Benzinpreise und Dieselpreise folgen Vorgaben des Rohölmarktes | Aktuelle Benzin- und Diesel-News vom 12.11.2020

um 10:21 Uhr von Benjamin Stelse

Benzinpreise - Entwicklung

Nachdem die Entwicklung der Rohölpreise noch bis Ende letzter Woche vom unerwartet zähen Ausgang der US-Präsidentschaftswahl geprägt wurde und dementsprechend der Rohölmarkt nach einer eindeutigen Orientierung gesucht hat, wurde die beschriebene Suche zu Beginn der Woche beendet. Denn durch die Wahlentscheidung zugunsten des Herausforderers Joe Biden, sowie den Durchbruch bei der Suche nach einem Corona-Impfstoff kennen die Rohölpreise aktuell nur den Weg nach oben.

Neben dem eindeutigen Aufwärtstrend der Rohölpreise mit Preissteigerungen von mehr als 25 Prozent innerhalb von wenigen Tagen, wird mit dem Blick auf unseren Preis-Chart deutlich, dass auch die Heizölpreise in Deutschland aktuell „steil bergauf“ gehen. Neben den klaren Vorgaben des Ölmarktes sind die jüngsten Preissteigerungen am heimischen Heizölmarkt auch auf eine zuletzt deutlich gestiegene Nachfrage zurückzuführen. Das jüngste Nachfrage-Plus wird jedoch in den kommenden Tagen voraussichtlich nochmals deutlich anziehen.

Diese eindeutige Prognose wird von uns so deutlich formuliert, da in rund sieben Wochen die Mehrwertsteuer-Erhöhung verbunden mit der Einführung der CO2-Bepreisung zu einem kräftigen Preissprung von rund neun €uro je 100 Liter führen wird. Dieser Preissprung lässt sich für Heizölverbraucher jedoch mit einer kurzfristigen Bestellung aktuelle noch "umgehen". Einzige Voraussetzung zur Vermeidung, der beschrieben Mehrkosten ist, dass die Lieferung noch bis Ende des Jahres stattfinden muss.

Wie bereits in der Vergangenheit mehrmals berichtet, wirken sich die Veränderungen am Rohölmarkt häufig erst mit leichter Verzögerung auf die Entwicklung der heimischen Spritpreise aus. Und auch in den letzten Tagen hat sich diese Entwicklung erneut bestätigt, da die Diesel- und Benzinpreise an Deutschlands Tankstellen erst heute merklich auf den Übergang der Rohölpreise in einen Aufwärtstrend reagieren.

Anders als noch Ende letzter Woche von uns erwartet, als wir noch von vergleichsweise wenig Preisbewegungen an den deutschen Zapfsäulen ausgegangen sind, könnte es in den kommenden Tagen zu weiteren deutlichen Preissteigerungen bei allen drei Spritsorten kommen. Einen „Vorgeschmack“ bietet die Entwicklung seit Anfang der Woche. So stiegt sowohl der gemittelte Dieselpreis (1,044 Cent/Liter), als auch die Preise der Benzinsorten Super E5 (1,237 Cent/Liter) und Super E10 (1,190 Cent/Liter) seit Dienstag um kräftige 1,1 Cent/Liter.

Speziell in Zeiten mit starken Preisschwankungen es sich immer darauf zu achten, welche Tankstelle angesteuert wird. Innerhalb eines 10 Kilometer-Radius kommt es in Städten zumeist zu Preisdifferenzen von 10 Cent/Liter, wenn man aber eine längere Strecke über die Autobahn fährt, so kann man mit einem 2-km-Umweg bereits bis zu 30 Cent/Liter sparen. Welche Tankstelle zu jeder Uhrzeit die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe ist, zeigt Ihnen ein Blick auf unseren Benzinpreisvergleich.

Benzinpreise - Zahlen

billiger tanken

 

Im bundesweiten Durchschnitt lag der Preis aller meldenden Tankstellen am vergangenen Mittwoch je nach Kraftstoffsorte bei:

 

- Diesel: 1,044 €uro je Liter
- Super: 1,237 €uro je Liter
- E10: 1,190 €uro je Liter

 

 

Der Abstand zwischen den günstigsten und teuersten Tankstellenpreisen stellte sich je nach Kraftstoffsorte am vergangenen Mittwoch wie folgt dar *:

 

- Diesel: 0,939 €/l zu 1,409 €/l (+ 47 ct/l)
- Super: 1,119 €/l zu 1,589 €/l (+ 47 ct/l)
- E10: 1,079 €/l zu 1,539 €/l (+ 46 ct/l)

 

 

 

* Die hier dargestellten teuersten und günstigsten Diesel- und Benzinpreise können sowohl in räumlicher wie auch in zeitlicher Hinsicht deutlich voneinander abweichen, weshalb die Differenz der beiden Preise als ein theoretischer Wert zu verstehen ist. Zwar kann man häufig den Zeitpunkt beeinflussen, an dem man tanken möchte, jedoch wird man nicht quer durch die Republik fahren um die günstigste deutsche Tankstelle anzusteuern.

Zurück