Reinigungsvorgaben einhalten.

  • Wenn es der Tankinhalt Ihres Fahrzeuges zulässt, sollte das Tanken in Europa vorzugsweise in größeren Gemeinden oder Städten stattfinden, da die Gefahr von verunreinigten Erdtanks aufgrund eines erhöhten Kraftstoffumschlages, deutlich geringer ist.

  • Achten Sie auf das Aussehen und die Sauberkeit der Tankstelle. Wenn Sie sich für eine saubere und gut besuchte Tankstelle entscheiden, ist es unwahrscheinlich, dass minderwertiger Kraftstoff verkauft wird.

Kraftstoffpreis – Zusammensetzung innerhalb Europas

Entgegen der Annahme von vielen deutschen Autofahrern, befindet sich die Kraftstoffpreise in Deutschland, sowohl beim Benzin- als auch beim Dieselpreis, im Mittelfeld des europäischen Preisvergleichs. Die Preise für Benzin und Diesel unterscheiden sich innerhalb Europas teilweise erheblich, was hauptsächlich auf die Besteuerung innerhalb der einzelnen Länder zurückzuführen ist.

Bereits bei der prozentual abhängigen Mehrwertsteuer gibt es länderspezifische Unterschiede. Während der Mehrwertsteuersatz mit 17 % in Luxemburg am geringsten ist, werden in Ungarn 27 % Mehrwertsteuer berechnet. Trotzdem des erheblichen Unterschiedes der Mehrwertsteuer befinden sich beide Länder im unteren Drittel der Gesamtübersicht.

Bei allen Kraftstoffsorten sorgen neben der Mehrwertsteuer, besonders die Mineralölsteuer bzw. Energiesteuer für einen Großteil des Verkaufspreises. Sowohl beim Diesel, als auch beim Benzin unterscheiden sich die Steuersätze. Bulgarien erhebt mit 0,36 €uro/Liter beim Benzin und 0,33€uro/Liter beim Diesel die geringste Energiesteuer in ganz Europa. Im Gegensatz dazu, ist die Steuer für den Kraftstoff Benzin in den Niederlanden mit 0,79 €uro/Liter im Vergleich zu Bulgarien mehr als doppelt so hoch.

Der Preis für Benzin und Diesel setzt sich jedoch nicht nur aus den Steuern zusammen, sondern auch der Deckungsbeitrag ist im Preis des Kraftstoffes enthalten. Einen Teil des Deckungsbeitrages nimmt auch die Marge ein. Und genau diese Marge fällt innerhalb der europäischen Länder in der Höhe sehr unterschiedlich aus. Während in Großbritannien lediglich rund 7 Cent/Liter bei der Benzinsorte E5 entfallen, ist die Marge in Norwegen mit durchschnittlich 27 Cent/Liter fast viermal so hoch.

Einen Überblick über die Zusammensetzung der Benzin- und Dieselpreise in Europa bietet unsere Gesamtübersichten:

Benzinpreis-Zusammensetzung:

Land Kennzeichen Preis ohne Steuern MÖSt Benzin / Liter MwSt MwSt-Satz Verkaufspreis
Niederlande NL 0,498 € 0,786 € 0,270 € 21% 1,554 €
Griechenland GR 0,539 € 0,711 € 0,300 € 24% 1,550 €
Italien I 0,539 € 0,728 € 0,279 € 21% 1,547 €
Dänemark DK 0,578 € 0,620 € 0,300 € 25% 1,498 €
Portugal P 0,533 € 0,659 € 0,274 € 23% 1,466 €
Frankreich F 0,520 € 0,691 € 0,242 € 20% 1,454 €
Finnland SF 0,495 € 0,674 € 0,281 € 24% 1,449 €
Schweden S 0,514 € 0,638 € 0,288 € 25% 1,440 €
Irland IRL 0,513 € 0,608 € 0,258 € 23% 1,379 €
Belgien B 0,521 € 0,615 € 0,239 € 21% 1,374 €
Großbritannien GB 0,475 € 0,660 € 0,227 € 20% 1,361 €
Deutschland D 0,472 € 0,655 € 0,214 € 19% 1,340 €
Malta M 0,561 € 0,549 € 0,200 € 18% 1,310 €
Slowenien SLO 0,490 € 0,576 € 0,235 € 22% 1,301 €
Slowakei SO, SQ 0,497 € 0,580 € 0,215 € 20% 1,292 €
Estland EST 0,505 € 0,563 € 0,214 € 20% 1,282 €
Kroatien HR 0,493 € 0,519 € 0,253 € 25% 1,265 €
Lettland LV 0,501 € 0,516 € 0,214 € 21% 1,231 €
Zypern CY 0,543 € 0,490 € 0,196 € 19% 1,229 €
Spanien E 0,551 € 0,461 € 0,213 € 21% 1,225 €
Tschechische Republik CS 0,485 € 0,506 € 0,208 € 21% 1,199 €
Österreich A 0,491 € 0,493 € 0,197 € 20% 1,181 €
Litauen LT 0,526 € 0,434 € 0,202 € 21% 1,162 €
Luxemburg L 0,517 € 0,462 € 0,166 € 17% 1,145 €
Ungarn H 0,495 € 0,391 € 0,239 € 27% 1,126 €
Rumänien RO 0,510 € 0,424 € 0,178 € 19% 1,112 €
Polen PL 0,496 € 0,400 € 0,210 € 23% 1,106 €
Bulgarien BG 0,508 € 0,363 € 0,174 € 20% 1,045 €

 

Dieselpreis - Zusammensetzung:

Land Kennzeichen Preis ohne Steuern MÖSt Diesel / Liter MwSt MwSt-Satz Verkaufspreis
Schweden S 0,69 € 0,46 € 0,29 € 25% 1,43 €
Italien I 0,55 € 0,62 € 0,26 € 21% 1,42 €
Großbritannien GB 0,51 € 0,66 € 0,23 € 20% 1,40 €
Frankreich F 0,53 € 0,61 € 0,23 € 20% 1,36 €
Belgien B 0,55 € 0,56 € 0,23 € 21% 1,34 €
Finnland SF 0,61 € 0,46 € 0,26 € 24% 1,33 €
Griechenland GR 0,65 € 0,42 € 0,26 € 24% 1,33 €
Irland IRL 0,54 € 0,50 € 0,24 € 23% 1,28 €
Dänemark DK 0,60 € 0,42 € 0,26 € 25% 1,28 €
Portugal P 0,56 € 0,47 € 0,24 € 23% 1,26 €
Estland EST 0,55 € 0,49 € 0,21 € 20% 1,25 €
Niederlande NL 0,54 € 0,50 € 0,22 € 21% 1,25 €
Zypern CY 0,58 € 0,46 € 0,20 € 19% 1,24 €
Slowenien SLO 0,51 € 0,50 € 0,22 € 22% 1,23 €
Kroatien HR 0,55 € 0,41 € 0,24 € 25% 1,20 €
Malta M 0,53 € 0,47 € 0,18 € 18% 1,18 €
Deutschland D 0,52 € 0,47 € 0,19 € 19% 1,17 €
Tschechische Republik CS 0,53 € 0,43 € 0,20 € 21% 1,17 €
Slowakei SO, SQ 0,55 € 0,42 € 0,19 € 20% 1,16 €
Ungarn H 0,54 € 0,36 € 0,24 € 27% 1,15 €
Lettland LV 0,52 € 0,42 € 0,20 € 21% 1,14 €
Rumänien RO 0,56 € 0,39 € 0,18 € 19% 1,14 €
Spanien E 0,57 € 0,37 € 0,20 € 21% 1,13 €
Österreich A 0,53 € 0,41 € 0,19 € 20% 1,13 €
Polen PL 0,53 € 0,35 € 0,21 € 23% 1,08 €
Litauen LT 0,55 € 0,35 € 0,19 € 21% 1,08 €
Bulgarien BG 0,53 € 0,33 € 0,17 € 20% 1,04 €
Luxemburg L 0,53 € 0,34 € 0,15 € 17% 1,02 €

Quelle: campanda und eigenen Ermittlungen