Heizölpreise etwas günstiger | Aktuelle Heizöl-News vom 27.04.2021

um 08:12 Uhr von Akif Sahin

Heizölpreise - Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Die Heizölpreise starten in den Dienstag mit etwas günstigeren Werten. In fast allen Regionen Deutschlands wurde der regionale Heizölpreis günstiger. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet aktuell im Durchschnitt 64,20 €uro / 100 Liter. Das sind rund 23 Cent weniger als Montag früh. Die aktuelle Heizöl-Prognose zeigt in eine neutrale Entwicklung.

Die Heizölpreise gaben in einer Spanne von -0,60 €uro (Bayern) und -0,12 €uro (Berlin) je 100 Liter. In Hessen und Rheinland-Pfalz haben sich die Heizölpreise kaum verändert. Einzig im Saarland legte der Heizölpreis um 12 Cent zu. Wir raten aktuell dazu den Heizölpreis für die eigene Postleitzahl zu vergleichen und günstig Heizöl zu bestellen. Schnäppchen beim Bestellen von Heizöl sind möglich. Im Laufe des Tages könnte regional der Heizölpreis noch günstiger werden.

Heizölpreise günstig - jetzt bestellen!

Heizölpreise - Prognose und Empfehlung

Die Seitwärtsbewegung bei den Heizölpreisen hält weiter an. Die Seitwärtsbewegung wird an unserem Heizöl-Preis-Chart sehr deutlich. Der schmale Preiskorridor zwischen 64 und 65 €uro bleibt erhalten, wird aber regional deutlich unter- und überschritten. Die Nachfragesituation auf dem Heizölmarkt bleibt insgesamt angespannt. Wichtigster Antreiber der aktuellen Preisgestaltung bleiben die Ölpreise. Die Heizölpreis-Tendenz zeigt aktuell in eine neutrale Entwicklung.

Die Ölpreise sind im Verlauf des gestrigen Handelstages noch einmal deutlich gefallen, ehe sie sich zum Ende des Handelstages doch etwas erholt haben. Zu Beginn des heutigen Handelstages notieren die Ölpreise deutlich fester und besser. Der Blick auf den internationalen Märkten richtet sich dennoch auf drei wichtige Themen: Entscheidungen der Notenbanken zu Leitzinsen, Entwicklung der Corona-Pandemie in Indien und Japan sowie dem morgigen Treffen der OPEC+. Aktuell notiert die wichtige Nordsee-Sorte Brent bei 66,33 $ / Barrel (+0,88 $). Im Laufe des Tages wird mit etwas günstigeren Ölpreisen gerechnet.

Mittel- bis langfristig müssen sich Verbraucher auf höhere Heizölpreise einstellen. Es gibt zwar immer wieder kurzfristige Gegenbewegungen und Unterbrechungen bei der Preisrally auf dem Ölmarkt, aber die Prognosen für die Zukunft zeigen nach oben. Unter diesen Rahmenbedingungen empfehlen wir die aktuellen Konditionen für einen Heizölkauf zu nutzen, bevor die relativ günstigen Preise wieder deutlich ansteigen. Wer jetzt Heizöl bestellt, kann sich über für diese Jahreszeit vergleichsweise kurze Lieferfristen freuen.

Zurück