Spritpreise gaben im Wochenverlauf nach

Benzinpreise - Entwicklung

Die Diesel- und Benzinpreise sind im Verlauf dieser Woche an den deutschen Tankstellen spürbar gesunken. So gingen die durchschnittlichen Benzinpreise um gut 1,4 Cent/Liter auf aktuell 1,381 €uro/Liter zurück und auch die gemittelten Dieselpreise gaben um knapp 1,4 Cent/Liter auf derzeit 1,194 €uro/Liter nach.

Die Ersparnis, die man beim Tanken erzielen kann, wenn man darauf achtet, welche Tankstelle man in einem Umkreis von 10 Kilometern ansteuert, liegt vielerorts weiterhin bei bis zu 15 Cent/Liter. Wer also billiger Tanken möchte, der findet bei uns die günstigsten Tankstellen in der Nähe.

In dem zuletzt vom Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), ein Beratergremium der Bundesregierung, veröffentlichten Sondergutachten, schlägt das Gremium im Bereich Verkehrswende, neben einer verbindlichen Quote für Elektroautos und dem Ausbau von Elektro-Ladestationen, eine Weiterentwicklung der Pkw- und Lkw-Maut hin zu einem streckenabhängigen und flächendeckenden Mautsystem vor.

Zudem soll laut SRU die niedrige Besteuerung von Diesel-Kraftstoff aufgehoben bzw. eine Diesel-Steuer eingeführt werden, damit sich der ökologische Gedanke auch bei der Besteuerung wiederspiegelt. Grundsätzlich müsse als langfristiges Ziel eine Verkehrsvermeidung und eine Verkehrsverlagerung auf die Schiene und den öffentlichen Nahverkehr erfolgen. Was eine künftige, nun vielleicht doch wieder schwarz-rote Regierung von diesen Vorschlägen umsetzt ist allerdings vollkommen offen.

Benzinpreise - Zahlen

billiger tanken

Im bundesweiten Durchschnitt lag der Preis aller meldenden Tankstellen am vergangenen Donnerstag je nach Kraftstoffsorte bei:

- Diesel: 1,194 €uro je Liter
- Super: 1,381 €uro je Liter
- E10: 1,360 €uro je Liter

 

Der Abstand zwischen den günstigsten und teuersten Tankstellenpreisen stellte sich je nach Kraftstoffsorte am vergangenen Donnerstag wie folgt dar *:

- Diesel: 1,059 €/l zu 1,449 €/l (+ 39 ct/l)
- Super: 1,259 €/l zu 1,609 €/l (+ 35 ct/l)
- E10: 1,239 €/l zu 1,589 €/l (+ 35 ct/l)

 

* Die hier dargestellten teuersten und günstigsten Diesel- und Benzinpreise können sowohl in räumlicher wie auch in zeitlicher Hinsicht deutlich voneinander abweichen, weshalb die Differenz der beiden Preise als ein theoretischer Wert zu verstehen ist. Zwar kann man häufig den Zeitpunkt beeinflussen an dem man tanken möchte, jedoch wird man nicht quer durch die Republik fahren um die günstigste deutsche Tankstelle anzusteuern.

Zurück