Aktuelles Heizölpreise - Archiv

Aktuelles Heizölpreise Januar 2017

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Der erste Monat des neuen Jahres neigt sich schon wieder dem Ende entgegen und hat für den heimischen Heizölmarkt wenig Veränderung gebracht. Entgegen den Erwartungen sind die Heizölpreise seit Jahresbeginn sogar um rund einen Cent je Liter gesunken. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Heizölpreise in den kommenden Wochen und Monaten tendenziell steigen werden.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Zum Ende der vergangenen Woche hatten die Ölpreise zunächst spürbar zugelegt um dann wieder ebenso kräftig zu fallen. Daher gaben auch die Heizölpreise über das Wochenende fast ebenso deutlich nach wie sie zuvor angestiegen waren. Insgesamt kostete Heizöl am heutigen Montagmorgen im bundesweiten Durchschnitt gut 0,7 Cent/Liter weniger als noch am Freitag. Der Peis für eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl liegt somit im Mittel aktuell bei 60,02 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die Vorgaben für den deutschen Heizölmarkt fielen für den heutigen Freitag schlecht aus. Die preistreibende Kombination  aus steigenden Rohölpreisen und gleichzeitig sinkendem €uro, sorgte dafür, dass die Heizölpreise vor dem Wochenende die 60 €uro-Marke nach oben durchbrachen. So legten die Heizölpreise heute im bundesweiten Durchschnitt um spürbare 0,9 Cent/Liter zu, so dass eine Bestellung von 2.000 Litern im Mittel auf aktuell 60,74 €uro pro 100 Liter Heizöl kletterte.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Am Rohölmarkt herrscht zurzeit wenig Bewegung, was auch die Heizölpreise weiterhin relativ stabil hält. So legten die Heizölpreise auf den heutigen Donnerstag im bundesweiten Durchschnitt erneut um geringe 0,2 Cent/Liter zu. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell 59,87 €uro pro 100 Liter und liegt somit weiterhin knapp unter der 60 €uro-Marke.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Auch zur Wochenmitte gab es wenig Bewegung am Rohöl- und Devisenmarkt, weshalb sich die Heizölpreise ebenfalls kaum veränderten. Insgesamt legten die Heizölpreise auf Mittwoch im bundesweiten Durchschnitt um rund 0,2 Cent/Liter zu und egalisierten somit wieder den gestrigen leichten Preisrückgang. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell 59,71 €uro pro 100 Liter und hält sich damit weiterhin knapp unter der 60 €uro-Marke.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Auf den heutigen Dienstag haben sich die Vorgaben vom Rohöl- und auch vom Devisenmarkt nur minimal verändert, so dass auch die Heizölpreise stabil in den heutigen Tag gestartet sind. Insgesamt war im bundesweiten Durchschnitt ein leichter Rückgang der Heizölpreise in Höhe von knapp 0,2 Cent/Liter zu verzeichnen. Damit hält sich der Preis für eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl mit 59,50 €uro pro 100 Liter weiterhin knapp unter der 60 €uro-Marke.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Zum Wochenauftakt zeigten sich die Heizölpreise relativ stabil. Obwohl die Rohölpreise spürbar anzogen, sorgte der stärkere €uro dafür, dass sich dies nicht vollumfänglich auf die Heizölpreise auswirkte. So kletterten die Heizölpreise seit Freitagmorgen um 0,5 Cent/Liter im bundesweiten Durchschnitt. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit aktuell 59,66 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Auf Freitag haben sich die Heizölpreise kaum bewegt. Entsprechend den Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt, wo sich die Notierungen kurz vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Trump kaum bewegten, starteten auch die Heizölpreise kaum verändert in den heutigen Tag. So kostete eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl am Freitagmorgen im bundesweiten Durchschnitt 59,16 €uro pro 100 Liter und damit minimale 0,1 Cent/Liter weniger als gestern.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die Heizölpreise sind am heutigen Donnerstag auf ein 5-Wochen-Tief gefallen. So kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl heute Morgen im bundesweiten Durchschnitt 59,29 €uro pro 100 Liter und damit gut 0,7 Cent/Liter weniger als gestern.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Nachdem die Heizölpreise am Montag und Dienstag zurückgegangen waren, legten sie zur Wochenmitte leicht zu. So war auf den heutigen Mittwoch im bundesweiten Durchschnitt ein Anstieg der Heizölpreise um 0,2 Cent/Liter feststellbar. Somit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl bei den tanke-günstig Partnerhändlern im Mittel aktuell 60,00 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die Heizölpreise fielen auf den heutigen Dienstag um weitere 0,5 Cent/Liter. Mit  aktuell 59,81 €uro pro 100 Liter, ist eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl im bundesweiten Durchschnitt wieder unter die 60 Cent/Liter-Marke gefallen.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die Heizölpreise schwanken seit einer Woche rauf und runter. So waren, nach den Preisanstiegen zum Ende der letzten Woche, bereits am Wochenende wieder fallende Heizölpreise zu verzeichnen. Insgesamt gaben die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt um 0,4 Cent/Liter nach und konnten dieses günstigere Preislevel auch zum Wochenstart halten. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl aktuell 60,26 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Nachdem die Woche in der ersten Hälfte mit Preisrückgängen begann, war die zweite Wochenhälfte durch Preisanstiege geprägt. Insgesamt gehen die Heizölpreise jedoch rund 0,7 Cent/Liter günstiger ins Wochenende als sie am Montag gestartet waren. Auf den heutigen Freitag war im bundesweiten Durchschnitt ein erneuter Anstieg von knapp 0,5 Cent/Liter zu verzeichnen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit aktuell 60,68 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Gestern setzte am Ölmarkt eine Gegenbewegung zu den vorherigen Preisrückgängen ein, welcher die Heizölpreise heute Morgen folgten. Mit im bundesweiten Durchschnitt gut 0,8 Cent/Liter fiel der heutige Preisanstieg in etwa so hoch aus wie der gestrige Preisnachlass. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet daher am heutigen Donnerstag mit 60,23 €uro pro 100 Liter wieder so viel wie am Dienstag.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Nachdem die Heizölpreise bereits gestern kräftig gefallen waren, gaben sie zur Wochenmitte im bundesweiten Durchschnitt um weitere 0,9 Cent/Liter nach. Mit aktuell 59,38 €uro pro 100 Liter ist eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl zum ersten Mal seit zwei Wochen wieder unter die Marke von 60 Cent/Liter gefallen.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Den Vorgaben vom Rohölmarkt folgend, sind die Heizölpreise auf den heutigen Dienstag kräftig gefallen. Im bundesweiten Durchschnitt war ein Rückgang um gut 1,1 Cent/Liter zu verzeichnen. Damit kostet eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl, bei den tanke-günstig Partnerhändlern im Mittel aktuell 60,27 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Bei unveränderten Ölpreisen, legten die Heizölpreise zum Wochenstart leicht zu, weil der €uro gegen die Ölwährung Dollar Verluste hinnehmen musste. Insgesamt kletterten die Heizölpreise daher im bundesweiten Durchschnitt um knapp 0,2 Cent/Liter. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit im Mittel aktuell 61,38 €uro pro 100 Liter.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die erste Woche des Jahres ist vorbei und endete mit Preisnachlässen. Nachdem die Heizölpreise im Verlauf der Woche einigen Schwankungen unterlagen, verzeichneten sie auf Wochensicht gesehen ein minimales Plus, auch weil die Heizölpreise auf den heutigen Freitag im bundesweiten Durchschnitt um knapp 0,3 Cent/Liter nachgaben. Eine Bestellung von 2.000 Litern kostet somit im Mittel aktuell 61,20 €uro pro 100 Liter Heizöl.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Die Vorgaben vom Rohöl- und Devisenmarkt fielen heute für die Heizölpreise gemischt aus. Zwar legten die Ölnotierungen gestern zu. Gasöl, das börsengehandelte Vorprodukt von Heizöl, welches für die Heizölpreis-Bestimmung relevant ist, ging jedoch zurück. Außerdem sorgten Währungsgewinne des €uro für preisdämpfende Impulse.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Nachdem die Heizölpreise gestern zunächst mit einem Plus ins Jahr gestartet waren, gaben sie auf den heutigen Mittwoch wieder nach. So war im bundesweiten Durchschnitt ein Rückgang um knapp 0,6 Cent/Liter zu verzeichnen. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit im Mittel aktuell 61,22 €uro pro 100 Liter Heizöl.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Nachdem die Heizölpreise ohne nennenswerte Preisveränderungen in das neue Jahr gestartet waren, legten sie auf den heutigen Dienstag im bundesweiten Durchschnitt um 0,7 Cent/Liter zu. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet bei den tanke-günstig Partnerhändlern somit im Mittel aktuell 61,77 €uro pro 100 Liter Heizöl.

Bundesweite Entwicklung der Heizölpreise

Zum Auftakt des neuen Jahres haben sich die Heizölpreise kaum verändert. Bei einem insgesamt ruhigen Börsenhandel blieben die Vergaben vom Rohöl- und Devisenmarkt konstant, was dazu führte dass auch die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt nur um kaum merkbare knapp 0,1 Cent/Liter nachgaben. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet bei den tanke-günstig Partnerhändlern somit zum Jahresbeginn im Mittel 61,08 €uro pro 100 Liter Heizöl.