Spritpreise leicht gesunken

Benzinpreise - Entwicklung

Die aktuelle Preisentwicklung beim Diesel – Kraftstoff kann mit einem Minus von 0,9 Cent/Liter aus Verbrauchersicht als erfreulich bezeichnet werden, da die Preissteigerung von 1,0 Cent/Liter in der vergangenen Woche durch den Preisrückgang von heute nahezu komplett ausgeglichen wurde. Das Minus von 0,4 Cent/Liter bei den beiden Benzinsorten (Super E5 und E10) fällt im Vergleich zum Diesel-Kraftstoff mit einem Preisrückgang von rund 33 Prozent deutlich gering aus.

Der Beginn des Novembers hat unsere Redaktion dazu veranlasst, sich die Entwicklung der drei Kraftstoffsorten im Detail in den letzten Monaten anzusehen. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass sich alle drei Spritsorten verbraucherfreundlich entwickelt haben. Während bei den beiden Benzinsorten (Super E5 und E10) seit Juni im Durchschnitt ein Preisrückgang von 2,3 Cent/Liter pro Monat festzustellen ist, ist beim Kraftstoff Diesel ein Preisanstieg von 0,2 Cent/Liter vorhanden. Es muss jedoch erwähnt werden, dass bei allen Kraftstoffsorten der Anschlag auf die größte Raffinerie Saudi-Arabiens einen wesentlichen Einfluss auf die Preisentwicklung im September hatte.

Unabhängig davon, ob Sie einen „Diesel“ oder „Benziner“ fahren, lohnt es sich darauf zu achten, welche Tankstelle angesteuert wird. Innerhalb eines 10 Kilometer-Radius kommt es in Städten zumeist zu Preisdifferenzen von 10 Cent/Liter, wenn man aber eine längere Strecke über die Autobahn fährt, so kann man mit einem 2-km-Umweg bereits bis zu 30 Cent/Liter sparen. Welche Tankstelle zu jeder Uhrzeit die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe ist, zeigt Ihnen wie gewohnt ein Blick auf unseren Benzinpreisvergleich.

Benzinpreise - Zahlen

billiger tanken

Im bundesweiten Durchschnitt lag der Preis aller meldenden Tankstellen am vergangenen Sonntag je nach Kraftstoffsorte bei:

- Diesel: 1,251 €uro je Liter
- Super: 1,395 €uro je Liter
- E10: 1,373 €uro je Liter

 

Der Abstand zwischen den günstigsten und teuersten Tankstellenpreisen stellte sich je nach Kraftstoffsorte am vergangenen Sonntag wie folgt dar *:

- Diesel: 1,149 €/l zu 1,549 €/l (+ 40 ct/l)
- Super: 1,299 €/l zu 1,699 €/l (+ 40 ct/l)
- E10: 1,269 €/l zu 1,679 €/l (+ 41 ct/l)

 

 

* Die hier dargestellten teuersten und günstigsten Diesel- und Benzinpreise können sowohl in räumlicher wie auch in zeitlicher Hinsicht deutlich voneinander abweichen, weshalb die Differenz der beiden Preise als ein theoretischer Wert zu verstehen ist. Zwar kann man häufig den Zeitpunkt beeinflussen an dem man tanken möchte, jedoch wird man nicht quer durch die Republik fahren um die günstigste deutsche Tankstelle anzusteuern.

Zurück